Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 20 Zeitreisende online:
 » 20 Gäste
 » Einloggen


 

 1613 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Kn0p3XX (27)
 » Carabesh (29)
 » Maeff (31)
 » Jumper (32)
 » Linux (34)
 » Indiana (35)
 » Tobias246 (39)
 » Ovrek (39)
 » mazda-88 (42)
 » Torsten-Radio (44)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2019
GrandmasterA

 

Idee von CrispinCloser

Ich fand die Idee von CrispinCloser hervorragend, und habe ihn gefragt, ob
ich sie schreiben darf, ich bekam seine Zustimmung, und hier ist der
Anfang des ersten Entwurfes
Die Idee dieser Geschichte, ich wiederhole ausdrücklich, ist nicht von
mir. Von mir stammt lediglich der text, der wiederum nichts mit der
Geschichte meiner vorherigen Posts zu tun hat.
Einige Satzteile der Geschichte sind ähnlich, aber ansonsten komplett
verschieden

//
Das ist mal der Anfang, der erste Entwurf, muss das ganze noch
umschreiben, zwischen dem aufstehen, und 16:21 ist ein zu großes
Zeitfenster. Außerdem denke ich habe ich tausend Rechtschreibfehler.
Mit freundlichen Grüßen
Markus




Kapitel 1

Montag 21. Oktober 2015

Hill Valley Kalifornien

9:00 AM

Marty wachte schlaftrunken früh morgens auf. Gestern war ein langer Tag
gewesen. Er hatte wieder mal einen Auftritt mit seiner Rockband. Es war
ein Erfolg, jedoch konnte, einen so etwas ganz schön mitnehmen. Die Fans,
die Autogramme, es gab manchmal auch Zeiten im Leben eines Rockstars, an
denen man nicht wirklich glücklich war. Er stand auf und blickte auf seine
zerknitterten Klamotten, wieder mal hatte er die Nacht in seiner Kleidung
verbracht, was man schon von weitem erkennen konnte. Er verließ sein
Zimmer, und machte sich auf den Weg in die Küche. Er öffnete den
Kühlschrank und holte eines dieser Fertiggerichte heraus. Er steckte es in
den Hydrierer und aktivierte ihn. Eine Sekunde später war sein Gericht
auch schon fertig. Marty setzte sich zum Tisch und begann die Nahrung in
sich hinein zu schaufeln. Er hatte heute einiges vor sich. Wieder ein
Auftritt, und noch dazu der Arztbesuch, vor dem er sich schon seit einigen
Tagen fürchtete. Angeblich hatte sein Arzt bei der letzten Untersuchung
etwas festgestellt, dass ihn beunruhigte, und wollte sicher gehen, dass es
nichts schlimmes sei. Marty verkrampfte sich der Magen bei dem Gedanken,
eine Krankheit zu haben. Wenn er seine Auftritte verpassen würde, wäre
dies ein Katastrophe. Doch Marty beschloss sich keine weiteren Sorgen zu
machen, schließlich ist die Medizin heut zu Tage schon so weit, was kann
da schlimmes passieren. Er musste allerdings zugeben dass er sich dass
einredete, wobei er fand, dass er nicht mal für sich selbst überzeugend
genug war, dass zu glauben. Er warf sich in neue Klamotten, und ging nach
draußen. Ein fröhliches „Schönen Tag Mr. McFly“, ertönte. Er ging zu
seinem Wagen öffnete die Tür und stieg ein. Er hatte nun eines von den
neuen Modellen. Er musste nur noch das Ziel angeben, und schon würde ihn
das Fahrzeug hinbringen. Marty überlegte einen Moment, wo die Praxis
überhaupt lag, hatte aber keine Ahnung. <<Guten Morgen, Mr. McFly, bitte
nennen Sie mir Ihr Ziel.>> ertönte eine freundliche Computerstimme.
<< Zum Arzt, aber flott, Sitz 50°, Scheiben abdunkeln.>>
Sofort, neigte sich der Sitz nach hinten, und um Marty herum wurde es
finster. Nun konnte er sich wenigstens noch etwas ausruhen, während ihn
der Wagen zu seinem Arzt brachte.
Der Wagen hob ab und schoss in den Himmel.

