Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 9 Zeitreisende online:
 » 9 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Intruder0815 (32)
 » Brummsel (38)
 » Heikiest (43)
 » Uygar (43)
 » whiterollsroyce (55)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2021
GrandmasterA

 


Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » Sind Zeitreisen möglich ???
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]

"Was denkt ihr ! Werden wir jemals durch die Zeit reisen können ???"

Ja auf jeden Fall !!! 35.1 %(20 Stimmen)
Könnte sein29.8 %(17 Stimmen)
Ich weis es nicht, aber ich hoffe es 8.8 %(5 Stimmen)
Definitiv NEIN !!!26.3 %(15 Stimmen)

Bisher haben 57 Zeitreisende abgestimmt. (3 Stimmen ohne Kommentar)

17.12.2005, 03:16 Uhr Ja auf jeden Fall !!!
nexus79
Zeitreisender


Posts: 38
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Warum sollte man denn nicht an "unendlich" viel Energie gelangen z. B. durch Anzapfen eines Wurmlochs, eines Paralelluniversums, einer paralellen Dimension? Und wieso sollte zum Zeitreisen unbedingt eine Beschleunigung nötig sein?

Nebenbei: Regeln sind ok und ich finde Texte mit Satzzeichen auch leserfreundlicher. Aber: Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Text ohne Satzzeichen und jemandendes Beiträge, der Rechtschreibfehler zählt und satzzeichenlose Beiträge "neutral" beschimpft, dann ärgert mich letzteres und ich erlaube mir auf einen besserwisserischen überflüssigen Kommentar ebenso zu antworten [ ] (Fehlender Punkt für Pedanten zum Sammeln und echovieren).
Profil  eMail   Beitrag editieren

17.12.2005, 07:48 Uhr Ja auf jeden Fall !!!
MasterLu
Zeitreisender


Posts: 4
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Also ich beschäftige mich, wenn es um das Thema Zeitreisen geht, auch gerne mit folgender Frage: Nehmen wir einfach mal an, Zeitreisen wären in der Form wie in "Zurück in die Zukunft" möglich. Was dann?

Man könnte so eine Erfindung, die zweifelsohne die größte Errungenschaft der Menschheit wäre (nach der Erfindung der Zeit wohlgemerkt), kaum so ohne wieters an die Öffentlichkeit bringen.

Was wäre die Folge so einer Ankündigung, dass Zeitreisen möglich wären?

Jeder wolle natürlich so eine Reise in die Vergangenheit bzw. Zukunft unternehmen. Dies würde zu einem ungeahnten Chaos führen. Man stelle sich nur mal vor, jeder reist in die Vergangenheit. Wäre die Theorie mit dem Zeit - Paradoxon aus ZidZ korrekt, dann würde die Welt aus den Fugen geraten, da viele Leute ihre Lage ändern wollen indem sie in der Vergangenheit etwas zu ihren Gunsten verbessern.

Man müsste das Projekt also geheim halten oder dürfte es in weiterer Folge nur der sogenannten Elite (Wissenschafter, Staatsmänner, etc.) zugänglich machen oder nur durch Zahlung einer astronomisch hohen Summe Geldes (z.B. 1 Milliarde €) zur Verfügung stellen und auch dann unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen.

Ich bin der Meinung, dass Zeitreisen irgendwann möglich sind. Die Mennschheit entwickelt sich immer weiter. Die Frage ist nur, ob wir das noch miterleben würden. Das bezweifle ich leider.
Profil  eMail   Beitrag editieren

31.12.2005, 00:03 Uhr Könnte sein
Ali
plutonium


Posts: 9
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Tatsächlich - aber das wurde änlich bereits genannt - sind Tachionen (zumindest soweit unsere Meßinstrumente in der Lage sind, dies anzuzeigen) "zeitreisefähig". In der Quantenphysik gibt es also Teilchen, die in der Lage sind nicht nur sich schneller als das Licht zu bewegen, sondern auch "schneller an den Punkt B zu gelangen als sie am Punkt A abgefahren sind". Ich möchte damit nicht sagen, daß wir uns mit Atomen vergleichen können. Nur, wer hätte im 19. Jahrhundert schon gedacht, daß wir in "riesigen Projektilen" die Gravitaitonskräfte überwinden könnten und zum Mond reisen könnten? Im Grunde ist diese jedem von usn bekannte Stelle in Teil 3 möglicherweise ein Wink in die richtige Richtung, da hier ganz klar die entscheidenden Parallelen gezeigt werden. Inwieweit nun durch eine Zeitreise insbesonder in die Vergangenheit (Schmetterlingseffekt) Geschehnisse der Zunkuft beeinflußt werden können, kann wohl noch kein Mensch beurteilen. Aber ich für meinen Teil bin ziemlich schicksalsgläubig. Es gibt nach meiner Erfahrung ein vorgegebenes Grundmuster, nachdem sich alle Dinge zu entwickeln haben. Also selbst wenn wir zeitreisen könnten, würden wir nur Details verändern, das "Grundmuster" (den Masterplan) würden wir nicht ändern können. Zugegeben, diese Denkweise ist nicht jedem eigen, weil sie voraussetzt, daß man an das Schicksal glaubt. Aber dennoch wird diese Denkweise doch gerade durch die "Trilogie" 'bestätigt'.
Profil  eMail   Beitrag editieren

