Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 9 Zeitreisende online:
 » 9 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » Intruder0815 (32)
 » Brummsel (38)
 » Heikiest (43)
 » Uygar (43)
 » whiterollsroyce (55)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2021
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » Zeitreise in "tote" Zeit?
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 2 ]

10.10.2004, 19:30 Uhr ...
BurgerKing
Zeitreisender


Posts: 8
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Tschilo schrieb:
Wenn der alte Biff den Almanac dem jungen Biff gibt, kann er eigentlich gar nicht mehr in seine Gegenwart zurückkehren, weil der Zeitstrang (und somit die Zukunft) dadurch einen alternativen Verlauf angenommen hat. Folglich könnten Marty und Doc nicht zurück ins Jahr 1985 reisen, weil die Zeitmaschiene mit dem alten Biff im "bösen", alternativen 2015 ist.
Scheiße oder?


Der alte Biff kann trotzdem in sein 2015 zurück,da der 1955er Biff ja erst 3 Jahre später beim Pferderennen das erste Mal reich wird.Der alte Biff kehrt allerdings schon 1955 wieder ins 2015 zurück,also ist zum Zeitpunkt seiner ABREISE noch nichts verändert.Er bleibt auf "seiner" Zeitlinie.(Würde er noch 4 Jahre oder so warten,dann würde er in ein verändertes 2015 zurückkehren,wo er nicht mehr lebt und somit sich auflösen würde.

Und ich denke nicht,dass man einfach um das "Problem" zu lösen,schreiben kann,dass der Ripple-Effekt halt ein bisschen länger braucht bis er eintritt,gerade so wie man es gerne möchte,oder was?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.10.2004, 20:26 Uhr =>
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1226
Rang:
Profi-Zeitreisender

wann der junge biff mit dem kohle machen anfängt ist völlig irrelevant - fakt ist, er macht kohle damit. also ist die zeit bereits verändert worden.

aber das hatten wir ja alles schon 1000 mal..
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 00:13 Uhr Jetzt komm ich...
ChrisMcRush
Its Howdy Doody Time


Posts: 56
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

So, hab grade diesen doch ziemlich verwirrenden Thread gelesen und wollte nun mal meine Meinung dazu sagen:

Meiner Meinung läuft das so ab:

Der alte Biff kehrt tatsächlich in das veränderte 2015 zurück, alles hat sich verändert. Nur dadurch, dass Hill Dale schon vorher heruntergekommen war, fällt die Veränderung nicht auf. Im Haus wohnt möglicherweise ganz jemand anders. (Zumindest George ist nicht mehr im Haus, denn der liegt schon seit 1973 auf dem Friedhof!).
Da der alte Biff kann hier aber nicht existieren. Dafür gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Möglicherweise ist er tatsächlich erschossen worden von Lorraine, wie es Kirk Cameron in den "Secrets of the Bttf - Trillogy) erklärt. Daher liegt sein Körper auf dem Friedhof und ist schon ziemlich verrottet. Der zurückgekehrte Biff ist in dieser Zeit falsch und so löst er sich auf.

Er löst sich allerdings noch nicht 1955 auf, da er da noch die Möglichkeit hat, alles rückgängig zu machen. (Wie Marty in Teil eins 1 Woche Zeit hatte, seine Eltern doch noch zusammen zu bringen), Erst nachdem Doc und Marty 2015 mit dem Delorean wieder zurückgereist sind, setzt die Auflösung ein, da er da tatsächlich keine Möglichkeit mehr hat, alles Zückgängig zu machen (da ihm hierfür ganz einfach die Zeitmaschine fehlt!) Vorher hätte er Marty und Doc noch nierderschlagen können und die Zeitmaschine ein weiteres Mal benutzen können, um 1955 sich selbst davon abzuhalten seinem Jüngeren Ich den Anmanach zu geben. Diese Chance ist nun allerdings vertan, die Zeitmaschine ist weg und daher ist Biff unweigerlich tot und liegt von Lorraine erschossen auf dem Friedhof. Daher löst er sich auf.

