Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 8 Zeitreisende online:
 » 8 Gäste
 » Einloggen


 

 1825 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » klein_hesse (32)
 » Minzurion (34)
 » Tigger832 (38)
 » BIFF_T (42)
 » D123456 (44)
 » EyesRazor (44)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2021
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler  [andere]
  » dosierverteilung der einspritzanlage beim DMC
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 ]

10.02.2005, 10:23 Uhr dosierverteilung der einspritzanlage beim DMC
Murderdoll
Ein Eiswasser!

Threadstarter

Posts: 177
Rang:
auf Zeitreise

also soweit ich mich dran erinnern kann, fährt ja der delorean mit benzin (wie am anfang von teil I von doc so schön gesagt) aber am anfang von teil III sagt ja doc, dass die dosierverteilung der einspritzanlage explodiert ist, jedoch soweit ich weiss, hat kein benziner auf der welt eine einspritzanlage, es gibt doch nur diesel einspritzer oder habe ich da was verwechselt? kennt sich damit jemand besser aus?
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 12:37 Uhr Einspritzanlage
Bense
Im Raum-Zeit-Paradoxon


Posts: 138
Rang:
88 MpH erreicht

Gut, dazu muss ich wohl etwas weiter ausholen. Ehrlichgesagt weiss ich nicht, inwiefern das für den Franzosenmotor vom Delorean zutrifft. Unter Umständen könnte einfach die Übersetzung holperig sein und bedeutet Kraftstoffförderpumpe und Zündverteiler. Aber das nur nebenbei.

Das, was früher der Vergaser gemacht hat, mach heute aufgrund wachsender Drücke die Einspüritzanlage - das Zeug halt zerstäuben und so einschiessen, dass es tüchtig verdichtet wird.

Seit dem Erscheinen des Mercedes 300 SL im Jahre 1957 sind Einspritzpumpen auch für Ottomotoren im Gebrauch, durch die Änderungen in der Abgasgesetzgebung vieler Staaten ist sie inzwischen auch unabdingbarer Bestandteil in Pkw-Ottomotoren. Also selbst wenn es in 1955 passiert wäre, hätten sie ein kleines Problem gehabt Aber Doc kann das ja.

Ich hoffe die Frage ist damit erschöpfend beantwortet.

Parafind... quatsch, wie heiß ich nochmal? Genau, Gruß

Bense
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 12:55 Uhr hm
Murderdoll
Ein Eiswasser!

Threadstarter

Posts: 177
Rang:
auf Zeitreise

naja du hast jetzt wieder einige meiner theorien durcheinander gebracht aber ok... :P danke für die ausgiebiege antwort.
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 13:42 Uhr Live The Dream
tkotw

Posts: 506
Rang:
Profi-Zeitreisender

Der DeLorean hat ein Einspritzsystem. Mit dem hatte die DMC anfangs bei den Tests ziemliche Probleme, da das System selbst bei einem Überschlag weiterhin Benzin pumpte, was natürlich zu einem hohen Brandrisiko führte. Damals funktionierte das Gerät nicht, dass die Pumpe in solchen Fällen abschalten sollte. Allein durch das Zuknallen der Türen konnte es zum Ausfall dieses Geräts kommen, was aber schnell korrigiert wurde...
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 17:56 Uhr hä?
Murderdoll
Ein Eiswasser!

Threadstarter

Posts: 177
Rang:
auf Zeitreise

also soweit hab ichs verstanden aber ein rätsel bietet sich mir noch, warum fliegt das ding hinten raus? soweit ich weiss ist der motor vorne und die dosierverteilung müsste oben auf dem motor sitzen also müsste der verteiler quasi durch die motorhaube knallen und niemals hinten raus, korrigiert mich wenn ich falsch liege...
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 18:33 Uhr Och... gehen tut alles
Bense
Im Raum-Zeit-Paradoxon


Posts: 138
Rang:
88 MpH erreicht

Naja, wie die Überschrift schon sagt.

Die Schläuche bzw. Zuleitungen können alle bis auf eine reißen, diese katapultiert sich dann in einer Bogenbewegung unter dem Ding hervor...

Man sollte ja auch nicht vergessen, das der Delorean als Heckmotorfahrzeug angelegt war.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 21:18 Uhr DMC
tkotw

Posts: 506
Rang:
Profi-Zeitreisender

Murderdoll schrieb:
soweit ich weiss ist der motor vorne


ähm...nicht ganz
Wie Bense schon schrieb hat der DeLorean einen Heckmotor.
Das dürfte deine Frage dann auch klären...
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 22:32 Uhr oh
Murderdoll
Ein Eiswasser!

Threadstarter

Posts: 177
Rang:
auf Zeitreise

das is mir jetzt ehrlichgesagt peinlich, da fällt mir sogar noch die szene aus teil I ein wo doc seinen koffer VORNE in den kofferraum steckt...
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.02.2005, 22:38 Uhr korrigiert mich
soletti
vom Planeten Vulkan


Posts: 362
Rang:
Profi-Zeitreisender

wenn ich mich irre, aber hatten wir das nicht schon einmal in einem Thread, dass die Einspritzanlage nicht hinten raus, sondern in eine andere Richtung fliegen müsste?



GrandmasterA:
Nein, das war bei HillValley.de auf der Seite vom Fantreffen 2001



(Dieser Beitrag wurde am 10.02.2005, 23:05 Uhr von GrandmasterA editiert.)
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

13.02.2005, 08:27 Uhr wein
Elvis
Zeitreisepilot


Posts: 361
Rang:
Profi-Zeitreisender

Leute Ihr bringt mich hier zum weinen !

