Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 7 Zeitreisende online:
 » 7 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Schaelle (32)
 » franzzocker (33)
 » jackmorris (34)
 » Erik (43)
 » Jester (47)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2020
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » geht doch???
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 ]

17.08.2005, 18:07 Uhr geht doch???
Bob_Gale
Der Zeitflüsterer

Threadstarter

Posts: 255
Rang:
auf Zeitreise

Halte gerade das aktuelle PM-Heft in den Händen (Ausgabe September 05).

Gleich auf der Titelseite steht:
"ZEITREISEN SIND DOCH MÖGLICH!
Eine wieder entdeckte Formel von Einstein zeigt, wie es funktioniert."

Im Artikel selbst geht es um die Freundschaft zwischen Einstein (nicht jetzt) und Kurt Gödel, einem vergessenen Mathematiker, der in den USA gerade ne Renaissance erfährt.
Und zwar deswegen:
Zitat: "Es geht um ein Geschenk, das Gödel seinem Freund Albert 1949 zu dessen 70. Geburtstag machte: eine Formel. "
Dann wird erklärt, dass es die bisher komplexeste Lösung der Einstein'schen Gleichungen zur Graviationstherie ist.
Weiter: "Gödel glaubte, Einstein mit diesem Geschenk eine Freude zu machen. Doch der Meister war >>not amused<<."

Warum?
"In Gödels Universum sind Zeitreisen möglich, wie der Mathematiker selbst ausdrücklich festgestellt hat. [...] Für Einstein waren Zeitreisen ein Unding. Um so schlimmer, dass Gödel sich dabei auf die Relativitätstheorie berief."

Der Artikel wird zwischendurch ein wenig philosophisch, aber auch lustig, wenn Gödel beim Studium der US-Verfassung auffiel, dass sie infolge eines logischen Widerspruchs durchaus eine Diktatur ermögliche . Das hätte ihn sogar die Einbürgerung kosten können .

Zurück zum Thema: Wenn das gesamte Universum rotiert, wie ein gigantischer Strudel, dann gäbe es geschlossene Zeitschleifen, so dass man in die Vergangenheit reisen könnte. Allerdings beträgt die Länge einer solchen Zeitschleife schlappe 100 Milliarden Lichtjahre...

Ziemlich abgedreht, das .

Auf S. 39 gibt's auch ein Bild aus ZidZ (ungefähr die Szene: "Endlich hab ich was erfunden, was funktioniert!!", leider seitenverkehrt).
Darunter steht: "Die Filmtrilogie (1985-1990) erzählt von zwei Freunden und ihren absurden Erlebnissen bei der Reise durch die Zeit"

Sind noch vier andere Filme dabei. Kann die Seite leider nicht posten, hab keinen Scanner .
Wenn noch'n PM-Leser unter euch ist, kann das ja wer ergänzen.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

17.08.2005, 20:18 Uhr nur reisen in die zukunft sind möglich
Pontiac
Jimi Hendrix Experience


