Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 10 Zeitreisende online:
 » 10 Gäste
 » Einloggen


 

 1486 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » starkmann (23)
 » timeliny (24)
 » Shawn (30)
 » BenRichards (31)
 » MarcoMainia (32)
 » Ivan (34)
 » dannyrex1 (44)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken
 » ZidZ.com bookmarken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika



© 2001-2017
GrandmasterA

 
Es gibt wahrscheinlich keinen großen Film, der nicht Fehler aufweist. Viele davon werden erst nach vielmaligem Ansehen offensichtlich, andere fallen sofort ins Auge. Manche Fehler haben ihre Ursache auch einfach in schlechter Recherche. Auch "Zurück in die Zukunft" weisst zahlreiche dieser sogenannten "Goofs" auf. An dieser Stelle präsentiert Euch ZidZ.com einige dieser Fehler....



Die Dinge, die nach Martys Lautsprecher-Crash aus dem Regal fallen liegen komplett anders als man sie von weitem sieht als in der nächsten Aufnahme, wo Marty darunter auftaucht! (» Fotos)

Bevor Marty den Mädels in Lou's Aerobic-Center zuwinkt, sieht man, dass der Pick-Up, an dem Marty hängt, eigentlich schon fast am Aerobic-Center vorbeigefahren ist und Marty nicht gewunken hat. Dann wird noch das Skateboard gezeigt, auf dem Marty steht und erst dann sieht man Marty nocheinmal am Aerobic-Center vorbeifahren. In dieser Zeit müßte Marty schon fast am Town-Kino sein.
(» Fotos)

Toneffekt: Als die Dame für die Rathausuhr sammelt, schüttelt sie ihre Sammeldose. Man hört mehrere Münzen. Als Marty dann den Vierteldollar hineinwirft, hört man eine Münze in eine leere Dose fallen.

Uhren mit römischen Ziffern zeigen die "4" normalerweise als "IIII" und nicht als "IV". Bob Gale gab diesen Fehler selbst bekannt. Er wusste es einfach nicht. Vergleicht am besten mal die Courthouse-Uhr mit Docs Wecker auf dem Amaturenbrett beim Finale des Filmes. (» Fotos)

Als Jennifers Vater hupt, kommt hinter seinem Auto ein Mann um die Ecke. Dann verabschiedet sich Jennifer von Marty und läuft zum Auto. In diesem Moment kommt der selbe Mann noch einmal um die Ecke. (» Fotos)

Als Biff sich mit George über das kaputtgefahrene Auto streitet, bedient er sich aus einer gläsernen Bonbon-Dose. In der nächsten Einstellung ist die Dose nur noch halb so voll (ein Zeichen dafür, dass die Szene mehrmals gedreht wurde). (» Fotos)

Auf einem Beistelltisch im Hintergrund steht ein Foto, welches sich von der einen Szene zur anderen um einiges dreht (» Fotos)

Beim Gespräch mit Marty hat George mal drei Kugelschreiber in der Hemdtasche, dann plötzlich nur noch zwei. (» Fotos)

Als Marty an der "Twin Pines Mall" ankommt, öffnet sich die Rückseite von Docs LKW und er kommt mit dem DeLorean herausgefahren. Aber: Wie ist er in das Fahrzeug gekommen? Die Türen lassen sich im LKW nicht mehr öffnen. Auch wenn er mit dem DeLorean hineingefahren ist - wie hat er den LKW verschlossen und wieder geöffnet? (» Foto)

Als Marty mit Einstein den Transporter beobachtet, dessen Rückseite sich öffnet, sind die Räder von Martys Skateboard erst gelb, dann plötzlich pink und dann wieder gelb. (» Fotos)

Die Zeitanzeige beim Zeitreise-Experiment Nummer 1 müsste als Zielzeit den 26.10.1985, 01:21 Uhr anzeigen. Auf dem Display stehen allerdings ganz andere Zahlen... (» Foto)

In der Szene, in der Doc eine Fernsteuerung benutzt, um den DeLorean zu fahren, wird eine Nahaufnahme der Steuerung gezeigt. Die "Power"-Lampe der Fernsteuerung ist aus. (» Foto)

Als sich um den DeLorean Blitze bilden, sieht man im Hintergrund die Crew mit einer Leiter und einem großen Generator stehen! (» Foto)

Nachdem Doc Einstein durch die Zeit geschickt hat, sieht man Feuerspuren auf dem Asphalt. Martys Bein ist direkt in der Flamme, aber es scheint ihm überhaupt nicht weh zu tun.

Die erste Kameraeinstellung vor Marty und Doc, als die Zeitmaschine (mit "Einstein" drin) durch sie hindurchfährt, zeigt die zwei Feuerspuren direkt unter ihren Füßen. Im zweiten Bild, das hinter ihnen aufgenommen wurde, weicht Docs Feuerspur etwas ab - nicht sehr gut koordiniert... (» Fotos

Doc schickt seinen Hund "Einstein" eine Minute in die Zukunft. Die Uhr um seinen Hals und die, die Doc hat, stimmen absolut überein. Daher sollte Einstein genau 60 Sekunden verschwunden sein, aber in Wirklichkeit ist er länger weg.

Die Zeitmaschine kann auf eine Zielzeit eingestellt werden. Da "Einstein" genau 1 Minute in die Zukunft geschickt wird, muss Doc ihn wirklich auf die Sekunde genau 1 Minute vor der Zielzeit auf die Reise senden. Da müssen die Berechnungen aber sehr genau sein. Im Gegensatz dazu verpasst Marty die Startzeit am Ende des Filmes um mehrere Sekunden, kommt aber trotzdem genau richtig am Blitzeinschlag an... Er beschleunigt zwar zwischendurch mal etwas mehr, aber wie kann man soetwas berechnen?

Als Doc und Marty an der Twin Pines Mall sind und Doc Marty von dem Auto etc. erzählt, sagt er "vergiss es, das interessiert jetzt nicht". Martys Kamera zeigt dabei auf den Boden, doch später, als Doc 1955 das Video ansieht, sieht man ihn auf dem Video genau diesen Satz sagen.

Als Marty vor dem VW-Bus der Terroristen flüchtet, schaltet er versehentlich die Zeitschaltkreise an. Aber die waren eigentlich schon an!
(» Fotos

In der Szene, in der Marty von den Libyern verfolgt wird, erfolgt mehrere Male ein Schnitt auf die Anzeigen des Autos. Aber wenn man das erste mit dem zweiten Mal vergleicht, stellt man fest, dass beim ersten Mal wesentlich mehr Meilen auf dem Kilometerzähler sind als beim zweiten Mal. (» Fotos)

Obwohl der DeLorean oft von den Schüssen der Libyer getroffen wird, zeigt er später keinerlei Einschusslöcher. Da konnte ein Indianerpfeil in Teil III schon mehr anrichten.

Die Vogelscheuche wird bei genauem Hinsehen zweimal vom DeLorean überfahren (Durch Blickwinkeländerung).

Als Marty von der Twin Pines Ranch flüchtet, dämmert es leicht. Als er schließlich auf die Straße einbiegt, ist es schon fast hell. So groß kann das Grundstück des alten Peabody eigentlich nicht sein. (» Fotos)

Als Marty herumfährt, ändert der Schalter, der die Zeitschaltkreise an und aus schaltet, während des gesamten Films immer wieder seine Stellung. (» Fotos)

Die Schatten passen nicht zur Tageszeit, als Marty in 1955 ankommt. Er kommt nachts an, dann als er an Lyon Estates ankommt, scheint es Mittags zu sein, als er den DeLorean versteckt, sind die Schatten lang - und als er an der Rathausuhr ankommt, schlägt die Uhr 8:30 morgens.

