Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 15 Zeitreisende online:
 » 15 Gäste
 » Einloggen


 

 1613 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Foester87 (32)
 » rayman23 (34)
 » 1Punkt21GW (39)
 » Michael230174 (41)
 » carpet (42)
 » grobie2 (44)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2019
GrandmasterA

 

Alternativer Teil II (Teil 2)

Hier der 2. Teil. Das ganze ist in Spielfilmlänge gedacht. Ich werde aber
nur noch EINEN, letzten und langen Teil hinzufügen, weil ich die
Fan-Fiction Seite nicht mit zig kurzen Episoden zumüllen will. Die ersten
beiden Episoden sollen sozusagen als "Teaser-Trailer" dienen.




ALTERNATIVER TEIL II (TEIL II)




NACHTS, IN EINEM VORSTADTGEBIET.


Die Umgebung, die parkenden Autos – alles sieht aus wie 1985.
Das futuristisch aussehende Auto, das zu einer Zeitmaschine umgebaut ist,
landet hinter einem der Wohnhäuser. Der alte Mann und der Mann im
Versace-Anzug steigen aus dem Auto aus und gehen mit Doc, der jetzt an den
Händen gefesselt ist, in das Haus.
Sie gehen in einen der Räume im Haus. Das Zimmer ist wie ein gewöhnliches
Wohnzimmer der achtziger Jahre möbiliert, nur steht hier an der Wand neben
dem Fenster ein großer Flachbildschirm. Auf dem großen Flachbildschirm
läuft Fox News.
Etwa eine Hälfte des Bildschirms ist mit Quizshow-Laufbändern überdeckt.
Oben in der Ecke ist das Datum eingeblendet: „2045, October
10“.

Nachrichtensprecherin:

„...George Bush Jr. III. hat indes erklärt, durch die
Abschaffung des allgemeinen freien Wahlrechts für alle hätte er die
Vorwürfe rassistisch geprägter Innenpolitik ad absurdum geführt...“


Doc:

Wo sind wir? WANN sind wir?

Alter Mann:

Ganz ruhig, Doc Brown, wir sind wieder im Jahr 1985. Der Fernseher dort
ist sozusagen aus der Zukunft... Es umgibt ihn eine Zeitblase mit einem
Radius von ca. einem Meter. Gehen Sie dem Fernseher nicht zu nahe, mein
letzter Assistent, der das tat, weil die Fernbedienung kaputtging, ähm,
hih hih heh heh...

Doc:

Was ist mit Marty und Jennifer?

Alter Mann:

Tja, Doktor Brown, es scheint so, als hätten Sie es geschafft, Ihren
Freund Marty zu retten. Es war äußerst klug von Ihnen, ihn in die Zukunft
mitzunehmen und die Zeit zu überspringen, um ihn vor seinem Schicksal zu
bewahren. Wie es aussieht, haben Sie das auch geschafft. Aber das wird
Ihnen auch nicht weiterhelfen, das Schicksal Ihres Freundes ist für uns
ohne Belang... Hih hih hih heh heh...
Von nun an werden Sie mir helfen, an meiner Zeitmaschine weiterzuarbeiten.
Die erstaunlichste Entwicklung in Ihrer Zeitmaschine war es, die
Raumverschiebung auszugleichen.


Der Mann im Versace-Anzug hört jetzt etwas interessierter zu.


Alter Mann (weiter):

Obwohl sich die Erde im Weltenraum ständig weiterbewegt, haben Sie es
geschafft, daß Ihre Zeitmaschine nach einem Zeitsprung immer am selben Ort
der Erde ankommt. Um das zu ermöglichen, muß Ihre Zeitmaschine bei jedem
Zeitsprung auch einen Sprung durch den Raum vollziehen. Ich habe nie
verstanden, wie Sie das geschafft haben, Doktor Brown. Es war das einzige
Bauteil, das ich nicht selber nachbauen konnte, sondern aus den resten
Ihrer Zeitmaschine nehmen mußte, nachdem sie zerstört worden ist...


Doc blickt erschrocken auf.


Alter Mann (weiter):

Ganz recht, Doc Brown, es passiert ein Unfall in der Zukunft und Ihre
Zeitmaschine wird dabei zerstört werden. Aber sie lebt weiter, weiter mit
meiner Entwicklung! Hih hih hih heh heh heh.


Der alte Mann nimmt eine Waffe und schießt auf Doc. Doc scheint nicht
verletzt zu sein, aber er wird langsam ohnmächtig und sinkt zu Boden.


Alter Mann:

Fesseln Sie ihn an den Stuhl.


