Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 10 Zeitreisende online:
 » 10 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Intruder0815 (32)
 » Brummsel (38)
 » Heikiest (43)
 » Uygar (43)
 » whiterollsroyce (55)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2021
GrandmasterA

 


Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » Sollte es unmöglich bleiben zeitreisen zu machen?
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]

"was meint ihr ? sollte es unmöglich sein(bleiben) zeitreisen zu machen?"

ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A) 53.1 %(17 Stimmen)
Nein könnte ja auch hilfreich sein12.5 %(4 Stimmen)
bin mir nicht sicher is beides irgendwie richtig34.4 %(11 Stimmen)

Bisher haben 32 Zeitreisende abgestimmt. (2 Stimmen ohne Kommentar)

06.06.2005, 14:20 Uhr Neutrale Antwort
Dracula
Zeitreisender


Posts: 3
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Hm, ist schwer zu zu sagen, aber ich glaube jeder würde gern durch die Zeit reisen, trotz der Risiken
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.06.2005, 14:54 Uhr bin mir nicht sicher is beides irgendwie richtig
MissFusion
Zeitreisender


Posts: 55
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Da gibt es einen tollen philosophischen Satz (so oder ähnlich): "Wenn Du morgens aufwachst, und Dich an Dinge aus der Vergangenheit erinnerst, kannst Du Dir wirklich sicher sein, daß sie tatsächlich so passiert sind?"
Ich meine damit, falls jemand wirklich die Vergangenheit verändert, z.B.: Hitler schon als Kind ermorden würde, würden wir das gar nicht mitkriegen, weil sich im gleichen Moment unsere Erinnerung ändert, also das, was wir vielleicht im Geschichtsunterricht gelernt haben.
Nur der Zeitreisende selbst weiss, was wirklich passiert ist.
Die Möglichkeit zu haben, die Vergangenheit zu ändern kommt immer auf denjenigen an, der sie verändern möchte. Aber da kommen wir dann auf das Thema, was gut und was böse ist...darüber liesse sich dann monatelang philosophieren...ächz!

Profil  eMail   Beitrag editieren

06.06.2005, 17:49 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
tzillig
Kille nach dem Frühstück


Posts: 313
Rang:
Profi-Zeitreisender

Man stelle sich nur mal das Chaos vor, wenn jeder "Sonntagszeitreisende" an der Geschichte herumbasteln könnte.
Ich denke, wenn Zeitreisen wirklich möglich wären, dann würden diese schnell missbraucht werden. Unabhängig davon, ob es nur privilegierten Leuten gestattet wäre oder allen.
Selbst wenn nicht, könnten (wie wir alle wissen) unbeabsichtigte, winzige Eingriffe in die Geschichte große Veränderrungen in der Zukunft bedeuten.

Wäre der Mensch in der Lage Zeitreisen zu unternehmen, hätte sich die Menschheit ihr eigenes Grab geschaufelt…

Der Mensch hat einfach nicht genug Disziplin, (Merk dir das Wort! ) um mit einer solchen Verantwortung umgehen zu können.


Profil  eMail   Beitrag editieren

11.06.2005, 22:25 Uhr bin mir nicht sicher is beides irgendwie richtig
dannyocean
Aha, Präzise im Zeitplan!


Posts: 97
Rang:
88 MpH erreicht

zum teil könnte man der menscheit helfen zum anderen auch pardaxons usw auslösen und wer weis. vielleicht gibt es das ja schon nur hat der oder diejenige in der zukunft eine möglichkeit gefunden jeden der die zeitmaschine, delorean, zug... sieht das gedechnis auszulöschen?!
Profil  www Beitrag editieren

05.07.2005, 08:43 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
martina1985
Zeitreisender


Posts: 27
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

ich habe mal auf vox eine reportage gasehen (die kam auch nach zidz ) da ging es um zeitreisen ob sie funktionieren würden und so. da haben dann ein paar wissenschaftler zu gesagt das es wenn es möglich wäre nur bis zu den zeitpunkt möglich wäre wo man die zeitmaschiene fertig gestellt hatte. also wenn es jemals funktionieren würde was ich aber nicht glaube würde das die exitenz vieler menschen bedeuten. was ist wenn man ausversehen einen arzt der ein heilmittel gegen eine schlimme krankheit "ausradiert aus dem leben" ich glaube das hätte schwerwiegende folgen . klar man könnte auch kriege oder so verhindern aber dennnoch es würde nur schlimmer werden.