31.12.2005, 15:47 Uhr Neutrale Antwort
Bob_Gale
Der Zeitflüsterer


Posts: 255
Rang:
auf Zeitreise

@Ali:
Eigentlich wird durch 1985A gezeigt, dass das Grundmuster durchaus sehr verändert werden kann.

Aber dennoch könnte man sich fragen, was passiert, wenn jemand aus der Zukunft einen selbst besucht und Todeszeitpunkt, -ort und -art verrät.
Könnte man das Schicksal abwenden, indem man zu dem Zeitpunkt einfach nicht zu dem Ort fährt? Oder sich für die Todesart wappnet falls möglich (schußsichere Weste)?

Falls das je positiv beantwortet wird, wäre mit einem Schlag bewiesen, dass es kein unabänderliches Schicksal gibt. Man stelle sich mal den Schock in Religionen und Philosophien vor.
Profil  eMail   Beitrag editieren

01.01.2006, 11:35 Uhr Definitiv NEIN !!!
MrProper
Zeitreisender


Posts: 13
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Also ich kann mir definitiv nicht vorstellen das wir einmal so große Zeitsprünge machen können wie in ZidZ. Trotzdem hoffe ich natürlich das es eines Tages möglich ist. Wer hofft das nicht?
Ich bin mir nicht ganz sicher aber um "unendlich" viel Engergie zu erzeugen, bräuchte man doch ein Perpedomobile, oder? Wenn das so wäre, wird es denke ich nie möglich sein weit durch die Zeit zu reisen, da durch Reibung immer Energie verloren geht.
Naja, wer weiß was wir Menschen noch alles erfinden werden. Vielleicht einen Reibungslosenraum?

blub
Profil  eMail   Beitrag editieren

01.01.2006, 22:57 Uhr Neutrale Antwort
Ali
plutonium


Posts: 9
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Nun, tatsächlich würden wir gar keine Energie benötigen. Sollten wir wirklich schneller als die zeit reisen können, würden wir uns nämlich selbt in Energie umwandeln müssen. Nur so ist es nämlich möglich so schnell wie das licht zu werden.

In diesem Zustand allerdings bei "Lichtgeschwindigkeit" würde die Zeit um uns still stehen. Eben das sagt nämlich die Relativitätstheorie. Mal angenommen, ich flöge per Lichtgeschwindigkeit zu einer anderen Galaxis und mein Zwillingsbruder bliebe hier auf der Erde. Bei meiner Rückkehr wäre er gealtert, ich allerdings wäre noch der alte.

Würde ich schneller als das Licht fliegen, würde ich hingegen entgegen der Zeit fliegen. Das heißt ich wäre nicht nur schneller als das Licht, sondern sogar schneller als ich abgefahren wäre.

Zugegeben, Tachionen sind derzeit nur auf dem Papier "bewiesen". Aber auch Antimaterie war mal nur auf dem Papier beweisbar, bis ihre tatsächliche Existenz eindeutig bewiesen werden konnte.

Also, wenn wir es schaffen, uns mit Über-Lichtgeschwindigkeit fortzubewegen, wäre nicht die Energie das Problem, uns in dieser "Geschwindigkeit" zu halten, das Problem läge darin uns auf diese Geschwindigkeit zu bringen. (Theoretisch aber ist ein solcher Zustand in einem schwarzen Loch denkbar.)

Was meine Schicksalsgläubigkeit angeht, möchte ich dies mit einem Beispiel aus dem Film verdeutlichen: Was wäre passiert, wenn Marty beide Tannen umgenietet hätte? Wäre das Mal dann nicht mehr errichtet worden? Und wieso wurde es dann doch errichtet, obwohl Marty na immerhin eine der beiden Tannen gekillt hat? Oder warum haben die Eltern von Marty nicht gleich ihr erstes Kind Marty genannt - wenn sie so begeistert von dem Namen waren? Oder warum sind sie nicht in ein größeres Anwesen in eine bessere Gegend (das ist ja nun mal Brauch in Amerika) gezogen, nachdem George plötzlich so erfolgreich wurde?