IN DER ZUKUNFT, BEI MARTY UND JENNIFER.


Marty und Jennifer setzen sich in den Delorean.


Jennifer:

Was wollen wir jetzt tun, Marty?

Marty:

Wir müssen herausfinden, wo Doc ist und ihn retten.


Marty dreht den Zündschlüssel um und fliegt langsam los. Er stellt sich
zunächst etwas ungeschickt an, er muß erst rausfinden, wie man ein Auto
FLIEGT. Marty findet sich aber schnell mit der Bedienung des fliegenden
Delorean zurecht und gibt eine Zielzeit ein.


Jennifer:

Wohin fliegen wir?

Marty:

Wir müssen zurück nach 1985 und Doc warnen. Wir müssen ihn davor warnen,
was in der Zukunft passiert.


Marty schaltet die Zeitleitung ein und beschleunigt. Der Delorean fliegt
und erreicht 140 km/h.
Es ertönen plötzlich diverse Warngeräusche. Es passiert nichts. Marty
schaut auf die „Fuel chamber“- Anzeige. Sie ist voll
ausgeschlagen, Treibstoff ist genug vorhanden.


Jennifer:

Oh Marty, als diese Männer kamen und mich entführen wollten, haben sie
vorher...


Marty dreht sich zum Fluxkompensator um und sieht, daß dieser fehlt. Der
Fluxkompensator scheint herausgerissen zu sein, diverse Kabel hängen
heraus.


Marty:

Diese Mistkerle. Wir stecken hier fest. Sie haben den Fluxkompensator
mitgenommen, ohne sie funktioniert Docs Zeitmaschine nicht.

Jennifer:

Jetzt verstehe ich, diese Männer wollten Docs Zeitmaschine klauen?

Marty:

Nein, hast du das vorher gesehen? Diese Kerle hatten selber eine
Zeitmaschine! Sie hatten keinen Grund, ...


Marty spricht plötzlich langsamer. Jetzt fällt ihm der Groschen runter.


Marty (weiter):

...den Fluxkompensator aus Docs Zeitmaschine zu klauen... Natürlich... Sie
wollten nicht den Fluxkompensator, sie wollten Docs Zeitmaschine
unbrauchbar machen! Jetzt haben sie erreicht, was sie wollten und wir
stecken hier fest.

Jennifer:

Aber Marty, wir können doch nicht hier bleiben und was ist mit Doc?

Marty:

Ich weiß Jen, ich weiß. Unsere einzige Chance ist es, den Doc aus der
Zukunft zu finden, den Doc von heute!


Marty beschleunigt mit dem Delorean, sie fliegen über Hill Valley. Marty
wirft hier und da einen Blick aus dem Fenster.


Marty:

Wow, die haben hier ganz schön renoviert... Ich glaube, wir können ne
Abkürzung nehmen. Doc hatte Recht. Hier brauchen wir wirklich keine
Straßen. Wir können quer über die Innenstadt fliegen.


Plötzlich wird der Delorean langsamer. Ein Warngeräusch ertönt, aber
diesmal ein anderes. Marty sieht ein neues Gerät an der Mittelkonsole, aus
dem ein Bildschirm herausfährt. Diverse Hinweise erscheinen auf dem
Bildschirm und es ertönt eine weibliche Stimme:

Sehr geehrter Fahrer, Sie haben die erlaubte Höchstgeschwindigkeit
über einer verkehrsberuhigten Zone überschritten. Ihr Fahrzeug wird daher
für 24 Stunden gesperrt...



Der Delorean landet von alleine in einer Nebenstraße.


Weibliche Stimme (weiter):

...Sie können Ihr Fahrzeug zum Ende der Sperrzeit bei der örtlichen
Polizeibehörde abholen und wieder in Betrieb nehmen. Wir empfehlen Ihnen,
innerhalb fluggeregelter Gebiete die automatische Flugleitkontrolle Ihres
Fahrzeugs zu benutzen. Bei wiederholten Verstößen gegen die Flug- und
Fahrverkehrsordnung kann Ihnen die manuelle Flugerlaubnis entzogen werden.
Bitte beachten Sie, daß Sie ohne manuelle Flugerlaubnis...



Marty wendet sich irritiert ab.


Marty:

Hm, wir müssen wohl zu Fuß zu Doc. Hoffentlich lebt er in dieser Zeit
überhaupt.


Marty und Jennifer steigen aus dem Delorean aus. Sie machen die Türen des
Delorean zu, worauf dieser sanft abhebt und davonfliegt. Marty schaut
etwas mürrisch hinterher. Marty und Jennifer gehen die Nebenstraße entlang
und kommen schließlich am Rathausplatz an.