Als Marty am Town-Square 1955 ankommt, sieht man zwei US-Highway-Wegweiser im Hintergrund. Auf einem steht North US-8 auf dem anderen East US-395. Aber die US-8 ging nie durch Kalifornien (sie ist eine Ost-West-Route), während die US-395 eine Nord-Süd-Route ist). (» Fotos)

Als Marty im Jahr 1955 ist, ist er schockiert und läuft auf dem Bürgersteig, als ein Auto vorbeikommt. In der ersten Einstellung, als es auf ihn zukommt, hat es zwei Lautsprecher auf dem Dach, in der zweiten Einstellung, als es wegfährt, hat es nur noch einen. Außerdem dreht sich das Wahlplakat auf dem Dach um 90 Grad. Grund: Die erste Szene wurde scheinbar gedreht, als Marty noch von Eric Stoltz gespielt wurde. Die zweite Szene hat Marty im Bild und musste neu gedreht werden. Wahrscheinlich wurde das Auto mit dem Wahlplakat nochmal neu ausgestattet.
(» Fotos)

Im Café 1955 steht eine Wurlitzer 1015 Jukebox, die Boxen auf dem Tisch sind "Seeburg Brand". Aber diese Kombination funktioniert nicht, da die Boxen von Seeburg für ihre 45-RPM-Jukeboxen hergestellt wurden und die Wurlitzer 1015 78-RPM-Boxen benötigt. (» Fotos)

Während "Goldie" Wilson im Café seinen Monolog über seine Zukunftspläne als Bürgermeister führt, verschwindet George aus dem Café. Aber die Eingangs-Schwingtür bewegt sich nicht. Im nächsten Moment kommt George auf seinem Fahrrad von rechts am Café vorbeigefahren. Aber das Café befindet sich an der Ecke einer Ladenzeile. Auch wenn es einen Seiten- oder Hinterausgang haben sollte, kommt George nicht so schnell raus und schon gar nicht auf diese Straßenseite...

Als George mit seinem Fahrrad am Café vorbeifährt hört man seine Fahrradklingel. Dabei hat sein Fahrrad gar keine Klingel (» Foto)

Marty ist dabei, als sich Familie Baines beim Abendessen eine Episode der "Honeymooners" im Fernsehen ansieht. Als Datum ist der 5. November 1955 angeben, doch die Episode - "Der Mann aus dem Weltraum" - wurde erst am 31. Dezember 1955 zum ersten Mal ausgestrahlt. (» Fotos)

Die Dinner-Platten, die beim Essen bei den Baines benutzt werden, wurden nicht vor 1970 hergestellt. (» Fotos)

Als Marty Doc Brown im Jahr 1955 zum ersten Mal trifft, fragt ihn Brown, wer jetzt Präsident ist (in der Zukunft), und Marty antwortet "Ronald Reagan" (Ausgesprochen wie "Raygen"). Daraufhin meint Brown: "Ronald Reagan, der Schaupieler?" - Als Ronald Reagan Filmschauspieler war, sprach er seinen Namen wie "Reegan" aus (er änderte die Aussprache später, als er in die Politik ging), so dass Brown die gedankliche Verbindung eigentlich nicht sollte herstellen können.

Als Marty ihm von Reagan erzählt, sagt Doc "dann ist Jane Wyman wohl First Lady" (oder so ähnlich). Zu diesem Zeitpunkt hatte Reagan aber schon wieder Nancy Davis geheiratet.

Bei dem benutzten Modell des JVC-Camcorders muss man zum Spulen die Taste gedrückt halten. Marty drückt aber nur einmal kurz darauf.

Kein Fehler, aber etwas, auf das man achten sollte und das die meisten Leute übersehen: als Marty zum ersten Mal in der Zeit zurückreist, heisst das Einkaufszentrum "Twin Pines Mall" ("Zwillingsfichten"). Im Jahr 1955 fährt Marty eine von Peabodys Fichten um. Als er nach 1985 zurückkehrt, heisst der Ort nun "Lone Pine Mall" ("Einsame Fichte").
Nun, da wir dies wissen: in der Szene, in der der 55er Doc in seinem Labor das Video von sich selbst ansieht- als das Video ursprünglich gefilmt wurde, hiess das Einkaufszentrum noch "Twin Pines Mall", daher stellt sich der 1985er Doc vor und sagt "Ich stehe hier auf dem Parkplatz vor der Twin Pines Mall". Man muss jedoch bedenken, dass Marty, nachdem er durch die Zeit gereist ist, eine der Fichten "erledigt" hat (am Ende des Films steht schließlich auf dem Schild "Lone Pine Mall"): Sicherlich müsste sich das Videoband genauso verändern wie Zeitungen, Streichholzbriefchen etc., also sollte Doc nicht sagen, "auf dem Parkplatz vor der Lone Pine Mall"?

Als Marty und Doc beobachten, wie George in der Schule von seinen Mitschülern in den Hintern getreten wird, kommt im Hintergrund ein Mädchen in einem blauen Kleid die Treppe herunter. 10 Filmsekunden später kommt das gleiche Mädchen nocheinmal die Treppe herunter! Allgemein wiederholen sich die Statisten im Hintergrund dieser Szene mehrmals (» Fotos)

Als Marty George zu überreden versucht, Lorraine zum Tanz einzuladen, sagt dieser, dass er seine Lieblings-Fernsehshow verpassen wird - "Science Fiction Theater". Dieser Teil des Films spielt im Jahr 1955, aber die Sendung "Science Fiction Theater" kam erst im Jahr 1956 in den USA heraus.

Als Marty sich als Außerirdischer verkleidet, hat er einen Fön in seinem Gürtel stecken, der verschwindet und wieder auftaucht, während Marty mit George spricht. (» Fotos) - Inzwischen wissen wir, dass es daran liegt, dass große Teile der Szene herausgeschnitten wurden. Dabei bedroht Marty den armen George mit dem Fön als Waffe... nach dem zurückstecken an den Gürtel ist dessen Position verändert (» Fotos der Original-Szene). Nichtsdestotrotz ein Fehler im eigentlichen Film...