Posts: 21
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

es ist jetzt ziemlich schwer zu erklären, aber meiner Meinung nach sind Reisen in die Zukunft relativ möglich.
Wie schon einige Expirimente gezeigt haben, ist die Zeit relativ (siehe auch Einstein's Realitivitätstheorie).
Man muss einen Körper "nur" in Lichtgeschwindigkeit beschleunigen und die Zeitgeschwindigkeit scheint beim beschleunigten Körper auf Null zu springen.
Bekanntes Beispiel: 2 Zwillinge im jungen Alter starten ein Expiriment. Der eine (1) steigt in ein Raumschiff und reist in Lichtgeschwindigkeit um die Erde, wärend der andere (2) auf der Erdoberfläche bleibt und sein Leben weiter lebt. Nach einigen Jahren landet der Zwilling (1) wieder auf der Erde. Verblüffend ist jetzt, dass Zwilling 1 kaum gealtert ist und ihm die Reise wie wenige Jahre vorkam. Hingegen ist Zwilling 2 nun schon Großvater mit grauen Haaren und lebte mehrere Jahrzehnte auf der Erde.
Desto schneller sich ein Körper bewegt, destso langsamer vergeht die Zeit.
Es ist alles schwer zu erklären, aber wer sich dafür interessiert, dem kann ich das Buch "Das Universum in der Nußschale" von Stephen Hawking sehr ans Herz legen. Dort erfährt man viel Einsteigerwissen über die moderne Physik und die Errungenschaften der letzten Jahrzehnte.
Natürlich ist das alles Theorie und jede Wort kann völliger Quatsch sein, da es erstens keine Raumschiffe gibt, die Lichtgeschwindigkeit erreichen können und zweitens bräuchte man dafür unendlich viel Energie (Grundregel der Quantenphysik), die wir unmöglich auftreiben können. Unendlich ist schliesslich unmöglich.
Nagut genug gefaselt.
Euer Pontiac
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

18.08.2005, 00:47 Uhr scannen
Time_Traveler
Präzise im Zeitplan


Posts: 89
Rang:
88 MpH erreicht

Bob_Gale schrieb:
Sind noch vier andere Filme dabei. Kann die Seite leider nicht posten, hab keinen Scanner .
Wenn noch'n PM-Leser unter euch ist, kann das ja wer ergänzen.


ich wollte mir diese ausgabe der pm auch kaufen, gerade deshalb weil dort was über zeitreisen drin steht... wenn ich dazu komme scanne ich das mal ein

auch und zum zeitreisen:

schonmal was von john titor gehört?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

18.08.2005, 17:36 Uhr ein Problem hätte man aber schon...
GoldieWilson
Mom bist du das?


Posts: 35
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

...nämlich, dass das Universum nicht rotiert.

Die kleinste mögliche Zeitmaschine bestünde aus einem (in kosmischen Maßstäben) nicht großen, aber dennoch sehr Masserreichen Zylinder aus Neutronensterne. Der Zylinder selbst rotiert und durch die Starke Gravitation wird die Zeit quasi rund, sodass man sich darin frei bewegen kann.

Allerdings gibt es mindestens drei, höchstwahrscheinlich unlösbare, Probleme:

1. Man braucht mehrere hundert Neutronensterne, die jeweils wenigstens 100 Lichtjahre entfernt sind, dass bedeutet für 200 Neutronensterne und Reisen nahe der Lichtgeschwindigkeit: 200 x (100Jahre hinflug + 100Jahre Rückflug) = 40 000 Jahre
Selbst wenn man 200 Raumschiffe gleichzeitig losschickt dauert es also 200Jahre mehr alsbis wir das Baumaterial haben.

2. Wir haben jetzt die 200 Neutronensterne auf der Erde, leider war dies ein schwerwiegender Fehler, da sie das gesamte Sonnensystem ansaugen und somit vernichten.
Also gehen wir nochmals zurück. Wir bringen die Neutronensterne nicht zur Erde sondern außerhalb der Galaxie, um jegliche negativen Einflüsse auszuschließen, was nochmals etwa 3000 Jahre Reisezeit beansprucht und somit das 2. Problem darstellt.

3. Nun sind 3100 Jahre vergangen und endlich können wir mit dem Bau beginnen. Sagen wir, der geht relativ schnell vonstatten, sodass wir die Zeit die dafür benötigt wird nicht berücksichtigen müssen.
Toll, jetzt haben wir die Zeitmaschine.
Die ersten Menschen die eine Zeitreise machen wollen, brauchen ebenfalls 3000 Jahre Reisezeit, wären also schon längst tot wenn deren Raumschiff ankommt. Also wurden sie für die Reisezeit eingefroren.
Nach der Reanimation betreten sie die Zeitmaschine - und werden sofort in Stücke gerissen, wegen der starken Schwerkraft, was Problem Nummer 3 wäre.