Marty:

Die Zukunft.


Wir sehen fliegende Autos am Himmel, einige Gebäude sind unverändert und
dreckiger und heruntergekommener als 1985, andere sind neu oder renoviert
und sehen mit ihren Glasfassaden sauber, edel und futuristisch aus. Auf
großen Bildschirmen über den Dächern laufen diverse bunte Bilder, das
meiste davon Werbung. Marty und Jennifer schauen sich interessiert und
erstaunt um. Sie laufen einer alten Dame über den Weg, die eine Art
Scanner in der Hand hält.


Alte Dame:

Rettet die Rathausuhr! Wenn Ihr einen Hunderter scant, helft Ihr die
Rathausuhr retten. Wir akzeptieren Kreditkarten und Iris-Scans.


Wir sehen die Rathausuhr, sie ist jetzt eine große Digitalanzeige,
offensichtlich alt, einige der Digits in der Anzeige leuchten nicht mehr.


Marty:

Ähm, nein, heute nicht.

Alte Dame:

Wir von der Gesellschaft zur Denkmalpflege von Hill Valley wollen die alte
Uhr entfernen und durch einen großen Flachbildschirm ersetzen.

Marty:

Ähm, ein anderes mal.

Alte Dame:

Ist wieder ein Oldie Kostümball in der Stadt? Heh heh. Oder ist das wieder
Mode? Heh heh. Ja, die jungen Leute ...


Die alte Dame wendet sich von Marty und Jennifer ab und spricht andere
Leute an. Marty und Jennifer gehen weiter.


Jennifer:

Marty, ich möchte noch etwas trinken, bevor wir weitergehen. Zu Fuß ist es
ein ganz schöner Weg zu Doc Brown.

Marty:

Ja, dort drüben ist ein Cafe.


Marty und Jennifer gehen in das Cafe. An der Wand hängen überall
Flachbildschirme, es laufen diverse Programme. Aus den Lautsprechern ist
der Sender „MTV classix“ zu hören. Es läuft elektronische
Tanzmusik aus dem Jahr 2014. Marty und Jennifer setzen sich an einen
Tisch, es erscheint ein Roboter, die Bedienung.


Bedienung:

Guten Tag, willkommen im Cafe Aerobic. Was darf ich Ihnen bringen.


IM HAUS DES ALTEN MANNES, AM TAG


Doc wacht auf, der Mann im Versace-Anzug entfernt seine Fesseln. Vor dem
Ferseher sitzt eine alte Dame, EDNA, auf einem Stuhl. Im Fernsehen aus der
Zukunft läuft ein Homeshopping-Sender.


Sprecher:

Willkommen zurück bei Ihrem Abflußrohrreinigungs-Shopping Kanal. 24
Stunden Angebote an Abflußreinigern...



Der alte Mann kommt herein und legt einen Teller Suppe auf den Tisch vor
Doc.


Alter Mann:

Hier, Doc Brown, meine Frau selbst hat gekocht. Aber ich warne Sie: Meine
Frau kann nicht gut kochen. Heh heh. Das letzte mal, als sie
Buchstabensuppe gekocht hat, hat mein alter Assistent das Wort
„Hilfe“ ausgespuckt. Heh heh.

Edna:

Sei still, mecker nicht ständig herum. Es ist mir nicht hoch genug
anzurechnen, daß ich bei meinen Hüftbeschwerden überhaupt so viel an
Hausarbeit mache. Mein Lendenwirbel, mein Steißbein und mein Schulterblatt
machen sich wieder bemerkbar.

Alter Mann:

Ach, jammer nicht ständig herum. Du und Deine Knochenbeschwerden. Und was
soll ICH sagen. Neulich hast Du mich fast vergiftet. Als ich nachts in die
Küche ging, um mir was gegen meine Magenbeschwerden zu holen, sah ich die
Reste des Truthahns auf dem Fußboden neben dem Mülleimer grün leuchten.
Scheinbar hat selbst der Mülleimer Dein Essen ausgespuckt.

Edna:

Ja glaubst Du etwa, ich bilde mir ein, daß sich meine
Kreuz-Darmbeingelenke und meine Kreuzwirbel verabschieden?