Das "Brett mit Rädern", das Marty 1955 als Skateboard benutzt hat in einer Einstellung 8 schmale Räder, in einer anderen 4 breite (» Fotos)

Als Marty damit losfährt, fährt er direkt eine scharfe Linkskurve. Dabei hinterläßt er Kratzer auf dem Asphalt. Dort befinden sich jedoch schon mehrere Spuren - ein Zeichen dafür, dass die Szene mehrmals gedreht wurde. (» Fotos)

Auf seiner Flucht hängt Marty sich ans Heck eines blauen Pickup-Trucks. Biff versucht ihn zwischen beiden Autos zu zerquetschen, und die Kamera zeigt, wie Marty an der Ecke des Fahrzeugs hängt, dann wie er sich erst an der Seite des blauen Wagens entlang hangelt, und schließlich wieder an der hinteren Ecke hängt, wo er sein sollte. (» Fotos)

Während der Verfolgungsjagd ändert sich das Aussehen von Biffs Ford. Einmal hat er rote Sonnenblenden, dann wieder nicht. Außerdem ändert sich das Aussehen der Außenspiegel (erst eckig, dann rund). Die Blinker befinden sich erst über dem Frontgrill, dann plötzlich unterhalb der Scheinwerfer! (» Fotos)

Während George McFly die Wäsche aussortiert, erklärt ihm Marty seinen Plan, wie er Lorraine dazu bringen kann, sich in ihn zu verlieben. Am Anfang der Szene sind beide Brusttaschen von Martys Hemd offen. Als die Kamera zu ihm zurückkehrt, steckt eine drin. Als die Kamera sich zum dritten Mal auf ihn richtet, sind sie wieder beide draußen. (» Fotos)

Die elektrische Gitarre, die Marty beim "Verzauberung unterm See"-Tanz spielt, ist eine Gibson ES335 (oder 345 oder 355). Dieses Gitarrenmodell kam zwischen 1957 und 1958 heraus, und doch spielt er sie offensichtlich im Jahre 1955. Es wäre historisch genauer gewesen, ihn eine Fender Telecaster (1950) oder Stratocaster (1954) spielen zu lassen. Die Gibson 335 wurde nicht vor 1958 hergestellt. (» Foto)

Die Gitarre hat außerdem Pickups namens "Humbuckers", die Seth Love von Gibson erst 1957 erfand.

Während Martys Auftritt beim Abschlussball, steht der Lautsprecher auf einer Pepsi-Cola-Kiste. Als Marty den Lautsprecher später umkickt, ist die Kiste verschwunden. (» Fotos)

Strickland hält sich nach Martys Version von "Johnny B. Goode" die Ohren zu und nimmt dann die Hände wieder runter. In einer vorhergehenden Einstellung sieht man die gesamte Tanzfläche und genau diese Szene kommt bereits vor. (» Fotos)

Als Marty den Brief in Doc Browns Jackentasche steckt, sieht es so aus, als ob er ihn in die rechte Tasche steckt (man erkennt es am schrägen Schnitt der Tasche), aber als ihn Doc herauszieht, ist es die linke.

Wenn Marty bei seinen Eltern solch einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen hat, was wohl der Ursprung seines Vornamens war, hätten sie dann nicht schon ihren ersten Sohn Marty genannt, und nicht erst Marty selbst, der ihr 3. Kind war? Eigentlich müsste am Ende des ersten Teils Dave plötzlich Marty heissen (und Marty evtl. Dave...)

Kurz bevor Marty wieder ins Jahr 1985 zurück fährt, gibt er eine neue Zielzeit ein, damit er früher zurück sein kann, um Doc zu warnen, dass er gleich erschossen wird. Auf der Anzeige steht vor der Eingabe "Oct 26 1985 01:35" und nach der Eingabe "Oct 26 1985 01:24". Der Fehler daran ist, dass Marty ganz klar die Zahlen "4 5 8 0 8" eingibt. Es kann also niemals "Oct 26 1985 01:24" da stehen.

Als Marty auf das Stromkabel zufährt, sieht man kurz die Zeitanzeige des DeLoreans. Dort steht bei der aktuellen Uhrzeit, 21:56 Uhr! Marty ist aber erst nach 22 Uhr zur Startlinie gefahren (man denke an das Glockenläuten, weshalb Doc ihn nicht mehr verstehen konnte. (» Foto)

Als Doc das Stromkabel an einer zweiten Stelle an der Straßenlaterne entzweireisst, sieht man den Minutenzeiger an der Uhr eine Minute weitergehen. Nur kurz danach, als er über seine Schulter schaut, bewegt er sich wieder um 1 Minute.

Als Marty auf das Kabel zufährt kommt er mehrfach am "Stationiers"-Geschäft vorbei. Erstmals ca. 1 min vor dem Blitzeinschlag! Dabei ist das Geschäft ungefähr auf Höhe des Courthouses.

Als Marty schließlich ins Jahr 1985 zurückkehrt, gleitet die Kamera nach oben zu einer Aufnahme der Rathausuhr, dann sind wir wieder im Jahre 1985. Das Bild zeigt immer noch die Rathausuhr, aber wenn man sich die Bäume und Äste ansieht - sollten die sich etwa 30 Jahre nicht verändert haben?

Als Marty zum ersten Mal ins Jahr 1955 reist, ist der Kilometerstand des DeLorean höher als am Ende des Films (nachdem er lange Zeit herumgefahren ist), in der Szene, in der man Marty zurückreisen sieht. (» Fotos)

Als Marty nach 1985 zurückkehrt, steht unter "Last Time Departed" OCT 26, 1985 1:21 AM. Es müsste aber NOV 12, 1955, 10:04 PM dastehen. OCT 26, 1985 1:21 AM war der Zeitpunkt, an dem Einstein beim ersten Versuch angekommen ist. (» Fotos)

Als Marty seine Flucht vor den Libyern nochmal ansieht, sieht man, wie der VW-Bus in ein Fotos-Service-Häuschen fährt und fast umkippt. Die Einstellung wechselt zu Marty, aber man hört den Bus nicht umfallen, obwohl er bei diesem Neigungswinkel garantiert umgekippt ist.

Der Brief, den Doc wieder zusammengeklebt hat, ist nicht identisch mit dem Brief, den Marty in Lou's Café 1955 geschrieben hat. Die Handschrift ist anders. Außerdem schrieb Marty 1955 "your friend" - 1985 ist "Friend" plötzlich groß geschrieben! Außerdem steht "terrible disaster" in einer Zeile. 1955 stand "terrible" noch in der Zeile über "disaster"! (» Fotos)

Als Biff Georges Wagen einwachst, steht sein Transporter direkt daneben. Als Jennifer Marty an seinem Truck überrascht, sieht man im Hintergrund Georges Wagen stehen, aber Biffs Transporter ist weg, obwohl Biff nicht weggefahren ist. Man sieht Biff am Anfang von Teil II ja sogar noch aus dem Haus kommen. (» Fotos)

Als Doc die Mülltonnen umfährt, sieht man deutlich, dass ein Stuntman am Steuer sitzt. Dieser trägt allerdings auch keine Brille, die Doc später abnimmt.
(» Foto)

Als der DeLorean auf der Straße zurücksetzt, kann man im 2015er-Nummernschild die Kamera sehen, die diese Szene gefilmt hat. (» Foto)


Fälschlicherweise als Fehler bekannt:

Am Anfang quillt "Einsteins" Futternapf über, da Docs Erfindung sie überschüttet. Als Marty das Labor betritt, ist er leer. [Aber: Das ist die Wasserschale] (» Fotos)

Als Marty durch die Druckwelle des Riesenlautsprechers zurückgeschleudert wird, sieht man ein Kabel, an dem Michael J. Fox zurückgezogen wurde. [Aber: das ist das Kabel der kleinen E-Gitarre!] (» Foto)

Als die Zeitmaschine von ihrer ersten Reise mit "Einstein" zurückkommt, dreht sich das Auto und ist nicht vereist. Als es aber aus einem anderen Blickwinkel gezeigt wird, ist das Auto von Eis bedeckt. [Aber: Selbst wenn der Wagen sehr kalt ist, dauert es einen Moment, bis die wärmere Luft daran kondensiert und dann noch gefriert]
(» Fotos

Als Doc Marty die Zeitmaschine demonstriert bezeichnet er als Gebuhrt Christi den 25. Dezember 0000. Laut Historikern gibt es dieses Datum allerdings nicht 1 n. Chr. kam direkt nach 1 vor Chr. [aber: Astronomen ziehen es vor, bis zum Jahr 0 zurückzurechnen und dann in Negativen Jahreszahlen. Da Doc mehr Wissenschaftler als Historiker ist, hat er das für ihn richtige Datum eingegeben.]

