Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 17 Zeitreisende online:
 » 17 Gäste
 » Einloggen


 

 1613 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Saadia (26)
 » Kay89 (29)
 » MartyDelorean (32)
 » Swingbird (33)
 » MARyankee (35)
 » juppmania (35)
 » TieAss (36)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2019
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler  [andere]
  » Marty 2x in der Zukunft?
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 ]

02.01.2003, 21:39 Uhr Marty mc Fly in der zukunft????
BiffTannen
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 2
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

ich habe mal eine ganz dumme frage, und vieleicht wurde sie hier schon gestellt aber,

wie kann Marty sich selber in der zukunft sehen obwohl er gar nicht da sein kann ??? er müsste doch seit 1985 verschwunden sein ??
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

02.01.2003, 22:42 Uhr Zurück
michaeljfox
Just beat it!


Posts: 609
Rang:
Profi-Zeitreisender

Er reist ja nach jeder Zeitreise wieder zurück nach 1985 und lebt dort sein Leben weiter..

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

02.01.2003, 22:57 Uhr hmmm..
BiffTannen
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 2
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Im Buch von H.G Wells "Zeitmaschine" galt der Erfinder auch als verschollen obwohl er auch wieder zurückkehrte.
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.01.2003, 00:19 Uhr Andere Theorie
Majus
Zeitreisender


Posts: 36
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Hier ist das ja auch eine andere Zeitreise-Theorie.
Eine weitere andere Theorie kommt bei "Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit" vor.

Hier sehen Bill und Ted die Bill und Teds aus der Zukunft, obwohl die Gegenwärtigen noch nicht durch die Zeit gereist sind.
Ausserdem haben sie im Film die Möglichkeit, "Wunder" zu vollbringen. Sie sagen einfach, dass sich jetzt im Moment hinter dem Busch ein wichtiger Schlüssel liegt...beide müssen aber später in die Vergangenheit reisen, um den Schlüssel dort hinzulegen.

Ich hoffe euch damit nicht zu verwirren...aber man kann das kaum beschreiben...vielleicht hats ja jemand mal gesehn.
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.01.2003, 10:24 Uhr Jepp
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 3960
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

michaeljfox schrieb: Er reist ja nach jeder Zeitreise wieder zurück nach 1985 und lebt dort sein Leben weiter..

Dies gilt zumindest auch als "offizielle" Antwort der Drehbuchautoren...
» siehe Fragen & Antworten der Produzenten
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

03.01.2003, 10:58 Uhr Drehbuchautor
michaeljfox
Just beat it!


Posts: 609
Rang:
Profi-Zeitreisender

Dann könnte ich ja theoretisch ein Drehbuchautor sein

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.07.2003, 11:11 Uhr --
Zurrueck
Zeitreisender


Posts: 2
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Logikfehler ?

Also Marty und Doc reisen in das Jahr 2015, aber wie um Gottes willen kann marty sich in der Zukunft sehn wenn er in der Gegenwart nicht da war um die Zukunft zu gestalten so müsste er ja in der Zukunft als verschollen gelten??

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.07.2003, 11:57 Uhr ein Klassiker
Jorge
Zeitreisender


Posts: 113
Rang:
88 MpH erreicht

...der beweist, dass Marty sicher aus der Zukunft wieder in die Gegenwart zurückgekehrt ist / zurückkehren wird; sonst müsste er in der Tat "verschollen" sein...

CU
Jörg



(Dieser Beitrag wurde am 20.07.2003, 19:01 Uhr von Jorge editiert.)
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.07.2003, 12:05 Uhr Jones
Fabian


Posts: 73
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

aber wenn das heist dass er zurückkehrt, dann ändert sich sein leben garnicht zum besseren im jahre 2015, es bleibt die gleiche zukunft, denn es ist klar: Marty reist in die Zukunft, die existiert weil er ja wieder zurückkommt, also ist des die zukunft des schon im jahre 2015 gewesenen Marty, die mit der Erfolglosigkeit.

aber ES IST NUR EIN FILM, und deshalb entbert das ganze vielleicht jeglicher logik
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.07.2003, 14:30 Uhr Re: Ein Klassiker
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 3960
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

Jorge's Überschrift sagt es schon aus... diese Frage haben wir schon mehrmals hier im Forum behandelt... (ich habe diese Beiträge deshalb mit in diesen Thread geschoben) zusätzlich steht sie auch noch bei den "Fragen und Antworten" (aber ich weiss, Ihr lest nicht gerne ).