<<Mr. McFly, wir sind am Ziel angelangt, Reisezeit 5:23 Minuten,
Entfernung 8,212 Meilen.>>
Marty schreckte hoch. Er musste tatsächlich eingenickt sein. Fünf Minuten
war er unterwegs gewesen, ihm kam es vor als wären es lediglich Sekunden.
Er gab den Befehl den sitz auf Normal zu stellen, und stieg aus dem
Wagen.
<<Parkmodus.>>
Der Wagen hob ab, und parkte einige Meter entfernt, in der Luft.
Er blickte sich um, und entdeckte den Eingang zur Praxis. Als er durch die
Tür trat ertönte eine fröhliche Stimme.
<<Daumenerkennung bitte.>>
Marty drückte seinen Daumen auf die Platte, und schon ertönte wieder die
nette Computerstimme.
<<Martin McFly Senior, Alter 47, Wohnhaft Hilldale, Guten Morgen Mr.
Mcfly, der Doctor erwartet Sie bereits. 1. Stock, Gate 7>>
Etwas genervt über diese ewigen, freundlich grüßenden Computerstimmen,
begab er sich zu einem der Hover Lifte, und nannte sein Ziel. Als er im
1. Stock ankam, nervte ihn wieder eine Stimme. Er ging in Richtung Gate7,
als der Doktor, ihn auch schon erwartete. Allerdings sah er nicht sehr
fröhlich aus. Nein beinahe könnte man meinen, er sorgte sich um etwas.
Marty hatte wieder dieses seltsame Gefühl. Verdammt noch mal, hatte das
was mit ihm zu tun, war er es, weshalb der Doktor sich Gedanken machte.
<<Morgen Doc>>
Irgendwie kam ihm diese Anrede mehr als bekannt vor.
<<Guten Morgen Mr.McFly, bitte setzten Sie sich.>>
Ein Hover – Stuhl kam angeflitzt und Marty nahm Platz. Die Tür schloss
sich automatisch, und der Arzt setzte sich ebenfalls auf seinen Stuhl.
<<Mr. McFly, wir haben uns Ihre Untersuchungsergebnisse noch mal
angesehen, und wir haben beunruhigende Neuigkeiten für Sie.>>
Er hatte es gewusst, es war etwas nicht in Ordnung. Was zum Teufel stimmte
nicht.
<<Es gibt gewisse Komplikationen,…>>
Verdammt noch mal, er hatte es gewusst, es gibt Komplikationen. Welche zum
Teufel.
<<Also ähm, gewisse Schwierigkeiten um genau zu sein.>>
Er wusste es, es gab gewisse Schwierigkeiten, Welche zum T....
<<Welche zum Teufel, nun sprechen Sie schon, ich habe nicht den ganzen Tag
Zeit, ein Rockstar hat auch seine Verpflichtungen.>>
Marty gefiel es, sich selbst als Rockstar zu bezeichnen. Das musste er
sich selbst eingestehen. Doch im nächsten Moment fiel im gleich wieder
ein, dass es im Moment etwas wichtigere Dinge gab, nämlich zu erfahren,
was es mit seiner Krankheit, oder was es auch war, auf sich hatte, und er
fühlte sich etwas mies, weil er ausfallend geworden war. Schließlich, da
war er sich sicher, wollte ihm der Arzt helfen.
<<Nun ja, wir haben Anzeichen dafür gefunden, dass Sie
Bauchspeicheldrüsenkrebs haben. Aber nur keine Sorge, dafür gibt es eine
Heilungsmethode,….>>
Marty war zumindest etwas beruhigt. Er war sich zwar vollkommen bewusst,
dass es sich um eine ernstzunehmende Krankheit handelt, doch im Jahr 2015
Ersatzdrüsen zu züchten, dürfte kein Problem sein. Erst vor einigen Tagen,
hatte er in diversen Kanälen erfahren, dass man für <<etwas>> Geld, Drüsen
züchten konnte. Und davon hatte er ja nun mal genug.
<<Es, sei denn…>>
Scheiße, was denn nun??
<<Es sei denn, WAS??>>
<<Im Normalfall, ist es möglich Bauchspeicheldrüsen zu züchten. Die
erforderlichen Stammzellen und biologischen Enzyme dafür, werden aus der
Nabelschnur gewonnen. Heutzutage lassen viele Mütter die Nabelschnüre
einfrieren, um vorzusorgen, falls sie diese mal brauchen würden.>>
Der Doktor machte eine Pause, die Marty vermuten ließ was sogleich kommen
würde.
<<Jedoch im Jahre 1968, und das ist doch ihr Geburtsdatum Mr. McFly,
korrigieren Sie mich wenn ich mich irre, denke ich nicht, dass man damals
schon daran dachte.>>
Marty musste dem Doktor leider recht geben. Er wusste zwar nicht sicher,
ob seine eingefroren wurden, jedoch hielt er es für unwahrscheinlich.
<<Und,… Alternativen??>>
<<Mr. McFly, ich will Sie nicht anlügen, aber Bauchspeicheldrüsenkrebs,
ist eine ernstzunehmende Sache, und Alternativen gibt es kaum,…. ähm, gibt
es gar keine.>>
<<Und was bedeutet das Doc.>>
Der Arzt drehte sich zur Wand, und ließ durch diese Antwort, die Antwort
nicht nur vermuten, nein auch sogar wissen. Marty kannte die Antwort, aber
er wollte diese nicht wahr haben.
<<Und was bedeutet das Doc.>> wiederholte er.
<<Ich denke, Sie wissen, was es bedeutet>>
<<Wie lange, wie lange noch Doc>>
Der Arzt drehte sich wieder zu Marty herum und blickte ihn bedrückt an.
Offensichtlich nahm es ihn ebenso mit wie Marty.
<<In diesem fortgeschrittenen Stadium Mr. McFly, ist das schwer zu
sagen>>
Er machte eine Pause
<<…vielleicht ein paar Monate, oder ein paar Wochen, oder auch nur ein
paar… Tage>>
Marty wandte sich um, und versuchte den Blickkontakt zu meiden.
Verdammte scheiße, dies war nicht gerade eines der Dinge die man jeden Tag
hört. Shit, er würde bald den Löffel abgeben. Plötzlich hellte sein Blick
auf. Ein leichtes Grinsen machte sich auf seinem Mund breit. Er wandte
sich wieder um, und blickte den Doktor an. Dieser wusste nicht wie im
Geschah. Er konnte es nicht glauben. Der Mann lachte. Hätte er doch nur
mehr so Patienten, dann würde es ihm leichter fallen, ihnen mitzuteilen,
dass diese bald sterben würden.
<<Verdammt, Doc ich bringe Ihnen die Drüsen, und ich weis auch schon
wie.>>
Er stürmte die Tür hinaus, und ließ den Arzt verdutzt zurück.