Marty sucht im Telefonbuch nach Doc Brown. Sein Name taucht auf der linken Seite auf, aber als er nicht ans Telefon geht, reisst Marty die Seite heraus, um seine Adresse zu haben. Einziges Problem - er reisst die rechte Seite heraus! [Aber: Marty schlägt die Seite nur um, weil man sie so besser herausreisen kann] (» Fotos)

Marty spielt auf der Gitarre ohne Plektrum. [Aber: Die Gitarre hat ein Bigsby Vibrato-System]

Als Marty nach 1985 zurückkommt, schafft er die Distanz vom Townsquare zur "Lone Pine Mall" in weniger als 10 Minuten, obwohl diese Strecke 1955 mit 2 Meilen (3,2 km!) angegeben ist. [Aber: Das Schild zeigt die Entfernung über diese Straße. 1985 nimmt er Abkürzungen]

Gleich zu Beginn des zweiten Films (oder am Schluss des ersten) öffnet Marty das Garagentor, dann kommt Jennifer. Das Garagentor macht in den beiden Filmen ein völlig unterschiedliches Geräusch.

Das Nummernschild von Martys Truck ist in Teil II ganz anders als im ersten Teil. (» Fotos)

Als der DeLorean auf der Straße zurücksetzt, kann man im 2015er-Nummernschild die Kamera sehen, die diese Szene gefilmt hat. (» Foto)

Als Marty Jennifer begrüßt, kann man mehrere Unterschiede feststellen. Mal abgesehen davon, dass Jennifer von einer anderen Schauspielerin gespielt wird, sind die Büsche im Hintergrund ganz anders gewachsen (ist ja auch 4 Jahre später) und am wichtigsten: Bei Teil II hat Marty eine Armbanduhr am linken Arm, bei Teil I fehlte diese jedoch ganz! (» Fotos)

In der deutschen Fassung sagt Doc, dass sie sich am Dienstag, dem 21.10.2015 befinden. Der 21.10.2015 ist allerdings ein Mittwoch. Im englischen Original ist auch korrekt von Wednesday (Mittwoch) die Rede.

Das Zeit-Display des zweiten Teiles ist nicht identisch mit der Anzeige des ersten Teils! Die Beschriftungen sind größer als bisher. Außerdem wurden die AM- und PM-Anzeigen vertauscht bzw. entfernt! (» Fotos | Umfangreiche Vergleiche)

Auch der Speedometer sieht in allen 3 Teilen anders aus. Im ersten Teil kann man deutlich lesen "Set To 88". Außerdem gibt es 2 Anzeigen und ein "totes Feld" rechts. In Teil II ist das "tote Feld" immer noch rechts, dafür hat die Box an der rechten Seite plötzlich einen oder zwei Schalter. Im dritten Teil ist das "tote Feld" dann plötzlich links, die Beschriftung ist weg, genauso wie die Schalter. (» Fotos)

Als Doc sagt "Hier ist unsere Ausfahrt!", dreht er das Lenkrad nach links, aber das Auto fliegt nach rechts unten. (» Fotos)

Die Kühlventilatoren auf der Rückseite des DeLoreans ändern ihre Farbe während des Filmes immer wieder zwischen Silber und Schwarz. Außerdem sind die schwarzen Ventilatoren kleiner und reichen nicht bis über die Rücklichter. Besonders deutlich sieht man es bei der Landung in der Seitengasse, wo Marty und Doc Jeniffer lassen. Hier sieht man übrigens in der Rückansicht ein 1:1 Fieberglas-Modell und anschließend das Original. Vielleicht waren die Farben beim Modell einfach falsch.

Als Doc, Marty und Jennifer in der Zukunft ankommen, kann man den DeLorean sehr weich auf dem Boden landen sehen, aber man bemerkt, dass die Radaufhängung nicht auf das Gewicht des Autos reagiert, was bedeutet, dass das Auto zu leicht ist, um echt zu sein.

Als Doc die Autotür öffnet, ist sein Knie bereits nass! Ein Zeichen dafür, dass die Szene schon ein paar Mal wiederholt wurde. (» Foto)

Als Marty die Zeitung aus der Zukunft liest, hält er das Blatt zuerst an der unteren Hälfte fest, in der nächsten Szene plötzlich an der oberen! (» Fotos)

Als Goldie Wilson III über die Hologramm-Leinwand Werbung für den Hover-Conversion-Umbau macht, sitzen unterhalb der Projektion 2 Personen auf einer Bank und machen es sich gemütlich. Kurz darauf sind beide spurlos verschwunden.
(» Fotos)

In der Szene, in der Marty auf Griff wartet, bestellt er sich eine Pepsi und hat Probleme damit, sie zu öffnen. Aus einer anderen Kameraperspektive steht sie plötzlich auf dem Tisch; in der nächsten Einstellung hat er sie wieder in der Hand und versucht, sie zu öffnen. (» Fotos)

Bevor Marty "Wild Gunman" im "Café der 80er Jahre" spielt, wirft er sein Basecap auf den Automaten. In einer späteren Szene ist das Cap verschwunden. Außerdem ist er 2 m vom Gerät entfernt, als er beginnt mit den Kindern zu reden. In der nächsten Einstellung steht er unmittelbar davor.

In der Szene, wo Marty Griff und seiner Gang ausweicht, indem er von seinem Hoverboard ins Wasser springt, werden seine Haare nass und der Himmel ist grau. Nachdem seine Jacke ihn trockengefönt hat, fährt er mit seiner Hand durch die Haare, was die Frisur komplett durcheinander bringt. Gleich in der nächsten Einstellung sieht man ihn mit perfekter Frisur mit den Mädchen reden. Außerdem ist der Himmel jetzt plötzlich blau. (» Fotos)

Während des ganzen Films, treten die Hoverboard-Fahrer mit ihrem Fuß in die Luft, um zu beschleunigen. Aber auch wenn es sich hier um ein Antigravitationsbrett handelt sollte es nicht genügen, einfach nur Luft zu treten, um Geschwindigkeiten wie ein Auto zu erreichen.

Als Griff und seine Gang durch die Fenster der Courthouse Mall krachen, sieht man im Fenster das Spiegelbild des Kranes, an dem die Stuntmen hängen. Als Griff durch das Fenster kracht, kann man außerdem einen Kamerakran samt Kamera entdecken. (» Fotos)

Als Marty und Doc die Polizistinnen beobachten, die Jennifer gefunden haben ist die Tür des Polizeiautos zunächst offen, dann geschlossen und anschließend wieder offen. (» Fotos)

Als der Polizeiwagen davonfliegt, lehnen sich Marty und Doc an die Wand, um nicht gesehen zu werden und schauen hoch, wo das Auto vorbeifliegt. Martys Blick ist aber auch noch nach oben gerichtet, als das Fahrzeug schon lange weg ist.