Jorge's Antwort ist natürlich richtig.

@Fabian: Das ist der Ripple-Effekt. Marty's Zukunft ist so lange mies, bis er daran was ändert. Das geschieht aber erst am Ende von Teil III - deswegen ist die Zukunft bei Teil II noch eine andere...


(Dieser Beitrag wurde am 10.08.2003, 16:13 Uhr von GrandmasterA editiert.)
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.08.2003, 23:15 Uhr Außerdem...
MC_Journey
"Der Pfiffikus"


Posts: 126
Rang:
88 MpH erreicht

...wird ja bei den offiziellen FAQ eine Zeitreise in die Zukunft so beschrieben, dass man die Zukunft sieht, wie sie sich aus den Dingen, wie sie sind wenn man abreist, ergeben würde. Um die veränderte/bessere Zukunft zu sehen müsste Marty am Ende nochmal in die Zukunft...
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

20.08.2003, 10:41 Uhr Es ist vielleicht so?
MrStrickland (gesperrt)

Posts: 120
Rang:
88 MpH erreicht

Hy Leute,

wie Doc sagt:" So als ob du nie weg gewesen wärst".
sagen wir mal Marty reist am 5 September 1985 um 4:30PM nach 2015.
Stellt die Zielzeit auf dem auf 5 September 1985 um 4:30PM.
Dann reist Martys Pendant gerade ab und er kommt an in seiner Realen Zeit.

Euer MrStrickland
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.11.2003, 21:49 Uhr Eine Sache noch...
BigM
ein echter Marty


Posts: 357
Rang:
Profi-Zeitreisender

Eine Sache wäre da dann aber doch noch unlogisch.
Als er in die Zukunft reist scheint es ja so als wäre er (sein ich von davor) ja bereits zurück gereist um im Jahre 2015 alt zu sein...
nur woher weiß das Zeitkontinoum daß er heile nach Hause kam wenn es zum aller ersten mal vorkommt?
Und selbst wenn das halt alles so ist (nehmen wa's einfach mal an) müßte der alte Marty sich nicht daran erinnern daß er ungefähr an dem Tag in der Zeit war als er noch jung war? Müßte er nicht wissen daß er das Rennen (Unfall Rollsroys) nicht hätte fahren dürfen?

Marty
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.11.2003, 22:01 Uhr Naja...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 3960
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

BigM schrieb: müßte der alte Marty sich nicht daran erinnern daß er ungefähr an dem Tag in der Zeit war als er noch jung war? Müßte er nicht wissen daß er das Rennen (Unfall Rollsroys) nicht hätte fahren dürfen?

Da der junge Marty zu seinem Zeitpunkt in 2015 noch nicht gelernt hat, Konflikten aus dem Weg zu gehen, weiss es der alte Marty zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht...
Wenn er am Ende von Teil III nochmal zum gleichen Zeitpunkt reissen würde, dann würde er einen anderen alten Marty vorfinden, der aus Fehlern gelernt hat...

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

04.12.2003, 23:54 Uhr Noch ne andere Komponente
SVX
Zeitreisender


Posts: 33
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen der Reise von Marty in die Zukunft und der von Einstein ganz am Anfang?

Dann müsste Einstein ja auch auf sein 1 Minute älteres ICH stossen

Denn Doc sagt ja extra noch, dass es Einstein gar nicht bemerken würde, dass er "weg" gewesen wäre. Er hat einfach eine Minute übersprungen. Und wenn Marty und Doc in die Zukunft reisen, überspringen sie halt quasi 30 Jahre.

Irgendwo hat da dieses Raumzeitkontinuum eine unlogik....
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.12.2003, 00:03 Uhr Denkfehler
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 3960
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

SVX schrieb: müsste Einstein ja auch auf sein 1 Minute älteres ICH stossen

Einstein ist selbst sein älteres ich... er reist von 1:21 nach 1:22 aber nie zurück... der Einstein von 1:22 ist demnach der Einstein von 1:21 nur dass er die Minute dazwischen als Zeitreise gemacht hat und er sie deshalb nur als kurzen Augenblick erlebt...