schade eigenlich würde ich doch selbst verhindern das ich mit vier vors auto laufe und dadurch verhindern das mein linkes bein 1 cm länger ist als das rechte .
Profil  eMail   Beitrag editieren

05.07.2005, 13:00 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

Durch das Gedankenexperimentes des "Großvaterparadoxons" (ich reise in die Vergangenheit und bringe meinen Opa um bevor er sein Kind gezeugt hat und so gibt's mich also nicht. Wer bringt dann meinen Opa um?) wird klar, dass in den ganzen Überlegungen zu Zeitreisen immer noch eine Komponente fehlt.
Eine Lösung wäre das Multiversum, in dem sich bei jeder Veränderung ein identisches Universum "abspaltet", in dem diese eine Sache aber eben anders ist und sich entsprechend entwickelt.
Wenn das aber so wäre, dann wäre in der Gesamtheit das Gleichgewicht also doch wieder da. .
Insofern wäre es also gar nicht schlimm. Denn es können sowohl (immer natürlich subjektiv gesehen) postive genauseo wie negative Entwicklungen entstehen. In unserer Welt gibt's auch sehr schlimme Dinge, genauso wie es gute Dinge gibt. That's life.
Und wer weiß, vielleicht ist unser Universum ja auch nur eine Variante eines ursprünglich anderen. Keiner weiß es nd deshalb wird's halt hingenommen.

Bea
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.07.2005, 15:10 Uhr bin mir nicht sicher is beides irgendwie richtig
Yugi.Knight
Zeitreisender


Posts: 22
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

schon mal Stargate gesehen? Zeitreisen sollte man ähnlich behandeln.
Nur ausgiebig geprüfte und autoriesierte Zeitreisende sollten die Geschichte verändern dürfen, und auch nur in Notfällen.

Schade eigentlich. ich hatte vor ein paar jahren einen unfall mit einer Glasflasche und habe das Augenlicht auf dem rechten Auge verloren.

Würd ich auch gern verändern aber dann würd ich mir ja selbst begegnen müssen und ich glaub ihr seht das problem
Profil  eMail   Beitrag editieren

06.07.2005, 19:08 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
ClintEastwood
Der Allwissende


Posts: 16
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Auf jeden Fall würde eine Zeitmaschine gefahren mit sich bringen und missbraucht werden.
Selbst wenn die Konstruktionspläne etc. geheimgehalten werden würden (deutsch ist wirklich kompliziert ), würden sie bestimmt irgendwann an die Öffentlichkeit durchsickern.
Von diesem Standpunkt aus gesehen wäre es zwar schön mal einen Tag im Wilden Westen zu verbringen, jedoch könnte man (und man würde) die Zeitmaschine missbrauchen. Z.B. "um Profitstreben zu verfolgen"

MfG Clint
Profil  eMail  www Beitrag editieren

07.07.2005, 20:16 Uhr Neutrale Antwort
Bea
Bad Wolf


Posts: 227
Rang:
auf Zeitreise

@Yugi
"Schade eigentlich. ich hatte vor ein paar jahren einen unfall mit einer Glasflasche und habe das Augenlicht auf dem rechten Auge verloren."

Das tut mir leid.
Aber vielleicht ist dir das ja auch nur passiert, weil ein Dilletanten-Zeitreisender Mist gebaut hat....

Bea
Profil  eMail   Beitrag editieren

09.07.2005, 10:45 Uhr Neutrale Antwort
Jonney
Dein Rikscha !