Als der DeLorean in Hill Dale landet, benutzte man ein Modell für das Auto. Bei diesem fehlten jedoch die Türschlösser, die beim richtigen Fahrzeug natürlich vorhanden sind. (» Fotos)

In einer herausgeschnittenen Szene sieht man, dass der alte Biff sich nach seiner Rückkehr aus 1955 auflöst (» siehe hier). Wenn er sich jedoch mitsamt seiner Kleidung auflöst, sollte der abgebrochene Griff von seinem Krückstock dann nicht auch verschwinden?

Als Biff Martys alkoholsüchtige Mutter ohrfeigt und auf den Boden schubst, hat sie keine Schuhe an, als man sie auf dem Boden liegen sieht, trägt sie pinkfarbene Pumps. (» Fotos)

Marty wirft mit dem Streichholzteller nach Biff, als dieser ihn erschießen will. Marty wirft mit der Oberseite nach oben. Der Teller bleibt aber mit der Unterseite nach oben in Biffs Stuhllehne stecken. (» Fotos)

Als Doc Marty vom Dach des Wolkenkratzers abholt, fliegt der DeLorean oben an dem "Biff's"-Logo vorbei. In der nächsten Szene kommt das Fahrzeug aber weiter unten an der Seite des Hochhauses vorbeigeflogen (» Fotos)

Die Walkie-Talkies, die Doc und Marty benutzen sind Spielzeug mit einer Reichweite von maximal 500 Metern. Es ist auch unwahrscheinlich, dass Doc sie modifiziert hat, da Marty sie direkt aus der Verpackung nimmt. (» Foto)

Auf der Straße wo Doc Marty den Koffer mit dem Geld zeigt, hat jeder der beiden mehrere Schatten aus verschiedenen Richtungen! Dabei gibt es dort gar keine Straßenbeleuchtung außer den Scheinwerfern an der Lyon-Estates-Werbetafel. Aber die Schatten kommen fast alle aus anderen Richtungen als von dort! Ein typisches Zeichen dafür, dass diese Szene in einem Studio gedreht wurde! Übrigens: Am Ende von Teil II, als der DeLorean mit Doc vom Blitz getroffen wird, hat Marty nur noch einen Schatten... (» Fotos)

Als Lorraine mit Babs ihr neues Ballkleid abholt, läuft auf dem Gehweg ein Mann an den beiden vorbei. Dann wird zu Biff geblendet, der gerade sein Auto abgeholt hat. Als dann wieder zu Lorraine geblendet wird, läuft der gleiche Mann erneut vorbei!
(» Fotos)

Als der alte und der Junge Biff das Spiel von U.C.L.A. im Radio verfolgen, sagt der Sprecher kurz vor Schluss, dass das Spiel gelaufen sei. In der Wirklichkeit würde ein Kommentator soetwas bei einem spielentscheidenden Field Goal niemals sagen.

Als Biff den Almanach aus der Zukunft gelesen hat, wirft er ihn auf den Rücksitz. In seiner Hand ist es noch der wirkliche Almanach, aber sobald er durch die Luft fliegt, ist es ein Animationseffekt. Ich nehme an, das wurde gemacht, um ihn genau an der richtigen Stelle landen zu lassen. Kein wirklicher Fehler aber etwas, auf das man achten sollte.

In den meisten Filmen sind Straßen nachts nass (weil sie besser aussehen und sich besser filmen lassen), aber hier sind sogar der Boden innerhalb der Garage von Biffs Großmutter und die Straße im Tunnel nass - und das noch vor dem Sturm. (» Foto)

Als Doc bei sich selbst bei seinem Wetterexperiment trifft, hat er zunächst die Frisur des 1955er Doc, dann wieder die des 1985er Doc. (» Fotos)

In der Szene, als der Doc aus der Zukunft dem Doc von 1955 den Schraubenschlüssel gibt, trägt der Doc von 1955 dieselben zwei Uhren, die der andere Doc den ganzen Film über trägt. Das wäre sogar denkbar, wenn der Doc von 1955 sein ganzes Leben lang dieselben Uhren getragen hat. Es ist immerhin einen Blick wert.

Bei der Übergabe des Schraubenschlüssels sind beide Arme hinter einer Straßenlaterne, damit man die Szenen besser zusammenschneiden konnte. Trotzdem bewegt sich der Unterarm des rechten (1985er) Doc etwas unpassend zu seinem Oberarm.

Als Marty zu Strickland ins Büro schaut, sieht man, dass die 2 Flaggen auf Stricklands Tisch direkt nebeneinander stehen. Als Marty später unter dem Tisch sitzt, stehen beide Flaggen etwas voneinander entfernt. Marty nimmt dann erst eine der Flaggen und stellt sie direkt nebeneinander. (» Fotos)

Die Szenen auf dem Ball stimmen nicht in beiden Filmen überein - es passieren in jedem verschiedene Dinge. (Besonders auffällig: Martys Gitarrensolo klingt anders.) - Außerdem ist die Leiter an der Marty im zweiten Teil auf die Bühnendecke klettert (und der Marvin Berry auf seinem Weg zu Telefon ausweicht) im ersten Teil noch nicht vorhanden und George küsst Lorraine an einer anderen Stelle von "Earth Angel" als im ersten Teil.

Als Marty zur Band sagt "Das ist ein Blues, Rhythmus B..." hört man den Halleffekt des Mikrofones. Bei Teil I hat man diesen Satz nicht über das Mikrofon gehört.

Nachdem Biff von George niedergeschlagen wurde, kniet Marty neben ihm und öffnet Biffs Jacke, um den Almanach aus der Innentasche zu nehmen. In der nächsten Szene ist die Jacke wieder zu und Marty kniet über Biffs Brust. (» Fotos)

In der Szene, in der Marty und Doc Biff verfolgen, um an den Almanach zu kommen, schwebt Marty neben dem DeLorean auf seinem Hoverboard (kurz bevor sie in den Tunnel fahren). Blickt man unter den "fliegenden DeLorean", kann man die Räder unter dem Auto erkennen. Dies ist besonders offensichtlich, als Doc das Auto zur Seite lenkt, um wegzufliegen. Außerdem kann man an dieser Stelle hervorragend den Schatten der Kamera sehen! (» Foto)
[Achtung: Dieser Fehler ist auf den Widescreen-DVDs nicht mehr zu sehen, da das Format hier anders gewählt wurde! » weitere Infos]

Das eigentliche Spielergebnis von Texas A&M gegen Rice war 20:12, nicht 20:10.