Oder die 2. Möglichkeit (die mir plausibler erscheint):

2. Biff ist nicht von Lorraine erschossen worden. Er ist quicklebendig und total reich und korrupt. Dennoch muss sich der alte Biff auflösen, da es in dieser Zeit einen anderen (reichen) Biff gibt. Das scheint mir plausiebler, da auch Doc sagt, sie könnten nicht ins Jahr 2015 reisen, da sie es dort mit einem mächtigen Biff zu tun haben, der korrupt ist. (Und der mit deiner Mutter verheiratet ist!!!). Also laut Doc lebt Biff 2015 noch. Aber Doc kenn diese Zukunft natürllich genausowenig, wie jeder andere, da der dort noch nicht war.

Also hat der alte Biff in jedem Fall verloren: Entweder er ist tot oder er ist eine völlig andere Person. In jedem Fall muss sich der "normale" alte Biff auflösen.

Soviel zu meiner Meinung, bin gespannt, wieviele Denkfehler ihr darin findet.



PS: Uff, das war ziemlich verwirrend!!! Warum bremst mich keiner??!
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 00:38 Uhr An sich korrekt, bis auf eins...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 4014
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

ChrisMcRush schrieb: Dennoch muss sich der alte Biff auflösen, da es in dieser Zeit einen anderen (reichen) Biff gibt.

Nein, wenn sich ein Biff nach dieser Theorie auflöst, dann der andere Biff... der zeitreisende Biff bleibt da. Vergleichen kann man das mit Marty in 1985a - wenn Deine Theorie stimmt, würde der zeitreisende Marty sich auflösen und der "normale" Marty im schweizer Internat bleiben... passiert aber (wie wir wissen) nicht.

Genaugenommen hat der Marty im schweizer Internat Doc mindestens seit 1983 nicht mehr gesehen, da dieser da in eine Irrenanstalt kam. Es ist anzunehmen, dass die Zeitmaschine nicht fertiggestellt wurde, also müsste diese sich eigentlich sogar auflösen

Aber der Ripple-Effekt braucht ja ne Weile... naja, man merkt, man könnte einiges "weiterspinnen"...

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 14:47 Uhr AAAHRRGGGG
ChrisMcRush
Its Howdy Doody Time


Posts: 56
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Also jetzt hab ich einen Gehirnkrampf!!

Stimmt aber nicht 100%ig. Da Marty 1985a immer noch die Zeitmaschiene da hat, um alles verändern zu können, bleiben vielleicht beide Martys "am Leben", aber da Biff 2015 keine Zeitmaschine merh hat, löst er sich auf. Aber mein Gehirn ist grade total zusammengebrochen, daher kann ich das jetzt nicht mit Sicherheit sagen.

Uff!


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 18:03 Uhr Nein...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 4014
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

... das hat mit der Zeitmaschine nix zu tun... Marty hat auch 1955 die Zeitmaschine, dennoch löst er sich auf...

Genaugenommen ist das eigentlich ein Fehler, da sich seine Eltern zwar durch sein Einschreiten nicht kennenlernen, aber er eigentlich bis 1967 Zeit hätte, diesen Fehler auszubügeln (Marty wird 1968 geboren)... Dann verhindert er zwar die Existenz seiner Geschwister, nicht aber seine eigene. Oder aber er schafft es erst 1960, seine Eltern zusammenzubringen und er und seine Geschwister kommen erst 5 Jahre später zur Welt, woraufhin Marty plötzlich 12 Jahre alt wird
Aber das hatten wir hier schonmal

Nur als kleiner Denkanstoß... Die Diskussion ist bisher sehr interessant, mal sehen, wohin uns dieser Thread noch führt

2 Martys existieren 1985a auf jeden Fall nicht... der Zeitreise-Marty ist am 26.10.1985, bis auf die 10 min in denen er Doc retten will, nur einmal vertreten.

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 21:39 Uhr 4 dimensional??
soletti
vom Planeten Vulkan


Posts: 362
Rang:
Profi-Zeitreisender

GrandmasterA schrieb: ...