Ich glaube, daß sich "nur" Details geändert haben (Twinpines Mal wurde Lonepines Mal, George hat später das selbe Haus gekauft, sie nannten "wie geplant" ihr drittes Kind Marty) hat etwas damit zutun, daß genau dieser "Rahmen" schicksal war. Alles andere war ersetzbar.

Meine "Theorie" läßt sogar noch in gewissem Rahmen den Schmetterlingseffekt zu und ist ein wenig "Wunschdenken", weil ich sonst nicht an Zurück in die Zukunft glauben könnte.

Aber zur Zeit sind ja Zeitreisen leider noch unmöglich. Und ZidZ science fiction. Doch deswegen lassen wir lang unseren Spaß an den besten Filmen der Achtziger nicht verderben, oder?

Grüße

Ali
Profil  eMail   Beitrag editieren

02.01.2006, 11:39 Uhr Könnte sein
mbmhart
Zeitreisender


Posts: 68
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Es könnte sein, allerdings ist es dann mit sicherheit nicht so möglich wie in ZidZ. Man kann nich einfach in nen Computer ne Zeit eingeben und man wird da hin Katapultiert.
Profil  eMail   Beitrag editieren

02.01.2006, 13:04 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

Dass Einstein uns da einen Strich durch die Rechnung macht ist ja bekannt.
Es gilt aber eben DIESES Problem zu umgehen bzw. zu lösen. Und da gibt's schon diverse Ansätze.

Star Trek umgeht ja das Problem der Licht- bzw. der Überlichgeschwindigkeit elegant mit dem "Warp-Feld", wo sich das Raumschiff zwar nicht in Lichtgeschwindigkeit bewegt aber der Raum drumherum derartig krümmt, dass diese "Warpblase" quasi "flutscht", so dass eben doch Licht- u. Überlichtgeschwindigkeit erreicht werden kann ohne, dass man sich selbst bewegt u. in Licht verwandelt.

Durch das "Tunneln" ist es bereits gelungen Information schneller als Licht zu übertragen.

Also warten wir mal ab.

Einstein ear auch nicht unfehlbar, was gerade die letzte Zeut des öfteren gezeigt wurde
Profil  eMail   Beitrag editieren

02.01.2006, 14:17 Uhr Neutrale Antwort
AK47
Zeitreisender


Posts: 14
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Also ich glaube, dass man vielleicht irgendwann Zeitreisen machen könnte, aber wenn dann nur wahrscheinlich als Zuschauer, denn wenn man wirklich ins alte Geschehen eingreifen könnte wäre das unlogisch, weil wenn JEDER irgendwas zu seinem Gunsten ändern könnte, würde die Welt aus den Fugen geraten und sowas würden WIR aus der Vergangenheit bestimmt merken(ist aber nicht so)!; und mal ehrlich, denkt ihr etwa die MÄCHTIGEN die diese Welt regieren würden es zulassen, dass sich die Menschen so von ihrer Kontrolle entledigen(bestimmt nicht)!!!
Wenn irgendjemand sowas wie eine Zeitmaschine erfindet, dann ist er/sie zum Beispiel ein Wissenschaftler von der NASA und die halten so ziemlich alles geheim (sogar die Lüge das sie auf dem Mond waren und da müsste man fragen, wieso seitdem keine weitere Astronauten dahin geflogen sind, aber das ist jetzt was anderes...).
Was ich nun genau damit sagen möchte ist, das es dieses alte typische Bild vom unabhängigen und alleine arbeitenden Wissenschaftler der Wunderdinge erfindet nicht mehr gibt und somit auch eine Zeitmaschine als erstes von "höheren Leuten" gesehen und getestet werden würde und die (wie schon gesagt) würden sowas niemals den Leuten zeigen, geschweige denn verbreiten!
Tut mir leid für die Leute (auf dieser Seite) die Visionen und Träume hinsichtlich Zeitreisen haben, aber wenn ihr genau über meine Erkenntnisse nachdenkt müsstet ihr die vermeintliche Logik erkennen.


