Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 4 Zeitreisende online:
 » 4 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » luk07 (24)
 » Fluxcompensator (32)
 » Zemeckis (32)
 » time-ride (32)
 » max81 (39)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2020
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » Was würdet ihr ändern, wenn ihr könntet?
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 2 3 4 ]

30.08.2004, 17:39 Uhr Es gibt viel zu tun
johnny_knoxville
What the Flux???


Posts: 273
Rang:
auf Zeitreise

Als erstes würd ich mich in der Vergangenheit mal in den Arsch treten und mir selbst den Tip geben mehr zu lernen.
Ansonsten würd ich irgendwas machen damit ich heut mehr Kohle hab.
Obwohl ich bestimmt auch Schiss hätte was zu verändern, was sich negativ auf meine Zukunft auswirken könnte.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

31.08.2004, 16:26 Uhr Hmm...
MC_Journey
"Der Pfiffikus"


Posts: 126
Rang:
88 MpH erreicht

Ich weiß nicht, was ich jetzt genau ändern würde, falls ich eine Zeitmaschine hätte (Zukunft find ich eh interessanter), vermutlich irgendwas fürs schnelle Geld, wie z.B. Lottozahlen, die ich mir gegeben hätte - aber von dieser Woche beispielsweise - , damit sich nichts verändert, was bis heute passiert ist. Ansonsten vielleicht so kleine Missgeschicke meines Lebens oder großer Fehlentscheidungen/Unglücke von mir und/oder meiner Familie ...

Was ich aber noch viel interessanter finde, ist der Gedanke:
"Was wäre wenn ich mein Leben noch einmal Leben könnte, aber mit all dem Wissen und den Fähigkeiten, über die ich heute verfüge?"
Dadurch kämen einige interessante Fragen zustande, ob man z.B. als 2-jähriger in die 12te Klasse geschickt worden wäre, oder ob man solche Dinge wie am 11.September 2001 (Beispiel) irgendwie hätte verhindern können...Was denkt ihr?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

31.08.2004, 16:39 Uhr Ändern
CmdrHarmonRaabjr
Lauf um dein Leben Marty


Posts: 20
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

ich weiss nicht genau ob ich was ändern würde, ich würde glaube ich einfach alles beobachten ist sicher interessant einmal sich selbst aus einer anderen Perpektive zu sehen
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

31.08.2004, 21:08 Uhr Man hätte es schwer
johnny_knoxville
What the Flux???


Posts: 273
Rang:
auf Zeitreise

MC_Journey schrieb: [...] Was ich aber noch viel interessanter finde, ist der Gedanke:
"Was wäre wenn ich mein Leben noch einmal Leben könnte, aber mit all dem Wissen und den Fähigkeiten, über die ich heute verfüge?"
Dadurch kämen einige interessante Fragen zustande, ob man z.B. als 2-jähriger in die 12te Klasse geschickt worden wäre, oder ob man solche Dinge wie am 11.September 2001 (Beispiel) irgendwie hätte verhindern können...Was denkt ihr?


Wenn man sein Leben nochmal leben könnte, mit all dem Wissen was sich so angesammelt hat, würde man wahrscheinlcih als Freak abgestempelt. Oder als Prophet. Da ich aber erst 19 bin und sich all meine Hinweise auf zukünftige ereignisse auf die letzten 19 Jahre beziehen würden (na gut, sagen wir 15 Jahre; ich muss ja auch erst mal sprechen lernen und so'n Kram ) wäre ich entweder ein Wunderkind oder so'n kleiner Freak wie der Jung aus "The sixt sense".
Aber cool wär's bestimmt den ganzen kleinen Grundschulkindern etliche Jahre voraus zu sein. Was mich interessieren würde ist folgendes:
Wenn ich mit dem Wissen was ich heute habe mein Leben nochmal lebe und dadurch eine (anfangs zumindest) bessere Schulbildung genieße; entwickelt sich mein Verstand dann immer weiter, so das aus mir mal ein Nobelpreisträger o.ä. wird, oder lern ich irgendwann nix neues mehr und ich bin wieder auf meinem aktuellen Wissensstand (das soll jetzt nicht heißen, dass ich doof bin, oder so ).
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

01.09.2004, 11:16 Uhr nochmal von Vorne
CmdrHarmonRaabjr
Lauf um dein Leben Marty


Posts: 20
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Ich glaube wenn mit dem Wissen was man als 19 jähriger hat nochmal mit der Schule von Vorne Anfangt hat man natürlich in der Grundschule die Besten Noten, aber man wird warscheindlich auch stinkfaul (soll keine beleidigung sein) und man wird später glaube ich echte schwierigkeiten haben sich dann wieder zu zwingen wenn man wirklich lernen muss.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

02.09.2004, 17:09 Uhr Genau...
johnny_knoxville
What the Flux???