2 Martys existieren 1985a auf jeden Fall nicht...


Wieso existieren nicht 2 Martys in 1985a??
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 22:03 Uhr Nun...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 4014
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

Wie wir wissen, verschwindet Marty beim Start zu einer Zeitreise von dort, wo er war. Das sieht man am Ende von Teil I, als Marty seine eigene Zeitreise nochmal mit ansieht. Genauso verschwindet er aus 1955 bei dem Blitzeinschlag und aus 1885 beim Absturz der Lokomotive.

Resultat: Wenn zu einer Zeitreise gestartet wurde, ist der Zeitreisende von da an solange verschwunden, bis er wieder in die "Startzeit" zurückkehrt...

Im Gegensatz dazu, kann er nur von einer Zeitreise zurückkommen, wenn er irgendwann mal zu einer Zeitreise gestartet ist. Das erkläre ich nicht näher... ist ja hoffentlich logisch...

Somit muss Marty bei seiner Ankunft am 26.10.1985a irgendwann mal von dort weggereist sein... ist er auch, wenn auch auf einer anderen Zeitlinie (normales 1985). Klingt zwar verwirrend, da auf dieser Zeitlinie die Zeitmaschine unter Umständen gar nicht existierte, ändert aber nichts daran.

Noch einfacher, wenn man n000gs Theorie verfolgt, dass es nur eine Zeitlinie gibt und sich die Ereignisse auf dieser nur durch den Ripple-Effekt "verformen"... Da startet Marty quasi im "normalen" 1985 zu einer Zeitreise nach 2015, von der er ins alternative 1985 zurückkehrt. Der Startpunkt war also auch am 26.10.1985, jedoch nicht im alternativen 1985. Dort war er zwar im schweizer Internat, ist aber spätestens bei seiner Rückkehr aus 2015 nicht mehr dort (wie auch immer... laut Ripple-Effekt löst er sich dort wahrscheinlich auf - er selbst kann sich an seine dortige "Vergangenheit" ja nicht mal erinnern)...

Man kann es auch vergleichen mit dem Ende von ZidZ I. Dieses 1985 ist ein alternatives 1985 dessen, was man am Anfang des Filmes sieht. In diesem alternativen 1985 ist George cool und erfolgreich. Hat aber scheinbar nichts daran geändert, dass Marty am 26.10. dieses veränderten 1985 um 1.36 vor den Libyern flüchten musste und zurück nach 1955 reist... auch wenn sein Leben bisher ganz anders verlaufen ist als ursprünglich. Es ist zwar eine alternative Realität, aber Marty verschwindet auch hier.

Wie das ganze nun im alternativen 1985 aus Teil II abläuft, sieht man nicht. Entweder Marty hat tatsächlich die Zeitmaschine oder aber er löst sich wie gesagt in der Schweiz auf... Doppelt ist er auf jeden Fall nicht da. Sonst hätte er nicht in 1985a landen können

Ich gebe zu, das ist alles sehr verwirrend. Vielleicht auch ein Fehler. Es gibt nur 2 Möglichkeiten:
1.) Der "alternative" Marty macht auch 1985a eine Zeitreise, so dass "unser" Marty von dieser nach 1985a zurückkehren kann
2.) Der "alternative" Marty macht keine Zeitreise, was die "Existenz" unseres Martys zunichte macht (denn woher kommt er denn, wenn er keine Zeitreise gestartet hatte?)
Dann müsste er sich aber auflösen. Da er das nicht tut, müsste also Theorie 1) stimmen...


(Dieser Beitrag wurde am 11.10.2004, 23:22 Uhr von GrandmasterA editiert.)
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

11.10.2004, 23:17 Uhr Hirmkrämpfe und blutiges pulsieren...
ChrisMcRush
Its Howdy Doody Time


Posts: 56
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Ihr macht mich echt fertig hier!

Mein Kopf raucht. Aber nach mehrmaligem Durchleseh bin ich auch der Meinung, dass die 1. Theorie richtig sein müsste. Denn ansonsten würde sich Marty auflösen, da er ja niemals eine Zeitreise machen könnte. Aber dann würde es das 1985a auch gar nicht geben und wir hätten wieder eins von den Dingern die das Universum vernichten!

AHHRGH!

Jetzt werd ich verrückt, Marty!