In dem Teil des Films, wo Marty in Biffs Garage festsitzt, ist Biffs Rückspiegel ganz oben an der Windschutzscheibe angebracht. Später dann, als Marty sich mit dem Hoverboard an dem Auto festklammert, sitzt der Spiegel in der Mitte der Scheibe. Der Spiegel wurde etwa 15 cm nach unten versetzt. (» Fotos)

Als Marty sich im Tunnel den Sportalmanach schnappt, fliegt er an der Wand hoch, mit dem linken Fuß in der Halteschlaufe des Hoverboards. Als er über das Auto fliegt und wieder auf dem Hoverboard landet, ist sein rechter Fuß in der Schlaufe. Danach wechselt der Fuß mehrmals, ebenso wie er mal in der Schlaufe steckt und mal nicht. (» Fotos)

In der Verfolgungsjagd-Szene im Tunnel - mit Marty auf seinem Hoverboard und Biff im Auto - fährt Biff, nachdem Marty den Almanach hat, zum Ende des Tunnels und wendet. Die nächste Einstellung ist eine Nahaufnahme von Biffs Auto, und man kann deutlich sein Nummernschild erkennen. Wir befinden uns im Jahr 1955, aber sein Nummernschild ist bereits 1951 abgelaufen.
Kurios: Im ersten Teil war noch gar keine Jahreszahl auf dem Nummernschild zu sehen! (» Fotos)

Als Biff das Gaspedal durchtritt, wird sein durchdrehender Reifen gezeigt. Auf dem verchromten Raddeckel (rechts) sind eindeutig mehrere Personen zu sehen, die sich darin spiegeln. (» Foto)

Martys Entfernung vom Ende des Tunnels variiert während er vor Biff auf dem Hoverboard flüchtet. (» Fotos)

Als Marty den Almanach verbrennen will, kickt er das Hoverboard in seine Hand. Das Hoverboard fliegt schon hoch, bevor Marty es berührt, und er berührt es eigentlich nicht einmal, sondern tritt mit seinem Fuß dahinter.

Außerdem kann Marty den Almanach trotz starkem Wind ganz leicht entzünden, als ob das Buch kurz vorher mit Petroleum eingesprüht wurde... (» Foto)

Seltsam: Nachdem Marty den Sportalmanac verbrennt, ändern 2 Zeitungen ihr Aussehen. George wird nicht ermordet, sondern geehrt. Doc wird nicht eingewiesen sondern ausgezeichnet. Aber warum wurden diese Storys ausgerechnet am selben Tag als Titelgeschichte gedruckt, wie der Mord bzw. die Einweisung in die Irrenanstalt. Stattdessen hätte ja auch einfach eine ganz andere Titelstory erscheinen können - Aber so ist es natürlich schöner, da sich die Fotos nur geringfügig ändern.

Als Doc vom Blitz getroffen und in der Zeit zurückgeschickt wird, fährt er keine 88 Meilen pro Stunde (140 km/h), was Marty im ersten Film tun musste. (Zwei Möglichkeiten: das Auto rotierte, was vielleicht die notwendige Geschwindigkeit erzeugt hat. Alternativ könnte der Blitzschlag in ein zufälliges Teil des Autos eine Art des Zeitsprungs bewirkt haben, von der wir noch nichts wissen).

In dem Teil, als der DeLorean vom Blitz getroffen wird, donnert und blitzt es, und es ist sehr windig. Doch nachdem der Blitz eingeschlagen hat, hört das alles auf, und es ist ca. 20 Sekunden vollkommen still.

Hatte Doc überhaupt ein Recht, Marty in die Zukunft mitzunehmen und dessen Sohn Marty McFly Junior vor seiner folgenschweren Entscheidung zu bewahren, die die Familie ins Unglück stürzen würde? Es steht fest, dass Marty McFly Junior für seine Entscheidung und deren Folgen selbst verantwortlich ist. Erst im dritten Film wird sich Doc seiner Handlungen bewusst, als er Clara rettet: "Wir haben die Geschichte vielleicht entscheidend verändert" - und doch hat er kein Problem damit, das Leben von Martys zukünftigem Sohn, ganz zu schweigen vom Leben einer völlig fremden Frau, zu ändern.


Fälschlicherweise als Fehler bekannt:

Im Intro, als die Kamera über den Wolken fliegt scheint die Sonne, so wie kurz nach der Landung. Aber während es regnet, ist es dunkler als in jeder Nacht. [Aber: Im Intro fliegt die Kamera über den Wolken. Dort scheint natürlich die Sonne. Der Regen findet unter den Wolken statt. Dort ist es aufgrund der starken Bewölkung wiederum dunkel...]

In einer der Verfolgungszenen auf den Hoverboards kann man deutlich die Seile sehen, an denen die Schauspieler eigentlich hängen. [Aber: Das sind die Seile, in die sich Griffs Gang "eingeklinkt" hat, um seinen Powerantrieb mitzubenutzen]

Doc benutzt im Jahr 1955 ein Fahrrad und findet sein anderes Ich und den abgedeckten DeLorean. Wenn man sich dieselbe Szene in "Zurück in die Zukunft" genau ansieht, kann man tatsächlich Doc auf dem Fahrrad vorbeifahren sehen, als sich Marty und der 55er Doc unterhalten. [Stimmt, ein Fahrrad fährt im ersten Teil vorbei, aber das ist sicherlich nicht Doc, zumal man bei den Dreharbeiten noch keine Pläne für mögliche Fortsetzungen hatte. Auch das "To Be Continued" erschien erstmals mit der Videoveröffentlichung!]

Als Marty gegen Ende des Films beim "Verzauberung unterm See"-Tanz ist, versucht er, Biff den Sportalmanach abzunehmen. Aber dann konfisziert Mr. Strickland das Heft, geht in sein Büro und wirft es in den Papierkorb. Marty holt es sofort heraus, nur um festzustellen, dass es sich lediglich um den Schutzumschlag des Almanachs handelt, mit einem "Oh Là Là"-Magazin darin. Folglich befindet sich der umschlaglose Almanach immer noch in Biffs Händen, also zerknüllt Marty den Umschlag, wirft ihn auf den Boden und rennt Biff hinterher. Dann, als er Biff wieder verfolgt, um das RICHTIGE Magazin zu bekommen, ist der Umschlag wieder am Heft, in Biffs Hand. [Aber: Das war nur der Schutzumschlag gegen den Staub - der "richtige" Umschlag des Almanachs sieht eben genau so aus].

Am Ende von ZidZ erfahren wir, dass Doc noch am Leben ist, weil er Martys Brief tatsächlich gefunden hat. Und wir wissen, dass er ihn zusammenkleben musste, weil er ihn zerrissen hatte. Nun, am Ende von Teil II, nachdem Marty wieder aufgetaucht ist, obwohl er ihn gerade in die Zukunft zurückgeschickt hat, fällt er in Ohnmacht. Würde sich nicht die Zeitlinie verändern, wenn er nicht erst den Müll durchsucht, um den Brief wieder zu finden - und deshalb in der Zukunft nicht mit seiner kugelsicheren Weste auf den Angriff der Terroristen vorbereitet wäre? [Aber: Im ersten ZIDZ-Film löst sich das Kabel des Blitzableiters, nachdem Doc den Brief zerrissen hat, und er steckt die Schnipsel in seine Manteltasche.]

Als der alte Biff seine Vergangeheit geändert hatte und ins Jahr 2015 zurückgereist war, kam er in SEINE Zukunft zurück, nicht in die schlechte Zukunft. Aber Doc erzählt Marty später, wenn er in die Zukunft reisen würde, um Biff daran zu hindern, den Almanach zu stehlen, müsste er in die schlechte Zukunft reisen. Das heisst, Biff hätte technisch gesehen nicht in "seine" Zukunft zurückkehren dürfen [In einer Szene, die schließlich aus dem Film geschnitten wurde (» siehe auch Secrets), bricht Biff zusammen, unmittelbar nachdem er aus dem DeLorean gestiegen ist, und stirbt - er wird aus der Zeitlinie ausgelöscht. Ich kann nur annehmen, dass dies daran liegt, dass er an einem früheren Zeitpunkt seiner veränderten Zukunft gestorben ist. Offensichtlich wurde die Szene geschnitten, weil es zu 'stark' gewesen wäre, einen der Hauptdarsteller eines beliebten Familienfilms qualvoll sterben zu sehen].
Eine weitere (komplizierte) Erklärung: In der Quantenphysik kann die Wirkung vor der Ursache stattfinden. Obwohl Biff die Zukunft geändert hat, konnte er in seine ursprüngliche Zukunft zurückkehren, weil Marty und Doc den Fehler im Jahre 1955 wieder korrigierten. Dieses Ereignis hat für Marty und Doc zu diesem Zeitpunkt noch nicht stattgefunden. Aber für alle im Jahr 2015 lebenden Menschen ist die Geschichte schon wiederhergestellt (aber er weiss nicht, dass Marty und Doc in die Vergangenheit zurückreisen werden, um diesen Fehler zu korrigieren). Hilfe...

