Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 8 Zeitreisende online:
 » 8 Gäste
 » Einloggen


 

 1613 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Ander (29)
 » Jayla_Amira (29)
 » Bora87 (32)
 » PaZa (34)
 » bastelll (35)
 » HarryHarp (38)
 » Gravity80 (39)
 » Chris (40)
 » Diluvium (41)
 » tpone (42)
 » Reblicant (42)
 » MichaelBraun (43)
 » rudigiet (49)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2019
GrandmasterA

 

Zurück in die Zukunft 4 - Das weihnachtliche Zeitchaos

24. Dezember 1985: Fröhliche Weihnachten! Es ist nun fast zwei Monate her,
seitdem Marty McFly den Wissenschaftler Doctor Emmett Brown das letzte Mal
gesehen hat. Doctor Brown ist mit seinem Zeitreisezug am 27. Oktober 1985
nach 1885 zurückgereist wo er ein glückliches Leben mit seinen beiden
Söhnen und der Lehrerin „Clara Clayton“ führt.
Nun denn, wir schreiben (wie schon gesagt) den 24.12.1985, 10:19 Uhr
morgens, Hill Valley (Kalifornien):
Die Familie McFly trifft letzte Vorbereitungen auf die offizielle
Weihnachtsfeier abends im Hill Valley Kulturhaus, welches etwa 2 km weit
vom Haus der McFlys entfernt ist. Im Kulturhaus werden oft Feste gefeiert
und besondere Veranstaltungen gemacht, die von den Verwaltern Hill Valleys
organisiert werden. Das Kulturhaus ist nicht weit entfernt vom Rathaus, da
wo am 12. November 1955 der Blitz einschlug. Marty ist am vorherigen Tag,
dem 23. Dezember ziemlich spät ins Bett gegangen und steht auch, wie immer
üblich, spät in den Klamotten, die er schon am vorherigen Tag getragen hat,
auf. Als Marty an der Küche vorbeigeht, sagt sein Vater George: „Fröhliche
Weihnachten, Marty!“ Marty hingegen antwortet sehr müde: „Hallo, Dad.“ Er
streckt seine Arme aus und gähnt. Dann sagt er leise: „Ach man, immer
dieser alljährliche Heiligabend.“ George fragt: „ Marty geht es dir etwa
nicht gut?“ Marty antwortet: „Doch, doch! Wo ist Mom?“ George antwortet:
„Sie ist einkaufen gegangen.“ Marty fragt: „Und was kauft sie ein?“ George
sagt: „Das musst du nicht unbedingt wissen. Lass dich überraschen!“ Marty
hatte schon seit vielen Jahren die Nase voll von Weihnachten. Das letzte
Mal dass er Weihnachten noch so richtig gemocht hat, war im Jahr 1982, aber
danach war er nach eigenen Angaben schon zu alt dafür. Marty setzte sich an
einen Tisch in der Küche, holte sich Müsli und Milch und frühstückte. Sein
Vater setzte sich zu ihm und fragte: „Marty was ist denn los mit dir? Seit
3 Jahren feierst du kein Weihnachten mehr mit uns. Was ist der Grund
dafür?“ Marty antwortete mit vollem Mund: „Ach, es gibt bestimmte
Ereignisse im Leben die man nicht so gerne mag. Ich bin beispielsweise
einer der Weihnachten nicht mehr so toll wie früher findet.“ Daraufhin kam
Lorraine herein und sagte ebenfalls zu Marty: „Fröhliche Weihnachten,
Schlafmütze!“ Auch Martys Geschwister, Dave und Linda, sagten zu ihm das
Gleiche. Nachdem Marty gefrühstückt hat, stand er auf, öffnete die Tür und
ging nach draußen. Biff war da und reparierte draußen Georges Fahrrad. Biff
schüttete Marty auch mit Weihnachtsgrüßen zu. Er fragte: „Marty, was machst
du überhaupt so früh hier draußen?“ Marty antwortete einfach: „Ich schnappe
mal eine Runde frische Luft. Die tut mir gut. Ich habe gestern schlecht
geschlafen.“ Marty nahm sein Skateboard mit und fuhr zum Riverside Drive,
dem Ort wo Doc früher wohnte und seine Experimente durchführte. Er hatte
wieder mal Lust in Docs Haus zu übernachten. Dort angekommen, war er
plötzlich schockiert und sagte laut: „Verdammt! Ich habe die Schlüssel
vergessen!“ Nichtsdestotrotz versuchte er, die Haustür aufzubekommen. Marty
formte eine Faust und schlug kräftig auf die Tür. Doch dies war
schmerzhaft. Seine Faust wurde rot und nichts geschah. Marty versuchte es
nochmal. Er stieß die Tür mit seinem Fuß auf. Die zerbrochene Tür fiel nach
hinten. Er ging langsam und Schritt für Schritt in Docs Labor hinein und
sagte leise: „Was für eine Unordnung!“ Überall lagen verfaulte
Bananenschalen, kaputte Geräte und noch viel Weiteres. Typisch für ein Haus
welches schon seit zwei Monaten nicht mehr bewohnt ist und nichts
aufgeräumt wurde. Marty tritt ohne Absicht in eine der verfaulten
Bananenschalen und dachte sich dabei: „ Wie eklig!“ Plötzlich entdeckte er
auf Docs Schreibtisch ein altes, gelblich verfärbtes Stück Papier mit einer
Nachricht drauf. Marty las sich die Nachricht durch:
„24. Dezember 1885. Lieber Marty, wenn du diese Nachricht gefunden hast,
dann lies sie dir gründlich durch.
Ich, Dr. Emmett Brown, lebe glücklich im Wilden Westen des Jahres 1885. Das