Posts: 14
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Vielleicht sind Zeitreisen ja in einem anderen Universum möglich... wo es normal ist früh morgens in eine U-Bahn zu steigen die dich mit Lichtgeschwindigkeit zur Arbeit bringt oder Nachmittags in der Garage in ein Hauseigenes Schwarzes Loch zu springen um die Tante in den USA zu besuchen.
Es ist sicherlich eine schöne Vorstellung, bloß durch einen Hebel (H.G.Wells) bestimmen zu dürfen in welche Richtung man sich in der 4. Dimension bewegen kann... doch leider eine fortwährende Fiktion
Aber Gott sei Dank gibt es ja Filme die uns in solch eine Fantasiewelt eintauchen lassen gelle

mfgchen, der Jonney
Profil  eMail  www Beitrag editieren

15.04.2006, 11:19 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
mbmhart
Zeitreisender


Posts: 68
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Zeitreisen sollte es nicht geben. Es kann zwar hilfreich sein aber es ist definitif zu gefährlich. Jeder Mensch würde das irgendwann zu seine Vorteil nutzen. Selbst wenn man etwas geradebiegen wollte (11.09.2001)
wer glaubt dir schon. Und wenn wir etwas verhindern wollten z.B. den 2. Weltkrieg oder wie oben 11.09.2001, dann wäre vielleicht etwas anderes schlimmes passiert. Und wer will schon wissen wann er stirbt, oder wann die Welt untergeht?
Profil  eMail   Beitrag editieren

15.04.2006, 19:43 Uhr Nein könnte ja auch hilfreich sein
NoName
-ZIDZ-


Posts: 3
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Villeicht ist ja einer aus dem jahr 2550 in unsere zeit 2006 gereist und wir wissen es nicht wer weiß wer weiß aber glauben könnte ich es nicht !
Profil   Beitrag editieren

16.04.2006, 16:24 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
Bob_Gale
Der Zeitflüsterer


Posts: 255
Rang:
auf Zeitreise

mbmhart schrieb: Und wenn wir etwas verhindern wollten [...] dann wäre vielleicht etwas anderes schlimmes passiert.

Es ist ja auch leider so, dass erst aus etwas sehr Schlimmem etwas Gutes wird. Die weltweite (naja, fast weltweite) Ächtung von Antisemitismus war nach Jahrhunderten fröhlichen Judenverfolgens erst nach dem KZ-Schrecken in die Köpfe eingedrungen. Man denke ferner an das Kriegsverbrechertribunal von Den Haag, an die Genfer Konventionen, an die UNO, später UN-Truppen, an Ärzte ohne Grenzen, an PEN usw. usw.
Ohne die beiden Weltkriege wären wir vielleicht noch immer dabei, die alten Fehler zu wiederholen. Es sind zwar Millionen "auf einmal" gestorben, aber wer weiß, wie hoch die Zahl heute inzwischen wäre und weiter stiege.

Ob die Menschheit wohl jemals die Folgen im Vorhinein absehen kann?
DANN wären wir wirklich weiter.
Profil  eMail   Beitrag editieren

02.05.2006, 17:32 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
mbmhart
Zeitreisender


Posts: 68
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Hallo

Ich finde das Zeitreisen unmöglich bleiben sollten denn die Menschen sollen selbst entscheiden was sie machen, wenn es verpatzt wird sollen sie es selber geradebiegen, und ich wollte nicht unbedingt wissen wann es soweit ist, dass die Welt zerstört wird.
Profil  eMail   Beitrag editieren

16.05.2006, 21:45 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
paul_hwj
Zeitreisender


Posts: 14
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

keine frage (zumindest für mich): auch wenn es technisch, biochemisch biuologisch und physikalisch in irgendeiner zukünftigen (transzendentalen/dirkten/indirekten) Weise möglich sein sollte (was ich stark bezweifel), so haben sich die menschen nunmal nicht geändert-oder glaubt jemand ernsthaft, dass wir uns wirklich von den anfängen des homo sapiens sapiens unterscheiden? also besser, es klappt (wie das beamen zb) nicht.
Profil  eMail   Beitrag editieren

17.05.2006, 13:11 Uhr Neutrale Antwort
Mobin
Zeitreisender


Posts: 4
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

ich habe auch eine frage; Also wenn man zurückreisen will , um ein problem zu lösen. und man es auch schafft, dann gibt es das problem ja gar nicht mehr.
Aus welchem grund sollte man dann in die Zeitzurückreisen.
Dann reisst man nicht zurück , daduchr entsteht aber wieder das problem.
das ist ein Paradoxon.