Posts: 273
Rang:
auf Zeitreise

...das mein ich. Da haste zwar ne geile Kindheit, aber im späteren Leben auch nichtmehr viel von.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 16:51 Uhr Also...
MC_Journey
"Der Pfiffikus"


Posts: 126
Rang:
88 MpH erreicht

Ich denke, wenn man mit dem Wissen eines 19-jährigen in die Grundschule kommt, dann hat mein keine guten Noten, sondern es nicht nötig, überhaupt noch in die Grundschule zu gehen. Man könnte also eigentlich gleich versuchen, dort weiterzumachen (bildungstechnisch), wo man als 19-jähriger aufgehört hat. Dabei kommt es aber auch auf die Lernfähigkeit an, denn ich glaube nicht, wenn sich dieser 19-Jahre-Vorgang mehrmals wiederholen würde, dass ein Sonderschüler Professor werden könnte (nix gegen Sonderschüler).
Nochmal zurück zum Zukunft-Voraussagen:
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass einem nicht viel Glauben geschenkt werden würde ("Kassandra-Komplex", vgl. 12 Mokeys), zumindest nicht, bevor etwas wirklich so eintritt.
Man müsste sich auch überlegen, was man ändern würde, denn schon die kleinste Veränderung deines Verhaltens z.B. am Tag der Zeugung deines Bruders würde evtl. verursachen, dass du ein ganz anderes Geschwisterchen bekommst (oder gar keins ?).
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 18:18 Uhr andere Zeit
FoxX
Powerfrau


Posts: 57
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

MC_Journey schrieb: [...] denn schon die kleinste Veränderung deines Verhaltens z.B. am Tag der Zeugung deines Bruders würde evtl. verursachen, dass du ein ganz anderes Geschwisterchen bekommst (oder gar keins ?).

Klar, aber wenn du so eine Veränderungsaktion machen würdest, müsstest du vorher alles ganz genau auf den Zeitpunkt planen um nicht gleich alles durcheinander zu bringen.

Außerdem habe ich auch schon einmal nachgedacht, was wäre wenn ich mit meinen jetzigen Gedanken in die 1, 2 Klasse gehen würde. Die ersten Tage wäre es vielleicht toll weil du mehr wissen hättest aber klar irgendwann würde es langweilig werden. Für die nächsten Jahre wüsstest du alles was in deinem Leben vorfällt. Anderseits könntest du so Peinlichkeiten oder Ärger aus dem Weg gehen.
Tschöö..
FoxX
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 19:39 Uhr Ache zu Asche
johnny_knoxville
What the Flux???


Posts: 273
Rang:
auf Zeitreise

FoxX schrieb: [...] Die ersten Tage wäre es vielleicht toll weil du mehr wissen hättest aber klar irgendwann würde es langweilig werden. Für die nächsten Jahre wüsstest du alles was in deinem Leben vorfällt. Anderseits könntest du so Peinlichkeiten oder Ärger aus dem Weg gehen.
Tschöö..
FoxX


Wenn ich aber Dinge, die in meiner vergangenheit negativ erschienen ändern könnte, würde sich das evtl. negativ auf meine Zukunft auswirken.

Zum Beispiel:
Ich habe ide siebte Klasse einmal wiederholen müssen. Wenn ich mein Leben nochmal leben und es ändern würde, würde ich viele meiner Freunde die ich heute habe überhaupt nicht kennen.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 20:11 Uhr Ja, ne =)
FoxX
Powerfrau


Posts: 57
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Stimmt, aber vielleicht hättest du, wenn du nicht wiederholen müsstest deine alten Freunde behalten oder neue Freunde kennen.
Naja man muss ja auch net alle Dinge ändern liegt ja dann ganz bei einem selbst welche er ändert oder welche nicht.