PS: Hab eben übrigens grade bei Ebay die geniale VHS Box auf englisch erstanden, bei der die Secrets dabei sind. Ja, ich hatte sie vorher noch nicht. ich bin ein Wurm! Ich bin Staub!!!
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

12.10.2004, 18:20 Uhr irrelevant??????????
BurgerKing
Zeitreisender


Posts: 8
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

n000g schrieb: wann der junge biff mit dem kohle machen anfängt ist völlig irrelevant - fakt ist, er macht kohle damit. also ist die zeit bereits verändert worden.

Nein ist nicht irrelevant,wenn man von der Theorie der verschiedenen Zeitlinien ausgeht.Ich weiss nicht warum es so schwierig sein kann,sich mit dieser Theorie anzufreunden,sie macht doch so vieles einfacher.Man muss sich nicht mehr um Riple-Effekte fürchten.
Dass Biff sich auflöst,ist ja eh in der Endfassung nicht drin.Vielleicht haben sie gemerkt,dass ,wenn sie die Zeitlinien-Theorie verwenden(von der Doc ja auch spricht),dass es so nicht funktionieren kann.
Amen.

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

12.10.2004, 18:25 Uhr Naja...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 4014
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

BurgerKing schrieb: Dass Biff sich auflöst,ist ja eh in der Endfassung nicht drin.Vielleicht haben sie gemerkt,dass ,wenn sie die Zeitlinien-Theorie verwenden(von der Doc ja auch spricht),dass es so nicht funktionieren kann.

Dass Biff sich auflöst ist so ziemlich das gleiche wie, wenn Marty sich 1955 auflöst. Man hat es rausgenommen, weil es das Publikum nicht verstanden hat - nicht, weil es falsch wäre...

n000gs Theorie ist an sich schon richtig. Es gibt keine Zeitlinien. Aber anhand der Zeitlinien lässt es sich halt einfacher erklären. Sowohl für Doc als auch für mich

Deshalb nehme ich diese Theorie für meine Erklärungen als Grundlage... Grundsätzlich hat n000g aber nicht unrecht. Hat allerdings nicht wirklich was mit dem Thema zu tun - n000g hat das in einem anderen Thread erklärt. Wer seine Theorie also anzweifelt, möge das bitte dort posten...

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

17.10.2004, 22:07 Uhr Wieso....
DMC-12
Zeitreisender


Posts: 41
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

....erscheint es eigentlich so unmöglich, dass der Marty welcher am Ende von Teil 1 wiederum vor den Lybiern flüchten muss.....Doc ebenso kennt wie der Marty welcher gerade aus 1955 zurückkommt?

Das erscheint mir zumindest die Lösung zu sein, welche am plausibelsten ist.

Bedenkt dabei vielleicht, dass Doc den Brief von Marty welcher ihn vor den Lybiern warnt wieder zusammengeklebt hat.

Ich denke mal, dass Doc, so dies nicht von selbst geschehen wäre, von sich aus Martys Freundschaft gesucht hätte....allein schon damit nicht eine weitere Störung des Raum-Zeit-Kontinuums auftritt.

Er musste quasi dafür sorgen, dass auch der Marty am Ende von Teil 1 nach 1955 reist, damit der aus 1955 kommende Marty nicht plötzlich doppelt oder auch gar nicht existiert (Ripple-Effekt -> Marty könnte nicht aus 1955 zurückkommen, da er nie eine Zeitreise gemacht hat?!)


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

22.10.2004, 16:22 Uhr Das ist quatsch
Killer
Zeitreisender


Posts: 3
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Marty müsste sich wenn es nach der zidz - macher logik ginge sofort auflösen oder sofort als er das erste treffen seiner eltern verhindert hat!
Warum sollte es eine Zeit dauern bis er sich auflöst die geschehnisse nehmen auch sofort ihren Lauf!!!!