Alter Mann:

Deine Gelenke, Deine Wirbel... Du hast ja mehr Knochen, als das nationale
Museum für Paläontologie. Du willst uns noch allen erzählen, die einzige
Krankheit, die Du nicht hättest, wäre Hypochondrie. Jammere ich denn
ständig herum? Ich hätte auch allen Grund dazu, ich bin auch seit Jahren
todkrank. Neulich hat mir meine Krankenkasse die Hälfte eines Kalenders
zugeschickt. Eigentlich könnte ich etwas Zuneigung von Dir gebrauchen.
Stattdessen nörgelst Du nur den ganzen Tag rum und bist ständig
widerspenstig.

Edna:

Was erwartest Du denn auch von mir? Du hast nur Deine Arbeit im Kopf. Du
kümmerst Dich nie um mich. In Deiner Brieftasche hast Du das Bild der
Frau, das mit der Brieftasche mitgeliefert wurde. Wir beide waren 20 Jahre
lang glücklich und zufrieden. Dann sind wir uns begegnet.


Der Mann im Versace-Anzug steht neben Doc. Sie hören dem alten Ehepaar
zu.


Mann im Versace-aAnzug (zu Doc):

Ich habe seit Jahren kaum mit den beiden gesprochen. Ich will sie nicht
unterbrechen.

Alter Mann:

...es ist schon schwer mit Dir, Edna. Du küßt unseren Hund mit der Zunge,
trinkst aber nicht aus dem selben Glas mit mir. Es sieht fast so aus, daß
wenn wir unsere Ehe retten wollen, wir so viel Zeit wie möglich getrennt
verbringen sollten. Weißt Du Edna, mit 20 wollen viele junge Männer die
Welt verändern und wenn sie 80 sind erkennen sie, daß sie es nicht
schaffen können. Aber nicht mit mir! Ich werde mein Werk zu Ende bringen,
meine Zeitmaschine zu Ende bauen und die Welt für immer verändern! In
Hundert Jahren werden ganze Städte nach mir benannt werden! Ich werde die
Welt beherrschen! Ja, ich werde mir die Welt untertan machen und die
Menschen werden mich als Gottheit anbeten!

Doc:

Sie sind ja völlig größenwahnsinnig.

Alter Mann:

Nein, Doc Brown. Ich bin nicht größenwahnsinnig – obwohl ich allen
Grund dazu hätte. Meine Vorhersagen für die Zukunft werden eintreffen! Ich
werde die Welt beherrschen! Und nun zeige ich Ihnen Ihr neues
Arbeitszimmer.


Der Mann im Versace-Anzug nimmt Doc am Arm und führt ihn raus, der alte
Mann geht mit Ihnen. Die 3 gehen in einen Keller. Sie gehen durch eine
geheime Tür und betreten ein RIESIGES UNTERIRDISCHES LABOR. Wir sehen das
Auto aus der Zukunft, das zu einer Zeitmaschine umgebaut ist und daneben
den Delorean, stark beschädigt und zu großen Teilen auseinandergenommen.
Das Labor ist mit vielen technischen Geräten ausgestattet und einige
Männer in weißen Kitteln sind bei der Arbeit. Doc schaut sich verwundert
die Szenerie an.


IN DER ZUKUNFT, BEI MARTY UND JENNIFER


Marty und Jennifer kommem bei Docs Werkstatt an. Alles sieht recht
unverändert aus. Marty klopft an die Tür.


To be continued and to be concluded...


Gepostet am 02.04.2006, 21:44 Uhr von Alfred-Hitchcock


Zur Story-Übersicht


Kommentare zu dieser Story-Idee

User, Bewertung Kommentar
Diskette

    9 Punkte

17.07.2006,
05:14 Uhr


Hat mir bisher sehr gefallen. Wie soll ichs sagen sehr ZIDZ'isch heh Der Humor, die Idee, der Aufbau. Gut.

Sonja

    9 Punkte

30.08.2006,
20:53 Uhr


Ich finde die Story echt sehr gut (auch den ersten Teil) und bin gespannt auf die Fortsetzung!

Aladdin26

    10 Punkte

20.12.2006,
20:54 Uhr


scheint eine interessante geschichte zu sein. bin gespannt ob doc brown noch lebt und wie er marty und jennifer helfen kann. und wer ist dieser alte mann ???

Rythmus_B

    9 Punkte

19.04.2007,
00:50 Uhr


wenn der alte man Biff wäre oder sogar sein enkel sohn Griff (oder Griffs vater von dem garkeiner mal was gehört) hat hätte ich zehn punkte gegeben
ich freu mich auch tierisch auf die fortsetzung und hoffe auf ein wiedersehen mit vielen alten bekannten

Gesamtnote: 9.3 von 10 Punkten Diese Idee kommentieren Seiten: 1   
   

Webseiten-Design © 2001-2019 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!