weißt du allerdings schon. Ich habe für die nächsten 100 Jahre ein Geschenk
für dich aufbewahrt. Und zwar eine hochtechnisierte, neue
DeLorean-Zeitmaschine aus dem Jahr 2095. Ich bin extra mit meinem
Zeitreisezug in die Zukunft gereist und habe einen DeLorean für dich
besorgt. Bereits im Jahr 2090 gab es Zeitmaschinen mit DeLorean-Typ
öffentlich zu kaufen. Ich musste sie nicht mehr selber bauen. Ich habe
keine Ahnung ob sie meine Idee geklaut haben oder ob das alles reiner
Zufall war. Die Zeitmaschine selber zu bauen wäre gerade hier im Jahr 1885
sehr aufwändig gewesen da die nötigen Bauteile erst in der Zukunft erfunden
werden. Den DeLorean habe ich gerade ferngesteuert und in den 24. Dezember
1985 geschickt. Falls du diese Nachricht am 24.12 gelesen hast dann wird
der DeLorean etwa um 11:00 Uhr ankommen!
Viel Glück mit der neuen Zeitmaschine, aber mache keinen Unfug damit
sondern gehe behutsam mit dem kostbarsten Phänomen des gesamten Universums,
nämlich der Zeit, um! Für alle Zeitparadoxen die passieren, trägst du die
Verantwortung. Ach ja und noch etwas: Komme nicht nochmal auf die Idee,
nach 1885 zu fahren und mich abzuholen!
Dein Doctor Emmett Brown.“
Marty legte das Blatt Papier wieder zurück auf den Schreibtisch. Plötzlich
zischte es laut. Drei Knaller waren zu hören. Marty ging schnell nach
draußen und nahm sein Skateboard. Die Zeitmaschine von 2095 war angekommen!
Und sie war moderner und besser als Docs alte Zeitmaschine von 1985. Marty
ging näher und staunte über den Wagen. Doch Marty ließ ihn einfach nur dort
und beachtete ihn nicht weiter. Er fuhr mit dem Skateboard wieder zurück
nach Hause.
18:00 Uhr, Hill Valley Kulturhaus:
Die Weihnachtsfeier begann langsam. Es waren über 100 Gäste aus ganz Hill
Valley dort. Familie McFly kam auch an. Sie zogen sich alle festlich an und
gingen in das große Kulturhaus. Auch Biff wurde zur Weihnachtsfeier
eingeladen. Das Kulturhaus war im Inneren weihnachtlich geschmückt, z.B mit
vielen Tannenbäumen. Eine Schallplatte spielte gerade das Lied „Johnny B.
Goode“, welches Marty 1955 beim Schulball vorspielte. Lorraine sah zu
George hinüber und fragte: „Sag mal, George. Kommt dir dieses Lied nicht
bekannt vor?“ Marty begann, unsicher zu werden und zu schwitzen. George
antwortete: „Ja. Irgendwo habe ich das gehört. Ich glaube vor 30 Jahren
beim Schultanz“ Marty begann noch unsicherer zu werden und versuchte seine
Eltern von dem Thema abzulenken. Marty sagte: „Ähhhhmmm…. Mom und Dad.
Wollt ihr nicht euch nicht mal was an der Theke zum Trinken holen?“
Lorraine sagte: „Nein, ich bin nicht durstig und dein Vater sicherlich auch
nicht. Vielleicht später.“ Marty ging zur Theke und holte sich eine
Pepsi-Cola ohne Zucker. George sagte noch: „Ist dir eigentlich aufgefallen
dass der Typ welcher 1955 dieses Lied vorgespielt hat, Marty sehr ähnlich
sieht?“ Marty hörte das und fasste sich an den Kopf. Lorraine antwortete:
„Hmmm…. Da muss ich mal überlegen“ Marty ging sofort zu seinen Eltern mit
der Pepsi in der Hand und sagte: „Ich gehe mal kurz nach draußen.“ Die
Eltern waren einverstanden und er rannte weg. Er ging zum Riverside Drive
und setzte sich schnell in die Delorean-Zeitmaschine. Marty machte den
Motor an und schaltete die Zeitleitung ein. Er tippte folgendes Datum ein:
27. Oktober 2015,18:00 Uhr. Und zwar aus folgendem Grund: Marty bekam in
den letzten Monaten zu wenig Taschengeld von seinen Eltern. Da er jetzt nun
eine eigene DeLorean-Zeitmaschine hatte, konnte er von seinem 30 Jahre
älteren Ich Geld spendiert kriegen. So hoffte er. Also flog er mit dem
DeLorean (Die neue Zeitmaschine konnte wieder fliegen) ins Jahr 2015. Marty
flog unbemerkt durch die Luft. Einige Sekunden später erreichte er 88 mph.
Der DeLorean fing an zu leuchten und Blitze kamen hervor. Dann verschwand
der DeLorean mit einem lauten Knall. Marty kam im Jahr 2015 an und landete
direkt vor das Café der 80er-Jahre. Es regnete stark und es war dunkel.
Marty stieg aus dem DeLorean aus und schaute sich die Gegend an. Er sagte:
„Was für ein Wetter!“ Marty sah plötzlich wieder den alten Biff über den
Weg laufen. Der alte Biff fragte: „Bist du Marty McFly Junior?“ Marty
antwortete mit einem „Ja“. Biff fragte: „Was willst du denn noch um dieser
Uhrzeit im Café der 80er, Du Flasche?“ Marty antwortete: „Ich will nicht
ins Café der 80er sondern zu meinem Vater!“ Biff sagte: „Aber du bist doch
sein Sohn. Du müsstest schon wissen wo deine Familie wohnt.“ Biff klopfte
mit der Faust an seinem Krückstock auf den Kopf von Marty und sagte:
„Hallo, hallo ist hier jemand zuhause? Denk nach, McFly, Denk nach! Du