Als am Ende von Teil II der DeLorean vom Blitz getroffen wird, befindet er sich etwa zwanzig Meter in der Luft. Aus dem Brief, den der Doc Marty aus dem Wilden Westen schreibt, wissen wir, das der Wagen bei dem Blitzeinschlag seine Flugschaltkreise einbüßte. Wenn der DeLorean in einer Höhe von zwanzig Metern seine Flugeigenschaften verlor, muss er 1885 abgestürzt sein! So ein DeLorean ist keine sehr stabile Konstruktion. Der Wagen wäre sicherlich zerbrochen, doch nicht ein einziger Kratzer ist zu sehen...

Als Doc sagt "Ich habe Benzin nachgefüllt...", geht der Schatten des Autokino-Gebäudes nur ein paar Zentimeter hinter den DeLorean. Aber kurz dananch, als Marty sagt "Hoverboard" (statt "Schwebedingsda"), geht der Schatten sogar bis zu Docs Auto. Als der DeLorean zurückfährt, um Anlauf zu nehmen, reicht der Schatten nicht mehr zu Docs Auto. Später geht er wieder bis dort hin. (» Fotos)

Als Marty startet, kann man sehen, dass auf der Zeitanzeige "11 05 1955" als aktuelles Datum angezeigt wird. Es ist aber nicht der 5. November, sondern bereits der 13. November. Außerdem zeigt die Anzeige den Monat normalerweise mit 3 Buchstaben an und nicht mit 2 Ziffern. (» Fotos)

Die Entfernung vom Start des DeLoreans bis zur Leinwand mit den Indianern reicht niemals aus, um auf 88 MpH zu kommen.

Warum stossen die Indianer am Anfang, als sie auf der Flucht sind, ihr Kriegsgeschrei aus? Haben Indianer immer soviel Lärm gemacht? Wäre es nicht sinnvoller, ihre Energie für die Flucht aufzusparen?

Indianer (oder Native Americans - "eingeborene Amerikaner", wie man sie heute nennt) haben kein "Kriegsgeheul" ausgestossen. Native Americans in der heutigen Zeit nehmen Anstoß an dieser Hollywood-Erfindung. Dies wurde vom Director of Native American Exhibits am Children's Museum in Boston mitgeteilt.

Bei genauerer Betrachtung der Szene mit den Indianern (nachdem Marty den Rückwärtsgang des DeLorean eingelegt hat) erkennt man, dass sich die Indianer mal näher, mal weiter entfernt vom DeLorean befinden.

Der Pfeil der Indianer steckt in der rechten Seite des DeLoreans, obwohl diese Seite niemals zu ihnen zeigte (auch beim Wendemanöver ist es die linke Seite).

Der Barkeeper hat Marty Whiskey eingeschänkt. Als Buford und seine Gang auftauchen, stellt er ihnen auch 4 Gläser hin. Diese stehen einmal direkt neben Martys Glas, dann wieder weit entfernt. (» Fotos)

Als Buford Marty aufhängt, kann man an Martys rechtem Fuß eine Hand sehen, die ihn positioniert (nur in der Fullscreen-Fassung). Außerdem hat Marty ein Loch in seinem rechten Hosenbein. Als Doc ihn freischießt, hat Marty an jedem Knie ein Loch. Allein vom Herunterfallen kann das eigentlich nicht passieren. (» Fotos)

Wenn der 1955er Doc seinen Grabstein gesehen und Marty nach 1885 zurückgeschickt hat, sollte er nicht überrascht sein, ihn im Jahr 1885 zu sehen, da der Doc im Jahr 1885 derselbe ist, der ihn 1955 dorthin geschickt hat, und daher seinen Grabstein schon gesehen hat.

Doc legt seine Hand auf Martys Schulter. In der nächsten Einstellung ist sie an seinem Arm (» Fotos)

Das Hauptproblem im Drehbuch ist das fehlende Benzin. Der Doc hat eine Maschine gebaut, die Eis produziert, und besitzt Lampenöl. Die Eismaschine ist dampfgetrieben und funktioniert in normaler Umgebungstemperatur. Daher darf man annehmen, dass sie Druckumwandlung benutzt, um die Kühlung zu erreichen. Es sollte ziemlich einfach sein, die Kompressionseinrichtung des "Kühlschranks" in einen Umwandler für schweres Öl (wie Lampenöl) in leichtes (wie Benzin) umzubauen - die Technik ist ähnlich. An diesem Punkt des Films haben sie noch mehrere Tage Zeit, was genügen sollte, um dies zu bewerkstelligen. Das wäre eine viel sicherere Vorgehensweise.

Als Doc Clara rettet, stürzt ihr Wagen mit allen Sachen, die sie hatte, die Klippe hinunter. Man sollte annehmen, dass das alles war, was sie bei sich hatte, da sie gerade erst angekommen war. Woher stammt dann das Teleskop, das Doc später repariert, und alles andere, was man später in ihrem Haus sieht?

Während des Festivals zeigt Marty seine Künste am Schießstand. Nachdem er alle Kugeln verschossen hat, lässt er die Pistole kreiseln und gibt sie dem Standbesitzer mit dem Rohr in der rechten Hand zurück. Die nächste Einstellung zeigt ihn deutlich mit der Pistole in der linken Hand. (» Fotos)

Marty fässt außerdem die Pistole am Lauf an, dieser müsste von den vielen Schüssen aber eigentlich relativ heiß sein.

Als Marty sein Glück am Schießstand auf dem Festival versucht, richtet er die Pistole in die falsche Richtung, doch die Ziele fallen trotzdem um.

Geographie: Die Frisbie Pie Company war damals in Connecticut, deshalb gab es damals sicher noch keine Frisbie Pies in Kalifornien.

Doc hat in seiner Schmiede eine Vorrichtung, die automatisch ein Spiegelei brät. Das Ei wird aufgeschlagen und sofort weiß. Demnach muß die Pfanne heiß gewesen sein. Sie wird aber gerade erst auf das Feuer gezogen.

Als Marty aufwacht, fehlt an seinem Patronengürtel eine Patrone an der rechten Seite. Als er dann vor dem Spiegel steht, ist der Gürtel wieder vollständig. (» Fotos)

Als Marty und Doc den DeLorean auf die Schienen lassen, fehlt am DeLorean vorn die Spoilerlippe (wahrscheinlich, um den starken Winkel zu schaffen. Kurz danach ist sie wieder vorhanden. (» Fotos)

Der DeLorean auf den Schienen besitzt einen sichtbaren Tankdeckel auf der Motorhaube. Soetwas hatten nur die erste Serie der 81er DeLoreans. Die restlichen DeLoreans in der Trilogie hatten keinen sichtbaren Tankdeckel.

