Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 4 Zeitreisende online:
 » 4 Gäste
 » Einloggen


 

 1534 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » COURT (24)
 » BenettonF12001 (30)
 » SergantMajor (33)
 » niddles (35)
 » Eledhwen (36)
 » bluedragon2310 (37)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2017
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Fragen und Antworten  [andere]
  » Zeitreise-Paradoxon und Zeitregeln
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 ]

10.04.2017, 15:33 Uhr Zeitreise-Paradoxon und Zeitregeln
Zeitphysiologe
Zukunftszeitreisender

Threadstarter

Posts: 13
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Müssten einige Sachen generell nicht vom Film unlogisch sein?
1. Der Rippler-Effekte müsste sofort eintreten, sobald man es nicht schafft.
2. Mehrere Zeitmaschinen in der selben Zeit könnten sich selbst beenflussen und ein mögliches Paradoxon verursachen.
3. Mehrere Personen in der selben Zeit? Sollte eigentlich kein Paradoxon verurachen, nur kurzzeitig einen Schock von der Überaschung.
3. Wenn Marty mit Jennifer in die Zukunft reist, dann gibt es Marty und Jennifer zwischen 1985 und 2015 nicht, die Folge: Marty Jr, wird auch nicht geboren, das ist erst eine Folge!
4. Wie kann Doc die Zeitmaschine bauen? Meine Stadien:
4.1 Zeitmanipulation: verschnellerung/verlangsamern der Zeit, die man miterlebt
4.2 Teleportation
4.3 Zeitreisen/Zeitsprünge: Dabei wird VIEL mehr Energie als beim Zeitmanipulieren gebraucht (Relativitätstheorie)
5. Sobald Biff die Zukunft für sich verändert, erlischt er selbst zum reichen Biff des alternativ's 1985.
6. Hoverboard und eine Lok, wie kann Doc die Lok gebaut haben?

Was denkt ihr zu den Themen?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.04.2017, 16:52 Uhr
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1181
Rang:
Profi-Zeitreisender

Zunächst: Ich denke, einen Großteil dieser Fragen wurde bereits erklärt, ich bin natürlich zu Faul, jetzt die entsprechenden Threads rauszusuchen. Du kannst ja selbst mal die Suchfunktion bemühen. ;-)

1. Der Rippler-Effekte müsste sofort eintreten, sobald man es nicht schafft.
Nein. Der Ripple-Effekt ist dazu da, einen Puffer in die Kausalität zu bringen. Aus Ursache => Wirkung wird Ursache => dramatische Pause => Wirkung. Das haben sich die Autoren ausgedacht, damit die Protagonisten eine Chance haben, Fehler zu korrigieren. Ohne diesen Effekt wäre ein Paradoxon tatsächlich unmittelbar wirksam und nicht mehr aufzuhalten. Da wir auch keine unterschiedlichen Zeitlinien haben, sondern nur eine (sonst wäre der Ripple-Effekt nicht nötig), wäre generell der Bereich zwischen November 1955 und Oktober 1985 "beschädigt". Marty verhindert seine Geburt und kann daher seine Geburt nicht verhindern.

2. Mehrere Zeitmaschinen in der selben Zeit könnten sich selbst beenflussen und ein mögliches Paradoxon verursachen.
Hätte, hätte, Fahrradkette. Ich sehe dazu keinen Grund.

3. Mehrere Personen in der selben Zeit? Sollte eigentlich kein Paradoxon verurachen, nur kurzzeitig einen Schock von der Überaschung.
Nicht mal das, eigentlich. Kommt auf die jeweilige Person an. Ein Zeitreisender ist darauf vorbereitet, sich selbst zu begegnen - zumindest, sobald er/sie weiß, dass man irgendwann eine Zeitreise gemacht hat oder machen wird.
Die Gefahr des Paradoxons besteht wie immer dadurch, sich selbst in einen Widerspruch zu verwickeln. Stell dir vor, du reist drei Tage in die Vergangenheit, wo du noch nicht wusstest, dass du eine Zeitreise machen würdest. Dein jüngeres Ich kommt dir auf einer Brücke entgegen, erkennt dich/sich, und vor Freude/Schreck stolpert, und fällt über die Brüstung - tot. Jetzt bist du vor drei Tagen gestorben, und kannst daher nie eine Zeitreise gemacht haben. Bäm: Paradoxon.
Es muss aber auch nicht dein Tod sein. Es kann auch andere Gründe geben, warum du jene Zeitreise dann doch nicht machst. Das Resultat wäre aber dasselbe.

3. Wenn Marty mit Jennifer in die Zukunft reist, dann gibt es Marty und Jennifer zwischen 1985 und 2015 nicht, die Folge: Marty Jr, wird auch nicht geboren, das ist erst eine Folge!
Korrekt. Steht so bestimmt bei den Filmfehlern oder sonstwo auf der Seite. Die Filme drehen sich halt klar um die Charaktere, und weniger um die Technik.