weißt nicht mal wo du wohnst.“ Marty sagte zu Biff: „Es wäre besser wenn
sie mich nicht bei meinem Plan ablenken. Ich weiß sehr wohl wo mein Vater
wohnt.“ Biff sagte noch: „ Ha! So einen DeLorean habe ich schon lange nicht
mehr gesehen. Zuletzt vor 30 Jahren und der flog auch noch! Was es alles
gibt! Hey, McFly! Wo ist denn deine Kappe? Ohne deine Kappe siehst du aus
wie dein Vater vor 30 Jahren!“
Marty ignorierte den alten Biff jedoch und ging nach Hilldale, da wo er
zukünftig wohnen sollte. Marty klopfte am Haus seines zukünftigen Ichs an.
Doch niemand kam. Dann klingelte er und Martys zukünftiges Ich machte die
Tür auf. Doch der Plan geht verkehrt. Die beiden Martys schauen sich in die
Augen und fallen beide in Ohnmacht. Nach ein paar Minuten kommt der Marty
von 1985 wieder zu sich und geht an der zukünftigen Jennifer vorbei welche
gerade die Küche putzt. Jennifer fragt: „Hallo, Marty Junior was willst du
hier? Ich dachte du bist bei Freunden. Wo ist deine Kappe?“
Marty antwortet: „Meine Kappe habe ich verloren und meine Freunde hatten
keine besondere Lust mehr dazu, sich mit mir zu treffen. Dad ist in
Ohnmacht gefallen. Wir müssen ihm helfen!“ Die alte Jennifer war
schockiert, als sie das hörte. Marty ging runter zur Treppe und versuchte
sein älteres Ich wieder zu sich zu bringen. Der Marty von 2015 wachte
wieder auf und sein 30 Jahre jüngeres Ich versuchte ihn zu beruhigen. Marty
erklärte seinem 2015er-Ich, dass er sein jüngeres Ich ist und er Geld von
ihm braucht. Der alte Marty fand das okay und wollte seinem 1985er-Ich ein
wenig Geld geben. Er machte einen Holzschrank im Wohnzimmer auf und gab
seinem jüngeren Ich 61 Dollar. Marty bedankte sich und ging weg. Jennifer
fragte: „War das dein jüngeres Ich, Marty? Ist es durch die Zeit gereist?“
Der Marty von 2015 sagte „Ja“.
Marty ging mit den 61 Dollar heraus und traf einen alten Mann mit grauem
Bart und weißen Haaren, welcher eine etwas dunklere Hautfarbe hatte. Marty
sah ihn sich an und bemerkte dass es der Terrorist aus Libyen war, welcher
Doc Brown angeschossen hat. Jedoch wollte Marty nicht weiter auffallen.
Aber der alte Terroristenchef erkannte ihn nach einer Weile. Er fand heraus
dass der DeLorean eine Zeitmaschine ist. Marty wollte sich noch etwas im
Jahr 2015 kaufen. Da bekam der ehemalige Terrorist die Gelegenheit Doctor
Emmett Brown zu finden und das Plutonium zu kriegen mit dem er damals
zusammen mit anderen Libyern eine Atombombe bauen wollte. Marty ist in
einen Laden gegangen um sich etwas zu kaufen. Der Libyer setzte sich nun in
den DeLorean und versuchte herauszukriegen wie die Zeitmaschine
funktioniert. Nach einer Weile kam Marty aus dem Laden mit der gekauften
Ware heraus und der DeLorean hob ab. Marty ärgerte sich so sehr dass er den
Einkauf bereute. Er hatte nun Angst, dass er im Jahr 2015 festklemmen
könnte und nicht mehr nach 1985 kann. Marty suchte verzweifelt nach einem
Hotel im Hill Valley der Zukunft wo er übernachten kann.
Der Libyer tippte folgendes Datum ein: 26. Oktober 1985, 01:30 Uhr und als
88 mph erreicht wurden, knallte es in der Luft. Marty suchte sich
inzwischen ein Hotel aus und blieb dort eine Nacht lang. Der Ex-Terrorist
kam in 1985 an und landete auf einer Straße. Der Libyer fuhr ins Lone Pine
Mall (bevor Marty das Jahr 1955 änderte hieß es noch „Twin Pines Mall“). Er
sieht die Schießerei welche er selbst veranstaltet hat. Er sieht plötzlich
dass Doc Brown einen Strahlenschutzanzug da hatte. Er war sowohl enttäuscht
als auch froh darüber. Er ging sofort zu Doc und Marty und stahl den
Plutoniumkoffer. Doc und Marty konnten nichts machen.
Während der Terrorist von 2015 seinem jüngeren Ich und dessen Kollegen aus
dem beschädigten Wagen befreit, gibt er denen das Plutonium und fliegt
wieder nach 2015.
Als der schlafende Marty im Hotel einen Knall hört, geht er sofort nach
draußen und schmeißt den Libyer aus dem Auto. Nun fliegt er wieder nach
1985 und hofft, dass der Terrorist kein alternatives 1985 erschaffen hat.
In 1985 angekommen, hört Marty eine Explosion in Hill Valley. Was ist das?
Eine Plutoniumbombe! Marty fliegt sofort zum 26. Oktober zurück um den
Terroristen das Plutonium wegzunehmen. Marty reist zum 26. Oktober und
nimmt den Terroristen das Plutonium weg. Daraufhin ruft er die Polizei die
die beiden Terroristen verhaften sollen. Marty fliegt in sen 24. Dezember
zurück und stellt den DeLorean wieder in Docs Garage. Er geht wieder zur
Weihnachtsfeier im Kulturhaus und dort trifft er plötzlich sogar Doc
wieder. Doc hat gesagt, dass er sich an Weihnachten auch mal Zeit für Marty
genommen hat.