Die Lokomotive, die im Film auftaucht, stammt aus einer Baureihe, die erst 1896 - 11 Jahre später - eingeführt wurde.

Als Marty auf den Zug aufspringt, verliert er seinen Hut. In der nächsten Szene hat er ihn wieder auf. (» Fotos)

In der Szene, in der Doc und Marty die Dampflok "ausborgen", sind die Kupplungen zwischen dem Tender und den Waggons sogenannte "buckeye"-Kupplungen. Die gab es im Jahr 1885 noch nicht... (» Foto)

Als Marty die "Superzündis" aus dem DeLorean holt, sieht man, dass der Mr. Fusion auf der rechten Seite des Fahrzeuges keine Beschriftung hat. Später ist diese wieder vorhanden. (» Fotos)

Doc erklärt Marty, dass der DeLorean ein neues Instrument besitzt, das die Kesseltemperatur der Lokomotive anzeigt. Dieses müsste aber am Kessel angeschlossen sein. Abgesehen davon, dass dies auf die Schnelle nur schwer möglich ist, gibt es auch keinerlei Verbindung vom DeLorean zur Lok.

Als Clara die Notbremse des Zuges zieht, gibt es eine Szene, des bremsenden Zuges, die anscheinend rückwärts abläuft, da der Rauch in den Schornstein hineingeht und nicht herauskommt. (» Foto)

In einigen der Szenen, in denen Clara und Doc kopfüber an der Lokomotive hängen, kann man deutlich die Seile sehen, an denen die Stuntmen hingen. (» Foto)

Der Zug braucht für die letzte Strecke ab dem "Point of no return" noch mindestens 1 Minute. Demnach fährt er maximal 15 MpH, niemals 88 MpH.

Als Marty mit dem DeLorean in die Zukunft verschwindet, werden die Feuerspuren gezeigt, die vom Gerüst der neuen Brücke in die Luft führen, da diese noch nicht fertiggestellt ist. Das Holzgerüst der Brücke unterscheidet sich jedoch stark von dem, das wir sehen, als Marty und Doc diesen Ort zum ersten Mal besuchen. Grund hierfür ist, dass für den Zugabsturz ein Modell verwendet wurde und auch die Brückenkonstruktion im entsprechend kleineren Maßstab nachgebaut wurde. (» Fotos)

Martys schwarzer Toyota-Truck ist am Ende von Teil III nicht mehr identisch mit dem vom Ende von Teil I. Zum einen hat er gelbe Deckel auf den Leuchten (die aber auch abnehmbar sind), zum anderen hat er vorn kein Nummernschild mehr und die Schrift oben an der Frontscheibe ist anders. (» Fotos)

Am Ende, als Marty wieder im Jahr 1985 ist und mit seiner Freundin zum zerstörten DeLorean zurückkehrt, gehen die Schranken am Bahnübergang herunter. Aber warum? Es befindet sich kein Zug auf den Schienen. Der Doc fliegt über die Schienen, als er zurück aus der Zukunft (oder der Vergangenheit oder wo-auch-immer) kommt, also warum werden sie alle heruntergelassen?

Am Ende des Films erscheint Doc mit seiner Familie in einer Lok, die zur Zeitmaschine umgebaut wurde. Doch während der ganzen drei Filme hat der Doc ständig über die Gefahren des Zeitreisens gesprochen, und hat geschworen, dass, nachdem alle Probleme beseitigt wären, er die Zeitmaschine zerstören würde. Hier widerspricht er offenbar allem, was er die ganze Zeit gesagt hat.


Fälschlicherweise als Fehler bekannt:

Nachdem Doc ins Jahr 1885 zurück gereist war, stellte er den DeLorean in einem alten Minenschacht ab. Als Marty ins Jahr 1885 reist, um ihn zu finden, kommt ein Loch in seinen Benzintank und er braucht neues Benzin. Also, eigentlich müssten sie nur etwas Benzin aus dem DeLorean nehmen, in dem Doc angekommen war. Hätte jede Menge Zeit gespart. [Öl und Benzin werden normalerweise für eine längere Aufbewahrung eines Autos abgelassen. Obwohl Doc das Benzin, das er entnommen hat, hätte aufheben können...]

Nachdem der DeLorean vom Indianerpfeil getroffen wurde ist kein Benzin mehr vorhanden. Im ersten Teil sagt Doc: "diese Kiste fährt elektrisch"... [Damit meinte er sicher die Zeitleitung - das "fahren" kommt auch nur in der deutschen Übersetzung vor. In der Original-Fassung sagt er "This Sucker's Electric", was nicht unbedingt etwas mit der Fortbewegung zu tun hat.]

Als die Lok auf den DeLorean zufährt, hat sie vorne noch nicht das hölzerne Gestell, das die Autoreifen hält, die als Puffer verwendet werden. Doch in der nächsten Einstellung, ein paar Sekunden später, hängt da plötzlich ein Holzgestell am "Kuhfänger" der Lok. [Die Szene spielt nicht wirklich ein paar Sekunden später. So schnell können Marty und Doc auch nicht aus der Lok steigen. Es ist lediglich ein Szenenwechsel.]

Das Walkie-Talkie in Docs Hand verschwindet ab und zu, als er versucht, zum DeLorean zu klettern. Dann ist es mal wieder da... und dann mal wieder nicht... [Aber: Nachdem Doc Marty sagt, dass Clara in der Lok ist, steckt er das Walkie Talkie ein. Von da an sieht man ihn nicht mehr mit dem Walkie Talkie in der Hand. Marty benutzt es zwar noch, aber Doc nickt nur noch zurück. Wahrscheinlich hat er es in der Tasche und hört, was Marty sagt]

Docs Grabstein wurde von seiner "geliebten Clara" aufgestellt. Doch das wurde entdeckt (und in den Stein gemeiselt) bevor Marty zurückfuhr und die Vergangenheit dadurch veränderte, dass er und Doc Clara retteten. Wie also hat Doc Clara getroffen, ohne dass Marty anwesend war - wenn man davon ausgeht, dass die Schlucht bereits "Clayton-Schlucht" hiess, was eindeutig beweist, dass sie hineingefallen sein muss? Ein kleines Paradoxon, möchte ich meinen. Selbst wenn man annimmt, dass er sie am Bahnhof getroffen hat, und ihr Wagen erst danach in die Schlucht gefallen ist, funktioniert das zeitlich überhaupt nicht - sie konnte sich wohl nicht innerhalb weniger Minuten in ihn verlieben, und/oder ihren Namen auf den Grabstein setzen lassen, man bedenkt, dass sie in die Schlucht fiel, bevor Doc erschossen wurde. [Doc hatte sich auch ohne Martys Anwesenheit auf der Stadtversammlung bereiterklärt, die neue Lehrerin Clara Clayton vom Bahnhof abzuholen. Der Beinahe-Unfall in Martys Anwesenheit erfolgte nur, weil Doc sie dann doch wieder nicht mehr abholen wollte.]


tyrrell hat leider kein Foto hinterlegt

tyrrell (36)
zuletzt online: 07.04.2008



1486 Zeitreisenden gefällt ZidZ.com auf Facebook!
Jetzt Fan werden
und Updates erhalten!












Artikel bestellen

Das Computerspiel
   

Webseiten-Design © 2001-2017 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!