Wenn jemand einen Unfall hat z.B.
Tschöö...
FoxX

Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 20:13 Uhr Ich mag keine Überschriften.
AlexVornam

Posts: 156
Rang:
auf Zeitreise

Das Problem ist auch, dass man durch Veränderungen in der eigenen Vergangenheit wohl auch nicht zu dem Menschen werden würde, der man ist, jedenfalls nicht 100%ig. Dadurch wäre dann logischerweise auch die Umwelt verändert.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 20:45 Uhr wenn ich zeitreisen könnte...
18.11.87
Zeitreisender


Posts: 10
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Wenn ich Zeitreisen könnte würde ich ins Jahr 1987 am 17. November umd 22Uhr reisen den am 18. November einige minuten nach null uhr wurde ich geboren und das is der knotenpunkt!
Ich würde ins Krankenhaus fahren und Fragen wo meine Mutter also (Ulrike G. ) ihr Kind bekommt und den Ärzten sagen das sie mich besser per Kaiserschnitt holen sollten, da ich zu Groß bin und bei normaler geburt Behindert wäre...
Lähmung am Linken Arm war die folge als die Ärzte wie verrückte an mir gezogen haben und beihnahe einen Nervenstrang dadurch komplett zerstört hätten!
3 Jahre gymnastik waren die folge um den Arm wieder Funktionstüchtig zu machen.

Und ich würde meiner Mutter noch einen Kleinen Tipp geben das sie mir nicht so viel zu essen geben sollte...
Da wäre ich jetzt ( schön wärs ) 55Kg leichter :-/


Das wäre das was ich machen würde...


MFG Angela
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.09.2004, 21:23 Uhr Stimmt!
FoxX
Powerfrau


Posts: 57
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

AlexVornam schrieb: [...] wohl auch nicht zu dem Menschen werden würde, der man ist, jedenfalls nicht 100%ig. Dadurch wäre dann logischerweise auch die Umwelt verändert.

Stimmt!
z.B. Wenn man falsche Freunde hat (durch die Veränderung bekommt).
Wenn man unter schlechter bzw. falscher Erziehung leidet.

Noch ein Grund warum man nichts in der Vergangenheit verändern sollte...kann alles nur noch schlimmer werden
Tschöö...FoxX
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

09.09.2004, 17:34 Uhr Nochts ändern
danny0306
Zeitreisender


Posts: 12
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Ich würde erst mal schnell nach Hill Valley fliegen, mal kurz den Allmanach nehmen und alle Seiten kopieren.

Nein, ich denke man sollte gar nichts ändern. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich, und wenn man keine Fehler macht, kann mann auch nicht lernen!
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

09.11.2004, 07:56 Uhr Garnix
Bense
Im Raum-Zeit-Paradoxon


Posts: 138
Rang:
88 MpH erreicht

Ich schließe mich da den Vorrednern an, die das ganze eher Verhalten betrachten.

Ich will ja jetzt nicht wie Doc Brown klingen, aber die Vergangenheit hat einen Grund, warum sie so passiert ist wie sie ist. Ich würde nicht mit der Zeit spielen wollen.

Ich hab mich mal sehr intensiv damit auseinandergesetzt, als mich Amis gefragt haben, ob ich nicht wenn ich könnte Hitler verhindern wolle würden. Die Geschichte ist nunmal so passiert wie sie passiert ist, und selbst so etwas wie der zweite Weltkrieg kann in 100 Jahren rückwirkend betrachtend "wichtiger" und "besser" gewesen sein, als wenn er nie stattgefunden hätte. Klingt paradox und auch sehr kalt, aber: Weil is so.

Wer weiss schon, ob nicht die geringste Abweichung katastrophale Konsequenzen haben könnte. Dennoch hat die Geschichte ja die Tendenz, sich selbst zu korregieren. Aber ihr kennt ja diese Geschichte mit den Wetter und dem Flügelschlag eines Schmetterlings in Südostasien selbst.

Werf ich in der Vergangenheit ein Kaugummi auf den Boden, tritt einer rein, ärgert sich deswegen 10 Sekunden, verpasst deshalb seine Bahn, trifft nie... und so weiter. Wenn man zuviel darüber nachdenkt wird man eh total bekloppt, so wie ich. Lasst es lieber
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.11.2004, 22:28 Uhr garnichts
Final_Destination
Wow! Absoluter Wahnsinn!