Motor vorne ?
keine Einspitzanlage ?

Das ist echt traurig ! Wenigstens das mit der Einspritzanlage ist absolut übelst !

Wegen dem Einspitzverteiler - Der Delorean hat eine BOSCH K-Jetronic eingebaut - wie viele der besseren Autos der frühen 80er !
Ich sage nur AUDI 80 und größer, Golf GTI (ist der besser ? hm. ), Volvos, Mercedes usw. (ich meine sogar von supersportwagen gelesen zu haben die 2 solche Einspritzsysteme drauf hatten um 12 Zylinder versorgen zu können)
Die Einspritzanlage ist NICHT Delorean spezifisch (ok, kleine Parameter wurden angepaßt damit eine G-Kat Regelung angebaut werden konnte. Läuft aber auch ohne das Ding - für Euch erst mal total irrelevant) und war einfach stand der Technik damals. Damals galt es als was besseres einen I für "Injection" oder E für "Einspritzung" auf dem Fahrzeugkeck stehen zu haben. Heute gibt es nur noch Einspritzanlagen, Vergaser sind quasi ausgestorben.

Was ist der Einspritzverteiler ?
Das ist das Teil, das in Abhängigkeit der gemessenen Luft die der Motor über die Stauscheibe ansaugt, entsprechend viel Benzin einspritzt. (auf ca. 14kg Luft kommt 1kg Benzin...siehe jegliche weitere Quelle, Bücher usw.). Jeder der 6 Zylinder bekommt über das Teile immer die selbe menge Benzin zugeführt - das ist eine kontinuierlich einspritzendes System - anders wie die neuen Generationen wo jeder Zylinder immer nur für einen Bruchteil einer Sekunde eingespitzt wird. Oder gar Direkteinspritzern die es auch als Benziner gibt....

Wo sitzt der Verteiler ?
OBEN auf dem Motor ! Und der Motor befindet sich hinten am Wagen !!!!
Das ganze ist im Film ein Gag, das Teil kann nicht unten hinten rausfallen, es kann auch nicht so explodieren. Es ist ein Filmgag und der kommt bei den ahnungslosen Zuschauern gut an - daher ist er berechtigt und gut.


@tkotw: ziemliche Probleme bei Tests ? woher stammt denn diese Info nun ? das einzigste Problem war, daß der Unterbrechungsschalter für die Benzinpumpe (Inertia Switch - ein Teil, das aus dem Jaguar stammt bzw. auch im Jaguar 1:1 verbaut wird) fehlerhaft war. Ein fehlerhaftes Zulieferteil ! Es hat einfach zu früh ausgelöst - und wurde kurze Zeit später ersetzt (es ist nichts anderes als eine Stahlkugel die bei einer starken Erschütterung, Aufprall oder gar überschlag einen Schlater auslöste der die Pumpe abstellte und die Zentralverriegelung ÖFFNETTE ! damit man leichter aus dem Auto rauskommt). Ein Problem mit der Einspritzanlage ist das aber nicht würde ich sagen. Im Gegenteil - das ist ein Sicherheitsrelevante Teil, damit bei einem Unfall der Motor ausgeht und kein Benzin mehr gefördert wird, das sich entzünden könnte bei einem Leck am Motor. Das war in der USA damals schon Vorschrift, bei deutschen Autos aus der Zeit kenne ich das nicht. Daher gibt es tolle Storys über Werkstätten hier in Deutschland die zu blöd waren einen Delorean zum laufen zu bekommen....obwohl das Teil im Werkstatthandbuch mehrfach beschrieben wird !


Guten Morgen

11is


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

13.02.2005, 15:33 Uhr Inertia switch
tkotw

Posts: 506
Rang:
Profi-Zeitreisender

Woher ich die Infos habe? Vom Meister persönlich
Habe mich bei meinem letzten Beitrag etwas umständlich ausgedrückt...

Wir arbeiteten mit unseren Mitarbeitern am Montageband um die Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen. [...] Beispielsweise verwendeten wir einen Schalter (inertia switch) beim Treibstoffeinspritzsystem, mit dem Ziel die Pumpe abzustellen, wenn sich das Auto bei einem Unfall überschlug. Ohne den Schalter würde die Pumpe weiterhin Benzin pumpen und das Risiko eines Feuers würde zunehmen. Obwohl die Schalter so konstruiert wurden, dass sich die Pumpe abschaltete wenn sich das Auto überschlug, waren die ersten fehlerhaft und konnten durch zu hartes Zuschlagen der Wagentüren ausgelöst werden.

So schreibts der Herr DeLorean, und ich denke dann kann man das glauben... Ist ja in etwa auch das was du geschrieben hast.
Ob das nun ein Problem mit der Einspritzanlage war oder mit dem Schalter kann man ja eigenlich aus meinem vorherigen Beitrag erschließen (Damals funktionierte das Gerät nicht, dass die Pumpe in solchen Fällen abschalten sollte.). Hab mich wohl ein wenig umständlich ausgedrückt. Hatte da gerade mein "schlaues Buch" nicht zur Hand...


(Dieser Beitrag wurde am 13.02.2005, 15:45 Uhr von tkotw editiert.)
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler
  » dosierverteilung der einspritzanlage beim DMC
[ Seiten: 1 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2021 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!