4. Wie kann Doc die Zeitmaschine bauen? Meine Stadien:
4.1 Zeitmanipulation: verschnellerung/verlangsamern der Zeit, die man miterlebt
4.2 Teleportation
4.3 Zeitreisen/Zeitsprünge: Dabei wird VIEL mehr Energie als beim Zeitmanipulieren gebraucht (Relativitätstheorie)

Wie gesagt: Die Zeitmaschine und die Technik dahinter sind nur Mittel zum Zweck und nicht allzu detailliert beschrieben. Ein 1.21 Gigawatt sind einerseits ne Menge Strom, andererseits ist das nur die Leistung, nicht die Arbeit. Augenscheinlich braucht die Zeitmaschine diese Leistung nur für einen kurzen Moment - vielleicht eine Sekunde. Die Frage ist daher, wieviele Kilowattstunden dabei rumkommen. Laut Wolfram Alpha sind das 336,1 kWh. Bei einem Strompreis von 0.25 EUR pro kWh kommst du da auf circa 84 EUR pro Zeitreise. Geht eigentlich, wenn man das ganze per Pferdewette wieder reinholt. Deine Eltern bezahlen mehr pro Monat, damit die Heizung läuft.

5. Sobald Biff die Zukunft für sich verändert, erlischt er selbst zum reichen Biff des alternativ's 1985.
Nicht direkt, dank des Ripple-Effekts. Wie in der gelöschten Szene in 2015A zu sehen, wird der alte Biff aber sehr wohl ausradiert.

6. Hoverboard und eine Lok, wie kann Doc die Lok gebaut haben?
Doc kam nicht direkt nach 1985. Er deutet an, bereits (erneut) in der Zukunft gewesen zu sein. Dort hat er natürlich mehr Möglichkeiten. Auch hat er jede Menge Zeit, und vermutlich auch einige davon gebraucht, da er nebenbei zwei Kinder bekommen hat, die zumindest teilweise gut 10 Jahre alt sind.
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.04.2017, 14:26 Uhr Unter den Bedingungen
Zeitphysiologe
Zukunftszeitreisender

Threadstarter

Posts: 13
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Das der Rippler-Effekt tritt sofort ein, wenn man es nicht schafft, da aber es die Vergangenheit ist, wurde die Zukunft schon verändert. Das heißt: Die zukunft weiß, ob man es schafft. Also ist es schon geschehen und der Rippler-Effekt tratt nie auf. Wenn also die Gruppe versucht Zeitreisen zu unternehmen, ist es schon geschehen. Darum kein Rippler-Effekt. Wenn nichts mehr Hilft, egal wann, dann tritt der Rippler-Effekt sofort ein, wenn überhaupt...

Nur Der DeLorean hat auch schon viel Zeit gebraucht, also wie kann er die Lok überhaupt bauen?
Das Hoverboard hatte er bereits.Die Lok braucht einen Fluchskompensator ODER die Familie hat mitgeholfen. Er gab seiner Familie die Anweiseung, In Zukunft Doc in der Vergangenheit abzuholen.

Wenn ich in der Vergangenheit mein Ich zum verhindern der Zeitreise komme, dann würde das andere ich eingreifen und verhindern, das ich verhindere, das ich Zeitreise. Wenn ich mich selbst "schädige" dann gibt es ein Endlos-Paradoxon, man verhindert, das man verhindert, das man Zeitreist. Also würde die Zeitmaschine eher Explodieren, zumindest die Zeitleitung.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

12.04.2017, 03:14 Uhr
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1181
Rang:
Profi-Zeitreisender

Zeitphysiologe schrieb: Das der Rippler-Effekt tritt sofort ein, wenn man es nicht schafft, da aber es die Vergangenheit ist, wurde die Zukunft schon verändert. Das heißt: Die zukunft weiß, ob man es schafft. Also ist es schon geschehen und der Rippler-Effekt tratt nie auf. Wenn also die Gruppe versucht Zeitreisen zu unternehmen, ist es schon geschehen. Darum kein Rippler-Effekt. Wenn nichts mehr Hilft, egal wann, dann tritt der Rippler-Effekt sofort ein, wenn überhaupt...
Nein. Der Ripple-Effekt tritt zeitverzögert ein und immer. Wenn man in der Gegenwart etwas per Zeitung-aus-der-Zukunft sichtbares ändert und in die Zukunft geht, sieht man die Änderungen ziemlich direkt. Wenn man aber in die Vergangenheit geht, sieht man die Auswirkungen auf die Zeitung-aus-der-Zukunft erst deutlich später.

Nur Der DeLorean hat auch schon viel Zeit gebraucht, also wie kann er die Lok überhaupt bauen?
Das Hoverboard hatte er bereits.Die Lok braucht einen Fluchskompensator ODER die Familie hat mitgeholfen. Er gab seiner Familie die Anweiseung, In Zukunft Doc in der Vergangenheit abzuholen.

Doc wusste mit 35 noch nicht, wie man Zeitmaschinen baut. Mit 65 hat er aber schon mal eine gebaut, kann das also relativ leicht wiederholen. Die Schwebetechnik stammt aus der Zukunft. Wie bereits gesagt.

Wenn ich in der Vergangenheit mein Ich zum verhindern der Zeitreise komme, dann würde das andere ich eingreifen und verhindern, das ich verhindere, das ich Zeitreise. Wenn ich mich selbst "schädige" dann gibt es ein Endlos-Paradoxon, man verhindert, das man verhindert, das man Zeitreist. Also würde die Zeitmaschine eher Explodieren, zumindest die Zeitleitung.
Keine Ahnung, wie du darauf kommst.
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Fragen und Antworten
  » Zeitreise-Paradoxon und Zeitregeln
[ Seiten: 1 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2017 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!