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

22.10.2004, 16:54 Uhr Es rippelt im Karton...
GrandmasterA (Admin)
Wissensch.. äh Hufschmied


Posts: 4014
Rang:
Zeitreise-Fanatiker

Weil der Ripple-Effekt immer eine Zeit dauert...
Weil sonst der Film nach 30 min vorbei wäre

Wie gesagt, nüchtern betrachtet dürfte sich Marty erst 1967 auflösen, da erst dann 100% feststeht, dass er nicht geboren wird... ansonsten hätte er noch bis 1967 Zeit, seine Eltern davon zu überzeugen, ihn zu zeugen... wie auch immer

Aber dann wäre der Film nur halb so spannend.

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

22.10.2004, 19:50 Uhr we dont have the time to talk about time.
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1226
Rang:
Profi-Zeitreisender

kommt drauf an. prinzipiell muss er das so deichseln, dass seine eltern ihn möglichst genau dann zeugen, wann er ursprünglich gezeugt wurde. weil es muss ja schon die selbe spermie in die selbe eizelle eindringen, damit unser marty raus kommt. sonst würde eventuell en anderer marty oder eine martina dabei rauskommen. ;-)
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

09.11.2004, 08:09 Uhr Delikat
Bense
Im Raum-Zeit-Paradoxon


Posts: 138
Rang:
88 MpH erreicht

n000g schrieb: kommt drauf an. prinzipiell muss er das so deichseln, dass seine eltern ihn möglichst genau dann zeugen, wann er ursprünglich gezeugt wurde. weil es muss ja schon die selbe spermie in die selbe eizelle eindringen, damit unser marty raus kommt. sonst würde eventuell en anderer marty oder eine martina dabei rauskommen. ;-)

Äusserst delikate Angelegenheit. Aber die Filmemacher haben ja auch ein wenig "Mystik" mit einfliessen lassen: z.B. in der Szene, wo Lorraine Marty küsst oder wo Marty anscheinend das musikalische Vorbild des Chuck Berry wird (Was es vielleicht in Marties ursprünglicher Realität garnicht gegeben hätte - vielleicht wäre Berry aber so oder so auf genau dasselbe gekommen, vielleicht aber auch erst durch eben jenen Marty).

Allerdings, zurück zu dieser Spermium-Theorie. Da Marty nicht das erste Kind ist, bleibt ja noch genug "Puffer" um für die Zeugung Marties genau den ursprünglichen Zeitpunkt zu wählen. Allerdings, ohgottogott, man stelle sich vor, wie sehr die Spermien durcheinandergewirbelt wurden dadurch das George nicht vor das Auto lief oder Lorraine ja jetzt schon im Sturm eroberte und nicht durch seine Hilflosigkeit. Naja, da das Universum ja die Tendenz dazu hat, sich selbst in Ordnung zu bringen... alles Wumpe!
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

09.11.2004, 23:32 Uhr [i] [/i]
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1226
Rang:
Profi-Zeitreisender

Bense schrieb:

Was es vielleicht in Marties ursprünglicher Realität garnicht gegeben hätte - vielleicht wäre Berry aber so oder so auf genau dasselbe gekommen, vielleicht aber auch erst durch eben jenen Marty

das original-original ist von chuck berry. marty spielt es 55, und chuck versteht entweder nicht viel am telefon, oder bringt das lied eben ein paar jahre oder auch nur monate früher raus.

Da Marty nicht das erste Kind ist, bleibt ja noch genug "Puffer" um für die Zeugung Marties genau den ursprünglichen Zeitpunkt zu wählen.

dieser puffer ist leider nicht existent; aus eventuellen änderungen in 55 resultieren möglicherweise eine oder mehrere kettenreaktionen, durch die marty's zeugung maßgeblich beeinflusst wird.

Allerdings, ohgottogott, man stelle sich vor, wie sehr die Spermien durcheinandergewirbelt wurden dadurch das George nicht vor das Auto lief

das sind [u]definitiv[/u] nicht die spermien, die george bei marty's zeugung..."abschießt". ;-)

Naja, da das Universum ja die Tendenz dazu hat, sich selbst in Ordnung zu bringen... alles Wumpe!

von der theorie hab ich noch nie was gehalten..
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

23.09.2005, 19:51 Uhr Ich denke so ist das mit dem Biff Zukunft
Mark
Timetreveller


Posts: 12
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Biff aus der Zukunft löst sich auf weil er seine Zukunft ferändert hat.