Kapitel 2

Montag 21. Oktober 2015

Hill Valley Kallifornien

04:00PM

Marty rannte ins freie, und sein Wagen kam bereits angeflogen, er sprang
hinein, und nannte dem Wagen eine Adresse. Dieser stieg sofort wieder
hoch, und jagte davon. Marty wusste wie er an die Drüsen kommen würde. Es
war die einzige Chance, sie war riskant, und der Mann der ihm helfen
konnte, würde dies unter anderen Umständen ablehnen, aber immerhin ging es
hier um sein Leben. Und er wusste, dass er sich auf seinen Freund immer
verlassen konnte. Sie hatten sich gegenseitig schon des Öfteren geholfen,
sogar das Leben gerettet, und Marty war sich sicher, dass er dieser Mann,
dass Doc Emmet L. Brown der einzige Mann war der ihm helfen konnte, und
auch würde.
Doc hatte die Zeitreise erfunden, man o man und wie er das getan hatte.
Marty kam ungewollt mehrere male in Genuss dieser Erfindung, und nicht nur
einmal wäre beinahe etwas schief gelaufen. So gesehen konnte er sogar froh
sein, das es ihn überhaupt noch gibt.

Der Wagen senkte sich hinab, und landete vor Doc's Haus. Marty sprang aus
dem Wagen und rannte zur Tür. Oh, Gott. Er wunderte sich, dass dieses
Gebäude noch stand. Es hatte noch Türklinken, Doc musste verdammt lange
nicht mehr hier gewesen sein. Obwohl man dies nicht definieren konnte. Da
Doc schließlich aus seinen Reisen, zu jedem Zeitpunkt in die Gegenwart
kommen konnte, oder in die Zukunft, oder was auch immer, hätte er auch mal
daran denken können, hier eine Generalüberholung vorzunehmen, oder da sie
2015 schrieben, vornehmen zu lassen. Er drückte die Klinke nach unten, und
trat ein, es war nicht verschlossen. Etwas leichtsinnig, dachte Marty,
aber als Marty eintrat, meinte er, dass es jedem Einbrecher der Welt
zuviel Mühe wäre, hier nach irgendwas zu suchen. Würde man auf der ganzen
Welt in jedem Haus solch eine Unordnung vorfinden, würde die Einbruchrate
auf null sinken. Die Chance, eine Nadel im Heuschober zu finden, wäre
größer, geschweige denn irgendwelche Wertsachen.
Alles war verstaubt, überall klebten Spinnweben, alles war voller Schmutz,
der Verputz bröckelte ab, die Fensterscheiben waren entweder zerbrochen,
oder man konnte nicht mehr durch diese hindurch sehen, da sie schwarz
waren. Plötzlich fühlte sich Marty wieder in das veränderte 1985
zurückversetzt. Damals hatte das Labor auch verwüstet ausgesehen, doch
gegen heute, sah es hier damals wie in einem 5 Sterne Hotel aus.
Sein Freund schien nicht da zu sein. Aber was sollte er sich anderes
erwarten, wenn er da wäre, würde seine Wohnung nicht so aussehen. Sein
Blick fiel auf ein Gerät, welches er vor über 30 Jahren selbst benutzt
hatte, und auch vor 60 Jahren sehr hilfreich war. Die JVC Videokamera.
Marty erinnerte sich noch genau, wie er vor 30 Jahren Doc filmte, als er
ihm die erste Zeitmaschine vorführte. Eingebaut in einen Delorean.
Gott, war das lange her, es hatte sich sehr viel verändert, die Jahre….
Marty überlegte ob er einen Blick riskieren sollte. So wie es hier aussah,
wäre es möglich, dass sogar seine Aufnahme noch existent war. Falls das
Filmband, bzw. der Akku dieser Kamera so lange durchgehalten hatte. Er
kletterte über die Müllberge und umgekippten Stühle und Tische, und nahm
die Kamera, wie er vermutet hatte, funktionierte diese nicht mehr. Er