» Wird hier genauer besprochen

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

27.02.2004, 09:11 Uhr Hmmm... da fällt mir noch was ein...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 3960
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

Die Antwort von Bob Gale (die ich auch immer gerne als Begründung zitiert habe, weil sie ja offiziell ist) besagt, dass Marty sein älteres Ich deshalb in der Zukunft sehen kann, weil er am Ende von Teil III ja wieder nach 1985 zurückkehrt und von da an normal bis 2015 weiterlebt. Soweit so gut.

Auf der anderen Seite sagt Gale, dass ein Zustand, der durch Zeitreisen eingeleitet wird, erst dann sichtbar ist, wenn es zu der Zeitreise kam. Klingt kompliziert, deshalb ein Beispiel:

Marty findet Doc's Grabstein in Teil III. Darauf steht, dass Doc 1885 erschossen wurde. Er reisst in die Vergangenheit und rettet Doc. Der Grabstein verschwindet. Dennoch war er 1955 zu sehen, was bedeutet, auch wenn Marty den Doc später rettet, der Grabstein solange dort stand, bis Marty zurück reist, um den Doc zu retten.

Wenn man diese Theorie verfolgt, dürfte der alte Marty jedoch auch so lange "verschollen" sein, bis der junge Marty wieder in 1985 ankommt...

Verdammt, jetzt widerspreche ich schon meinen eigenen Antworten
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

27.02.2004, 12:26 Uhr Zeitreise
Jey_Bee
Zeitreisender


Posts: 8
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

GrandmasterA schrieb: Wenn man diese Theorie verfolgt, dürfte der alte Marty jedoch auch so lange "verschollen" sein, bis der junge Marty wieder in 1985 ankommt...

Das ist genau der Grund, warum Zeitreise in der Wissenschaft (Quantenphysik) "noch" als Unmöglich zitiert wird. Da sich das verhindern von Paradoxon und Zeitline (Raum-Zeit Kontinum) nichtin einklang bringen lassen.

Denn fakt ist, das die Zukunft (eigendlich) nicht geschrieben ist. Das heist wenn ich in die Zukunft reise, ich mein eigenes Ich niemals treffen kann, da ich ja ab dem start der Zeitreise "verschwunden" bin und das Raum-Zeit-Kontinum nicht "wissen" kann ob ich überhaupt zurück komme. (Unfall,eigener wille etc.)
Zeitreise in die Zukunft also theoretisch möglich da kein Paradoxon auftreten kann. Denn ganuso könnte ich mich ja einfrieren und mich 30 Jahre später auftauen lassen. hätte also eine Zeitreise für "arme" gemacht, da ich ja auch nicht gealtert bin.

Das ist übrigens die One-Way-Ticket Zeitreisetheorie.

Das reisen in die vergangenheit dagegen ist laut Raum-Zeit-Kontinum deshalb warcheinlicher da die Vergangenheit ja fakt ist, und fest geschrieben. Nur währe es in der Tat extrem gefährlich auf grund des Paradoxon, welches je nach eingriff in das Zeitgeschehen extreme auswirkungen haben kann. Wobei schon der harmlosete kontakt sofort auswirkung auf die Zukunft haben kann. Wobei auch hier die Frage bestünde, ob das eigene ich eine Zeitreise in die Vergangenheit überhaupt mitmacht. Bevor man überhaupt geboren wurde. Paradoxon!!!

Auch hier bleibt die Frage, ob man dann überhaupt anschliessend wieder in die Zukunft zurück kann? Da selbige ja durch das Paradoxon neu geschrieben werden müsste.
Der Grund warum das Zeitreisen zurück in die Zukunft "eigendlich" ausgeschlossen sein müsste, ist, das für die Menschen in der vergangenheit, ja die Zukunft eigendlich auch noch nicht geschrieben ist.

All diese Gründe lässt die Wissenschaftler eine weitere Theorie des Zeitreisens bestärken, das wenn Zeitreise möglich ist, dies ohne jeden Einfluss auf auf zukünftige/vergangene geschehnisse bleibt. die Paralele Zeitreise. Während bei ZidZ die Lineare Zeitreise verdeutlich wird, würde bei der Paralelen Zeitreise (Paraleluniversumtheorie) alles möglich sein.
Hier würden solche Paradoxe , wie in ZidZ das zb. ein und das gleiche Objekt/Person mehr als 2 mal existent sind hinfällig.