Profil   Beitrag editieren

04.01.2006, 21:21 Uhr Neutrale Antwort
Ali
plutonium


Posts: 9
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Für alle Zeitreisenden, ein interessanter Link. http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/hitec/magazin/62981/
Sollte der Link vom Master (was ich verstehen kann) gelöscht worden sein, würde ich ihn jedem Interessenten auch gern per Email übermitteln. Sehr lehrreich. Grüße, Ali

P.S.: Für die die auch das Spiel kennen. Der Eingangssatz auf der Linkseite erinnert an die ersten Worte des Prinzen in Prince of Persia - The sands of time. "Most people think that time is like a floating river. (...) but I have seen the face of time."
Profil  eMail   Beitrag editieren

05.01.2006, 13:10 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

sogar die Lüge das sie auf dem Mond waren
Diese Behauptung die Mondlandung sei eine Lüge ist schon X-mal wiederlegt worden und ist nichts weiter als ein hartnäckiges Hirngespinnst irtendwelcher Paranoiker.

Tut mir leid für die Leute (auf dieser Seite) die Visionen und Träume hinsichtlich Zeitreisen haben, aber wenn ihr genau über meine Erkenntnisse nachdenkt müsstet ihr die vermeintliche Logik erkennen.
Niemand wird in seinen "Visionen und Träumen" erschüttert werden nur weil du glaubst den Stein der Weisen gefunden zu haben LOL

Dennoch glaube ich auch nicht, dass in naher Zukunft eine Zeitmaschine erfunden wird. Dazu braucht's noch eine ganze Menge mehr als das was unser Wissensstand z. Zt. hergibt.

@Ali
Warum sollte er den Link löschen? Es ist keine komerzielle Werbung und verbraucht auch nicht unnötig Platz auf seinem Server sondern ist einfach nur interessant u. seriös.
Profil  eMail   Beitrag editieren

05.01.2006, 16:05 Uhr Könnte sein
sylviapaulbttf
Zeitreisender


Posts: 78
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Vielleicht wird das in 100 Jahren möglich sein. Oder in 200?
Profil  eMail   Beitrag editieren

05.01.2006, 20:05 Uhr Könnte sein
BTTF_1955
Nov. 5. 1955


Posts: 103
Rang:
88 MpH erreicht

naja also das könnte schon sein
allerdings würde dann wie in den filmen alles durcheinander kommen
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.01.2006, 00:10 Uhr Könnte sein
Rocky
Hier stinkts! jesus!


Posts: 12
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Tjaa, könnte gut möglich sein das man es in 100 jahren odr mehr schaffen könnte in die zukunft zu reisen. Aber in userer zeit glaube ich, unmöglich. man wird sehen wie weit die forscher kommen.
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.01.2006, 03:01 Uhr Ja auf jeden Fall !!!
ozkan64
Zeitreisender


Posts: 1
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

klar, kann man in die zeit zurück reisen...man braucht nur einen DeLorean einen Flugskompentsator 1.21 GWatt, DOC und mann ist schon im jahre 1955...mehr brauch tman nicht!
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.01.2006, 23:07 Uhr Könnte sein
Murderdoll
Ein Eiswasser!


Posts: 177
Rang:
auf Zeitreise

also im bett und aufm klo finde ich genügend zeit um über solch banale fragen nachzudenken.

ich bin zu dem entschluss gekommen, JA man kann, aber nur VORWÄRTS in die zeit... das erkläre ich mir so...

wenn ich von punkt A nach punkt B mit 100 kmh fahre/fliege wie auch immer... dann benötige ich weniger ZEIT als dass ich zufuß gehe. wenn ich von punkt A nach B mit 200 kmh fahre, benötige ich noch wenige ZEIT... usw

wenn ich jetzt jedoch immer schneller werden würde, also mit quasi lichtgeschwindigkeit oder so dann würde ich quasi im selben augenblich an punkt B ankommen, wie ich an punkt A losgefahren bin. dann habe ich den weg der von A nach B nötig war, so schnell wie es eben nur geht quasi "überholt" bzw nicht erfassbar von der ZEIT, bewältigt.

also wäre es meiner meinung nach MÖGLICH nur ob das der menschliche körper aushält, ist die andere frage... evtl. wenn man langsam immer schneller wird, damit man die volle beschläunigung nicht mitbekommt. doch bis es soweit kommt, ist die menschheit schon längst ausgestorben

mfg
murderdoll
Profil  eMail  www Beitrag editieren

07.01.2006, 01:31 Uhr Definitiv NEIN !!!
mammut
ich weis das er groß ist!