Diese Form der Zeitreisen kann man also höchstwahrscheinlich auch vergessen, da es zu lange dauert um die Zeitmaschine zu erreichen und diese einen dann auch noch dummerweise umbringt.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

18.08.2005, 18:52 Uhr problem 4
Pontiac
Jimi Hendrix Experience


Posts: 21
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

problem, 4 wäre allerdings, dass dies warscheinlich nichtmal in der "nachbarschaft" der milchstrasse möglich wäre (wie du schon sagst, da die gravitationskraft zu stark wäre). also müsste man wenigstens aus unserer lokalen gruppe raus. nungut problem ist natürlich auch hier die entfernung. selbst zur nächsten galaxie (andromeda) sind es knapp 2,2 mio. lichtjahre.
viel spass beim reisen

Pontiac
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.08.2005, 09:14 Uhr reichlich philosophisch das ganze...
DeLoMatze
Schrauber


Posts: 12
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Tja, reichlich philosophisch das Ganze....

Aber hat inzw. jmd. mit Scanner das Heft gekauft? Würd den Artikel gerne mal lesen

Gruß,
Matze

GrandmasterA:
Bitte keine Scans von Artikeln aus aktuellen Zeitschriften hier posten. Das kann u.U. rechtliche Probleme geben. Wenn Euch der Artikel interessiert, kauft die PM oder lest den Artikel bitte am Kiosk. Danke.


OK, hast recht, sorry. Steht ja auch glaub in den Regeln

PPS:
Aber wer den Artikel hat, könnte mir ja mal ne PN oder eMail schreiben...


(Dieser Beitrag wurde am 19.08.2005, 14:35 Uhr von DeLoMatze editiert.)
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.08.2005, 13:27 Uhr Es rotiert vielleicht doch
MissFusion
Zeitreisender


Posts: 55
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

@Goldie Wilson

Woher willst Du wissen, daß das Universum NICHT rotiert?
Angefangen vom kleinsten Atomkern, der rotiert und von seinen Elektronen umkreist wird, rotiert auch die Sonne, inklusive aller Planeten. Die Milchstrasse rotiert und alle anderen bekannten Galaxien auch. Auch die unbekannten Galaxien wären gut daran, zu rotieren, und sie tun es auch (immerhin sind es einige Milliarden oder mehr).
Rotation ist extrem wichtig im Leben, dem Universum und dem ganzen Rest, auch in Dir rotiert alles...vom kleinsten Atomkern bis zu Galaxien, und diese rotieren sogar umeinander.
Warum sollte das Universum selbst von der Rotation ausgeschlossen sein?

Ich glaube, daß die Tatsache eine große Masse zu umkreisen (einen Stern, ein schwarzes Loch etc.) ÜBERHAUPT die Voraussetzung dafür ist, daß Zeit vergeht, daß man altert, der Joghurt im Kühlschrank vergammelt.
Würden das Universum, die Galaxien, die Sterne, die Planeten einfach aufhören zu rotieren (sich zu bewegen), würde auch die Zeit still stehen.
Die Uhren würden vielleicht weiter laufen, aber alles andere würde nicht altern, was gar nicht so toll sein würde, denn z.B. Milch würde nicht zum Käse reifen, das Samenkorn würde nie zur Ernte kommen etc.

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.08.2005, 14:51 Uhr Moment, also alles rotiert nicht...
DeLoMatze
Schrauber


Posts: 12
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

OK, bin zwar auch kein Physiker und hab die Einsteinschen Gleichungen auch nur ansatzweise verstanden 'damals' in der Vorlesung aber trotzem folgendes:

Wenn ich mich richtig erinnere, war das Modell der um den Kern auf Bahnen rotierenden Elektronen nur eine Vereinfachung aus den "ersten Jahren".