Erklärung: 2015 reist nach 1955 wo er den Almanach dem Jungen Biff 1955 gibt (er selber). Dann reist er 2015 wieder in seine Zeit. 1955 im laufe der Zeit kommt er in die Zeit 1985 mit Casino, Ferheiratet mit Lorain, etc.. und zwischen 1985 und 2015 passiert etwas, aber immer dran denken wir reden immernoch über 2015. Backflash: wo Marty die Skateboard Scene macht in der Zukunft lebt der biff2015 noch, also irgendwann danach muss irgenetwas passieren mit ihm so das er bis zur der nacht in dem er ausradiert wird nicht überlebt.

So erkläre ich mir warum er ferschwindet.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

17.12.2005, 02:33 Uhr und 1885?
nexus79
Zeitreisender


Posts: 38
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Die Idee, dass man, wenn man überhaupt zeitreisen könnte, nur innerhalb der eigenen realen Lebensspanne reisen könnte, ist mir irgendwann irgendwo auch schon begegnet. Aber warum konzentriert ihr euch nur auf 2015? Wenn man an die Theorie glaubt, dürfte er ja auch 1885 nicht sein können, weil es ihn da noch nicht ansatzweise gegeben hat. Wieso seht ihr das Problem nur in der Zukunft? Aus Zeitreisesicht ist doch kein großer Unterschied zwischen 100 Jahren in die Zukunft oder in die Vergangenheit. Sicher ist, dass wie jeder an irgendeinem bestimmten Zeitpunkt stibt, aber das kann seinem jüngeren Ich z. B. in der Zukunft ja egal sein: Die Tatsache, dass man irgendwann stirbt bringt einen ja nicht gleich um. Bei ist wohl eher das Problem, dass er in eine von ihm neu geschaffene Zeitlinie springt, in der seine Existenz eben real ausgelöscht ist. Genauso wie wenn er in eine Dimension springen würde, in der seine Existenz nicht vorgesehen ist, und sich dann auflösen würde, weil das Universum sich vielleicht so vor einem Paradoxon schützt.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

17.12.2005, 20:24 Uhr fervlixt und gnugezählt...
Parafoxon
suparafoxonexpialigetisch


Posts: 331
Rang:
Profi-Zeitreisender

nexus79 schrieb: Die Idee, dass man, wenn man überhaupt zeitreisen könnte, nur innerhalb der eigenen realen Lebensspanne reisen könnte, ist mir irgendwann irgendwo auch schon begegnet.

Hab ich das richtig verstanden, dass du glaubst, dass man bspw. nicht ins Jahr 2465 reisen kann, weil man da ja nicht mehr gelebt hätte?

Also der Thread "Zeitreise in tote Zeit" behandelt die Zeitreisen in eine Zeit, die durch den "Ripple Effekt" ausradiert bzw. umgeschrieben wurde.

Siehe die "OPA löst sich auf wie Kukident in Wasser"-deleted Scene
Oder Marty wird beim rhythmischen Ritual geripplet,
- Wäre da Geschehen hätte keiner mehr in die Zeit reisne können in der es Marty in 1985 gab.

die Zeitung ripplet sich und
- Niemand kann jetzt in eine Zeit reisen, in der noch der andere Artikel stand.

Der Grabstein zerripplet sich.
- Der Grabstein wurde zerbrochen und eigentlich haben wir hier ein riesiges Paradoxon...aber das ist ein anderes Thema.

Wenn man also in die "tote Zeit" reisen will, muss man in die Zukunft reisen, bevor der Ripple-Effekt ausgelöst wird. Wäre zum Beispiel ein unbescholtener Bürger Hill Valleys, der mit der ganzen Sache mal nichts zu tun hat, in die Zukunft in Jahr 1985 gereist, bevor Marty im ersten Teil angefahren wurde, so könnte er im Jahre 1985 vermutlich sehen, wie sich ganz langsam Daves Kopf auflöst. Alles natürlich reine Theorie.

Parafoxon
"Ja nee is klar..."

Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » Zeitreise in "tote" Zeit?
[ Seiten: 1 2 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2021 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!