Gepostet am 19.07.2012, 14:03 Uhr von derdeutsche


Zur Story-Übersicht


Kommentare zu dieser Story-Idee

User, Bewertung Kommentar
Futhak

    1 Punkte

23.07.2012,
16:33 Uhr


Sorry das ich das sagen muss, aber diese Geschichte ist ein einzieges Paradoxon, ich finde sie nicht so toll.

billvalley

    2 Punkte

03.08.2012,
15:15 Uhr


Hallo,
der Anfang war gar nicht so schlecht, zwar nicht besonders spannend, aber ich denke ausbaufähig.
Doch dann wo Marty den Lybier trifft, geht alles auf einmal sehr schnell. Am Anfang schreibst Du die kleinsten Sachen mit hinein ( Marty trinkt eine Pepsi-Cola ohne Zucker), aber als der Lybier auftaucht erscheint es mir so, dass dir die Ideen aufeinmal ausgegangen sind, schade. Und was hat Weihnachten mit ZIDZ zu tun? Meiner Meinung nach hätte deine Geschichte auch zu jedem anderen Zeitpunkt im Jahr passieren können.
Gruß BillValley

Zeitphysiologe

    9 Punkte

09.04.2017,
15:05 Uhr


Sehr lang und gut, Nur Marti fliegt in die Zukunft der Plutonuim-Bombe? Das geht nicht er müsste Zürck reisen, bevor das alternative 1985 erschaffen wird (wie in Teil 2)
Sonst sehr schön!

Gesamtnote: 4 von 10 Punkten Diese Idee kommentieren Seiten: 1   
   

Webseiten-Design © 2001-2019 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!