Zuerst hielt man Atome ja für feste einheitliche Küglechen, dann entdeckte man (Rutherford), dass es da Schale und Kern gibt

[...]

Schließlich hatte jmd. die Idee, dass die e- auf Bahnen um den Kern kreisen. Das hat ja dann doch nicht gestimmt und inzw. spricht man ja eh nur noch von Orbitalen (Räumen großer Aufenthaltswahrscheinlichkeit). In denen die e- nicht kreisen sondern sich mehr oder weniger zufällig bewwegen

Das nur noch dazu, dass "alles rotiert". In wie weit das jetzt in die Richtung 'Zeitreisen ja-nein' führt bleibt abzuwarten...

In diesem Sinne...

Gruß,
Matze

PS: hier wird das Orbital-Modell in den Grundzügen erklärt
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.08.2005, 15:09 Uhr Rotation...
GoldieWilson
Mom bist du das?


Posts: 35
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

-->Woher willst Du wissen, daß das Universum NICHT rotiert?

Man muss hier zwei Dinge unterscheiden:
Die Rotation des Raumes, und die Rotation der Dinge, die sich im Raum befinden.

Das erste hätte keine Auswirkungen, wir würden es nicht bemerken. Es hätte auch keine Auswirkungen auf die Zeit, da alles rotiert und somit auch gleichzeitig nichts, da jeder Punkt im Raum zu jedem anderen Punkt im Raum eine relative Geschwindigkeit von 0 hätte.

Im zweiten Fall entstünde eine Fliehkraft, die alle Materie an den Rand des Universums ziehen würde, und da das sichtbare Universum relativ gleichmäßig gefüllt ist, kann man getrost davon ausgehen, dass sich nichts um irgendeinen Mittelpunkt bewegt.



-->selbst zur nächsten galaxie (andromeda) sind es knapp 2,2 mio. lichtjahre.
Du vergisst die Magellanschen Wolken, zu denen sind es "nur" 170 000 Lichtjahre, aber die sind eh ein bisschen seltsam und irregulär, könnte man möglicherweise als Außergallaktische, übergroße Sternentstehungsgebiete einordnen, außerdem könnte es ja noch Galaxien in der selben Richtung wie das Zentrum unserer Galaxie geben, die wir also garnicht sehen können, aber trotzdem:
Ich treffe selten Leute außerhalb von Astroforen die auch nur die geringste Vorstellung von Größenmaßtstäben im Universum haben, geschweige denn welche, die jemals von der Andromedagalaxie gehört haben.
Beschäftigst du dich mit sowas?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.08.2005, 20:00 Uhr @ Goldie
MissFusion
Zeitreisender


Posts: 55
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Nunja, was heisst beschäftigen? Irgendwie schon, immer mal wieder. Vor ca. 25 Jahren habe ich damit angefangen, mich mit allem Möglichen zu befassen, das eine mehr, das andere noch mehr. Und ich finde es immer wieder faszinierend, daß "wir" mit dem Hubble-Teleskop fast bis zum Urknall gucken können.
Im Moment finde ich einige Sterne ziemlich interessant, die, sobald sie "geboren" werden, schon wieder "sterben", und dabei solche Explosionen verursachen, daß ganze Galaxien zerstört werden. Dagegen ist ist eine Supernova eine kleine galaktische Blähung.
Es ist beispielsweise wahrscheinlich, daß unser Planet von Meteoriten getroffen und dadurch zerstört wird, andererseits könnte so ein seltsamer Stern über eine Entfernung von Millionen von Lichjahren zerstörerisch wirken, ohne daß es ein Entrinnen gibt. Dann wird die gesamte Milchstrasse verglühen und einiges mehr....faszinierend!
Gut, ob es uns Zeitgenossen jemals betreffen wird, sei dahingestellt, aber ein Lottogewinn ist ähnlich selten.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » geht doch???
[ Seiten: 1 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2020 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!