Ich denke es wird nicht möglich sein in die zeit zurück zu reisen, es sei den man reist in ein paralleluniversum.
Profil  eMail   Beitrag editieren

18.05.2006, 13:22 Uhr Neutrale Antwort
AK47
Zeitreisender


Posts: 14
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Man sollte zwar niemals "nie" sagen bei Zeitreisen!
Aber wenn es irgendwann möglich wäre, dann glaube ich auch, dass man am Ende in einer "Parallelwelt" oder so landen würde, weil es nach langer Überlegung einfach unlogisch klingt, dass man in die richtige/vorherige "Welt" wieder zurück kehrt...
Profil   Beitrag editieren

05.11.2006, 21:13 Uhr Nein könnte ja auch hilfreich sein
Berserker
Wow, das ist stark!


Posts: 80
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Zurück in die zukunft ist ein geiler film, aber ich glaube dennoch, dass wenn man in die zeit reisen kann, dass man nix verändern kann und somit auch kein paradoxon auslösen kann. Um nicht für verwirrung zu sorgen hier ein beispiel: Ich fahr in die vergangenheit und bringe meinen opa um. Dieser bleibt nach der rückreise jedoch am leben. der Grund:
Mein Opa hatte mir schon immer von seinem eineiigen zwilling erzählt,der in seiner jugend auf mysteriöse weise umgebracht wurde und der Mörder wurde nie gefunden also habe ich ohne es zu wissen statt meinen opa, seinen zwillig getötet.. Oder ich weiß aus aufzeichnungen, dass im jahre 1900 ein ufo in meiner heimatstadt gelandet ist. Ich will zurückreisen, um zu schaun, obs wirklich ein Ufo ist. Sollte ich dann zurückreisen, um zu schaun, ob es dieses ufo wirklich gab merke ich auf einmal, dass ich das Ufo war, da die Zeitmaschine für damalige Menschen aussah, wieein Ufo.



(Dieser Beitrag wurde am 05.11.2006, 21:42 Uhr von Berserker editiert.)
Profil  eMail   Beitrag editieren

05.11.2006, 23:04 Uhr Neutrale Antwort
schmaggo83
denkt 4-dimensional


Posts: 163
Rang:
auf Zeitreise

Deine Beispiele (Berserker) haben leider einen winzigen Denkfehler:

Bevor die Dinge nicht tatsächlich geschehen sind, sind sie auch in der Vergangenheit noch nicht geschehen.

D.h. dein Opa kann dir nichts von seinem ermordeten Zwilling erzählen, da du noch nicht in der Vergangenheit warst und ihn getötet hast.

Genauso kann nirgendwo etwas von einer UFO-Landung aufgezeichnet sein, da du noch nicht dort warst um nach dir selbst zu schauen.

Nach deiner Rückkehr aus der Vergangenheit wäre dann folgende Szene denkbar:

"Stell dir vor Opa, ich war eben im Jahr 1936."
"Jaja, 1936, das Jahr in dem mein Zwillingsbruder von irgend so einem Alien in einem UFO ermordet wurde..."

Bevor du dort warst, und die Dinge unternommen hast, allerdings nicht.

--

Swoosh



Profil  eMail   Beitrag editieren

06.11.2006, 07:45 Uhr ja, viel zu gefährlich(paradoxon,Bsp.biffs habgier1985A)
AndreaLara
This is heavy-duty, Doc!


Posts: 51
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Ich finde, es wäre viel zu gefährlich.

Ich finde Berserkers Ansicht jetzt mal gar nicht so unlogisch. Das mit dem Denkfehler ist zwar so in ZidZ, aber wie Berserker es beschreibt, könnte es meiner Ansicht nach auch sein. Wobei ich nicht hoffe, dass das jemals der Fall sein wird.
Profil   Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » Sollte es unmöglich bleiben zeitreisen zu machen?
[ Seiten: 1 2 3 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2021 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!