Posts: 3
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

denn das nächste schwarze loch ist edliche von licht jahren entfernt. & ich spreche da nicht mal von eben 2 lichtjahren! ausserdem würden wir es niemals überleben können lichtgeschwindigkeit reisen zu können.
zu dem kommt das wir dann heute doch schon längst besuch von der zukunft gehabt hätten.
Profil  eMail   Beitrag editieren

07.01.2006, 18:05 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

öhm nö.
Wenn (rein hypothetisch natürlich) 2007 erst eine Zeitmaschine gebaut würde wäre es möglich, dass jemand der 2010 eine Reise zurück in die Vergangenheit macht auch nur bis 2007 reisen kann, da die Maschine vorher nicht existierte.
Das wäre der Grund warum bei uns noch niemand aus der Zukunft aufgetaucht ist.

Zu deiner Bemerkung mit dem schwarzen Loch:
Du gehst davon aus, dass man eine Singularität oder zumindest eine derartig hohe Raumzeitkrümmung benötigt um Zeitreisen zu verwirklichen. Aber was ist, wenn man zum Bau einer Zeitreisemaschine eben doch nicht unbedingt die hohe Gravitation benötigt, die heute noch postuliert wird?

ach ja.... und hier (click) hab' ich noch was im New Scientist gefunden, was nicht nur brand neu und aufregend ist sondern auchnochvielversprechend, dass man irgendwann (vielleicht schon relativ bald) in Überlichgeschwindigkeit reisen kann ....
Profil  eMail   Beitrag editieren

08.01.2006, 00:42 Uhr Neutrale Antwort
mammut
ich weis das er groß ist!


Posts: 3
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Wenn (rein hypothetisch natürlich) 2007 erst eine Zeitmaschine gebaut würde wäre es möglich, dass jemand der 2010 eine Reise zurück in die Vergangenheit macht auch nur bis 2007 reisen kann, da die Maschine vorher nicht existierte.
das würde bedeuten das man also, deiner meinung nach, nur bis abreise in die zeit/entwicklung/produktion der zeitmaschine zurück reisen kann? also wäre man nicht in der lage bis zur erschaffung des ersten menschen zurück zu reisen?!

also... • Nach der allgemeinen Relativitätstheorie ist es denkbar, dass zwei verschiedene Bereiche der Raumzeit über so genannte Wurmlöcher miteinander verbunden sein könnten. Wenn die beiden Ausgänge eines solchen Wurmloches zwei Bereiche unterschiedlicher Zeit verbinden würden, wäre eine Zeitreise auch in die Vergangenheit möglich. Allerdings zeigen Rechnungen, dass Wurmlöcher normalerweise nicht stabil sind, und so schnell kollabieren, dass eine Passage nicht möglich ist. Hätte man hypothetische Materie mit negativer Energiedichte, so genannte exotische Materie, so könnte man damit ein Wurmloch stabilisieren. Die dazu erforderliche Menge an exotischer Materie steht aber, soweit bekannt, im gesamten Universum nicht zur Verfügung.
Eventuell wäre auf einer speziellen Flugbahn in der Umgebung eines hinreichend schnell rotierenden Schwarzen Loches eine Reise in die eigene Vergangenheit möglich. Man nimmt jedoch an, dass es keine derartig schnell rotierenden Schwarzen Löcher gibt.
Eine Zeitreise in die Vergangenheit wäre auch in der Umgebung zweier kosmischer Strings möglich, die hinreichend schnell aneinander vorbei fliegen. Die Existenz solcher Strings ist jedoch umstritten.
Zeitreisen in die Vergangenheit wären ferner möglich, wenn der gesamte Kosmos rotieren würde, was jedoch nicht der Fall ist.
Profil  eMail   Beitrag editieren

11.01.2006, 13:19 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

Das Ganze war auch nur hypotetisch.

Wir gehen alle davon aus, dass man eine riesige Gravitationsquelle bzw. eine Einstein-Rosen-Brücke o. ä. benötigt um Zeitreisen machen zu können.
Aber die Geschichte der Wissenschaft hat uns des öfteren schon bewiesen, dass Dinge, die nach der momentan geltenden Lehrmeinung absolut nicht möglich waren dann doch plötzlich möglich waren.
Insofern ist es also sehr wohl möglich, dass irgendwann mal eine andere Methode gefunden wird die eben nicht auf die Raumzeitkrümmung im herkömmlichen Sinne beasieren.

Und dass unser Universum nicht rotiert - naja ich habe bislang noch nichts davon gehört - weder davon dass es rotiert noch davon dass es nicht rotiert. Wie sollte man DAS auch feststellen



Profil  eMail   Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » Sind Zeitreisen möglich ???
[ Seiten: 1 2 3 4 5 6 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2021 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!