Somit ergeben sich also 4 Theorien des Zeitreisens.
- Lineare Zeitreise (mit gefährlichen Paradoxon)
- Paralele Zeitreisen (praktisch ungefählich aber komplizierter)
- Richtungsbestimmende Zeitreise ohne Rückkehr (Paradoxon ohne einfluss auf den Zeitreisenden)
- Paralele-linear Zeitreise (So wurde sie in ZidZ ansatzweise erklärt um die ganze Geschichte Filmtauglicher zu machen. Den Paradoxe lassen sich "eigendlich" nicht ruckgängig machen)

Das letztenendes das Zeitreisen vermutlich so in der Form wie man sie aus Filmen kennt NIE möglich sein werden, beweist ein Baitrag den ich hier irgendwo im Forum gelesen habe. In dem Treffend erwähnt wurde, das der Faktor Raum "NIE" vollständig in einem Film erwähnung fand. da sich die Erde sowohl selbst als auch im (Welt)Raum bewegt.

Somit müsste bei Zeitreisen auch der zielORT eine der wichtigsten Faktoren spielen. Dieser lässt sich aber eigendlich auch nur in die Vergangenheit realisieren, da nur diese Zielorte dem Menschen bekannt und berechenbar währen.

Das die richtungsbestimmende Lineare Zeitreise durchaus am Sinnvollsten/möglichsten erscheint, wird in dem Film "Millenium" mit "Chris Cristopherson" sehr schön deutlich. da dies der einzigste Film ist, der alle Faktoren des Zeitreisens halbwegs überzeugend darstellt. (Incl. Zeitbeben bei Paradoxen). Zugegeben nicht ganz so lustig/unterhaltsam wie ZidZ, aber dafür sehr intressant für Zeitreisebegeisterte.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

27.02.2004, 21:04 Uhr I wish life had a scroll-back buffer.....
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1202
Rang:
Profi-Zeitreisender

zunächst mal ist ein paradoxon eine handlung, die sich selber ausschließt. hier wieder das uralte beispiel des sohnes, der seinen vater vor der eigenen geburt erschießt. der sohn kommt daher nicht zur welt, und kann daher nicht seine geburt verhindern.
das genaue paradoxon hierbei ist, dass er nicht gleichzeitig seine geburt verhindern, und trotzdem geboren werden kann.

soweit ich mich damit auskenne, sehe ich keinen logischen grund, warum materie nicht zweimal existieren soll. ebenso sehe ich keinen grund, warum man nicht mit seinem ich aus der vergangenheit ein bier trinken gehen kann. solange man sein jüngeres ich durch die eigenen handlungen nicht in gefahr bringt, sollte da überhaupt nichts passieren, ganz gleich welcher zeitreise theorie man sich bedient.

allerdings ist es zumindest bei der theorie der einzelnen zeitlinie ohne schicksal so, dass man sein zukünftiges ich niemals zu gesicht bekommt.
bei einer zeitlinie mit schicksal allerdings schon.
bei mehreren zeitlinien sollte das ähnlich sein..

dennoch geht es in diesem thread um die filme. wir haben unter zeitreisen ja schon ein paar threads, in denen ähnliches diskutiert wird..
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

30.12.2006, 00:42 Uhr nenene
Zero_Master
Zeitreisender


Posts: 16
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Fabian schrieb: aber wenn das heist dass er zurückkehrt, dann ändert sich sein leben garnicht zum besseren im jahre 2015, es bleibt die gleiche zukunft, denn es ist klar: Marty reist in die Zukunft, die existiert weil er ja wieder zurückkommt, also ist des die zukunft des schon im jahre 2015 gewesenen Marty, die mit der Erfolglosigkeit.

aber ES IST NUR EIN FILM, und deshalb entbert das ganze vielleicht jeglicher logik


bei teil drei sagt doc doch das von jedem seine zukunft noch nicht geschrieben ist, verschwindet auch das gefeuert auf dem zettel von jennifer. naja und da er ja seinen unfall nich hat, wird er sehr wahrscheinlich ein rockmusiker werden
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler
  » Marty 2x in der Zukunft?
[ Seiten: 1 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2019 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!