stellte sie zurück, und sah sich weiter um. Vielleicht gab es einen
Hinweis auf Docs verbleiben. Er sah einige Skizzen über den
Fluxkompensator, irgendwelche Formeln und Striche die er nicht verstand,
und einige Zeichnungen des Deloreans, sonst konnte er allerdings nichts
entdecken. Martys Blick fiel auf ein Foto, das Erinnerungen in ihm weckte,
dasselbe Foto hatte ihm Doc geschenkt, vor 30 Jahren, er musste es noch zu
hause haben, wusste jedoch nicht mehr wo. Darauf waren Doc und er zu
sehen, als sie sich vor 130 Jahren vor der Rathausuhr ablichten ließen. Er
wurde traurig, einerseits Doc schon lange nicht mehr gesehen zu haben,
andererseits auch, weil er die Zeit damals trotz der vielen Katastrophen
die sie verursachten insgeheim etwas genossen hatte.
Marty, schreckte auf, draußen flog ein Wagen dicht an der Werkstatt
vorbei. Er erkannte das Auto. Es gehörte Griff und seiner Gang. Plötzlich
fiel Marty etwas ein. Heute war doch der 21. Oktober 2015, vor 30 Jahren
reiste sein Jüngeres ich, doch mit Doc in die Zukunft. Das musste heute
sein. Genau heute, in etwa 15 Minuten. Das war seine einzige Chance, in
die Vergangenheit zu gelangen, er musste Doc abfangen, und ihm alles
erklären. Ok, zuerst Abfangen, dann Erklären. Abfangen ist einfach, und
Marty seufzte, Erklären wesentlich schwieriger. Er erinnerte sich als er
damals, nachdem Doc in das Jahr 1885 zurückgeschickt wurde, schon einmal
in einer ähnlichen Situation war. Misst, hoffentlich, schaffte er es
diesmal, Doc etwas schneller klar zu machen, was los war. Marty blickte
auf seine Uhr, Verdammt, nur noch 4 Minuten, dann müsste der Delorean
ankommen. Er musste sich beeilen. Er stürmte zu Tür und stieg in den
Wagen. Um etwas schneller, voranzukommen, beschloss er den Boardcomputer
aus zu schalten. Dieser hielt sich immer streng an Verkehrsregeln, und das
konnte er nun nicht brauchen. Er drückte das Gaspedal durch, und das
Fahrzeug schoss in den Himmel.
Großer Gott, er hatte eine Chance

To be concluded….



Gepostet am 06.11.2004, 00:03 Uhr von markus8842


Zur Story-Übersicht


Kommentare zu dieser Story-Idee

User, Bewertung Kommentar
Diskette

    9 Punkte

06.11.2004,
17:18 Uhr


Cool warte schon gespannt auf die Fortsetzung. Selber Stil, nicht zu unrealstisch und detailreich alle Umstände bedacht.

Mr.MojoRisin

    9 Punkte

03.05.2005,
13:13 Uhr


Auch geil! Bitte sehe mich nicht als Konkurent, denn mir gefiel eben die Grundidee von Crispin Gloser auch.
Trotzdem sind unsere Geschichten ziemlich verschieden, was auch gut so ist
Freue mich schon auf Deine Fortsetzung

Rathausuhr

    10 Punkte

19.02.2006,
22:41 Uhr


das ist genial, genau im Zurück in die Zukunft-Stil, erinnert an die Art von Teil 2, als Marty sich von Doc im Jahr 1955 helfen ließ... und mittlerweile müsste man Michael J Fox nich ma mehr alt schminken... ;D diesma müsste man ihn für das hoverboardereigniss wieder Jung schminken oder alte Filmszenen zusammenschneiden... DOC Brown war damals schon ein älterer Herr, also muss man ihn auch nich wieder anders schminken.... Sehr gut gemacht

Gesamtnote: 9.3 von 10 Punkten Diese Idee kommentieren Seiten: 1   
   

Webseiten-Design © 2001-2019 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!