Posts: 75
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

ich kann mich da auch nur anschliessen alles was passiert ist hat seinen grund !
aus fehlern lernt man!!!
auch wenn viele sagen ich würde die machtübernahme hitlers verhindert
ich würd es niemals tun einfach aus 2 günden
1. wer weiss was dann passiert wäre damals war die lage in deutschland auch nicht gerad gut(nicht das sie unter hitler besser gewesen wäre) aber es könnte z.b. jetzt in dieser zeit gerade der 2.weltkrieg toben und das dann mit diesen waffen heutzutage ? nein danke!!!
2. hätte es den 2.weltkrieg nie gegeben(und die teilung deutschlands) gäb es mich auch nicht da mein großvater als die mauer gebaut wurde nie aus dem osten geflüchtet wäre und ins ruhrgebiet gekommen wäre hätte er auch niemals meine großmutter(die damals in dortmund lebte) kennengelernt ergo meine existens verhindert ! also könnte ich persönlich auch niemals hitler auslöschen folglich Paradoxon


also was schliessen wir daraus? jede veränderung in der zeit zieht auch negative punkte nach sich!! dashalb alles so lassen wie ist geschehen ist auch wenn jedemenge fehler dabei sind aber hallo aus fehlern lernt man doch auch ich habe ne menge fehler gemacht und denke oft hätte ich das oder das mal nicht gemacht oder könnte ich es rückgänig machen aber alles hat seinen sinn und zweck und daher alles so lassen wie es ist!!!
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

15.06.2005, 12:01 Uhr Geld regiert die Welt
schmaggo83
denkt 4-dimensional


Posts: 163
Rang:
auf Zeitreise

Also ich habe da ein kleines Problemchen entdeckt; Biff ist ja praktisch der Vorreiter, der einem zeigt, dass man seine eigene Vergangenheit lieber nicht manipulieren sollte. Natürlich würde ich gerne nach, sagen wir 2001 gehen (da bin ich schon 18 und kann mit dem Geld, was ich im Lotto, bei Pferdewetten, ... gewinne, etwas anfangen, bzw. darf überhaupt erstmal spielen).

Vielleicht werde ich dann kurz nach meiner Rückreise aus der Zeit ausradiert, da ich zwischenzeitlich vielleicht erschossen wurde, weil ich zu viel Macht und Neider hatte.

Klüger wäre es, wenn ich Mittwoch-Abend z.B. die Ziehung der Lotto-Zahlen im Fernsehen schaue, die Zahlen aufschreibe, dann nach Mittwoch vormittag reise, mir einen Lotto-Schein auf meinen Namen ausfülle (so riskiere ich auch kein Paradoxon, bei dem ich mich selbst treffe - ich weiß ja wo ich an diesem Vormittag NICHT war) und dann wieder nach Mittwoch Abend zurückreise. In der kurzen Zeit kann ich ja nichts angestellt haben (theoretisch) außer ein bisschen zu jubeln.

Das sollte doch kein Paradoxon auslösen, oder?

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

15.06.2005, 16:37 Uhr ich würde...
Jule (gesperrt)
...die liebe kleine...


Posts: 63
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

...in der schule besser aufpassen-und so nen hammer abi-schnitt bekommen!
...zur aufnahmeprüfung an die musikhochschule gehen!
...so manchen blödsinn vorher nochmal überdenken!
...meine mama mal öfter drücken!
...meinen traummann anrufen: "du bist es, du weißt es nur noch nicht!"

aber größtenteils würde ich fast alles wieder genauso machen, wie ich es bisher getan habe. war zwar auch viel scheiße dabei-aber aus fehlern wird man ja bekanntlich schlau...hab ich mal gehört!
ciao, die jule
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

18.06.2005, 13:36 Uhr Ach ja.
Knastbruder_Joey
Welcome Home, Uncle Joey!


Posts: 49
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

In der Schule mehr tun, was anständiges Lernen, viele schwere Fehler unterlassen, die Liebe meines Lebens nicht gehen lassen, mir die Lottozahlen veraten, es gibt so vieles was man da erledigen müsste.


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

23.06.2005, 08:29 Uhr ...
GreatScott!
Kronos


Posts: 119
Rang:
88 MpH erreicht

ich würde auch NICHTS ändern wollen! wie langweilig! die schule und das ganze system sind es nicht wert eine veränderung zu machen.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » Was würdet ihr ändern, wenn ihr könntet?
[ Seiten: 1 2 3 4 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2020 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!