Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 14 Zeitreisende online:
 » 14 Gäste
 » Einloggen


 

 1613 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » tino2005 (37)
 » Ali (41)
 » Marcus (50)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2019
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen  [andere]
  » Marty doppelt im 1955 - unlogisch?
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 ]

05.11.2010, 17:19 Uhr Marty doppelt im 1955 - unlogisch?
Willy
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 10
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Beim durchlesen von einigen Diskussionen hier ist bei mir eine Frage aufgekommen (hoffe, dass dies noch nicht diskutiert wurde).

Es geht um folgendes: Im 2. Teil reisen ja Marty und Doc ins Jahr 1955, und treffen dort auf den Marty von Teil I, der gerade die Geschehnisse vom ersten Film erlebt. Dies erscheint auf den ersten Blick ganz logisch, da wir ja vom ersten Film her wissen, dass Marty an eben diesem Tag vorhanden war.

Jetzt aber meine Überlegung: Müsste der Marty von Teil I theoretisch nicht verschwunden sein? Denn Doc und Marty kommen ja direkt aus dem Jahr 1985A, und in dieser Realität ist Marty in einem Internat in der Schweiz, und Doc hat die Zeitmaschine nie fertiggestellt. Folglich kann MartyI ja gar nie zurückgereist sein.

Als Doc und Marty im Jahr 1985A ankommen, ist ja dort alles bereits durch den Ripple-Effekt korrigiert worden. Also müsste dies doch auch für 1955A zutreffen, oder nicht? Was denkt ihr dazu?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.11.2010, 17:34 Uhr Nööö
rookie
Zeitreisender


Posts: 37
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Nein, denn sie Reisen zu dem Punk an dem noch nichts verändert war.
Das 1985A wurde ja erst später "geboren".
Das ist so ein Zeitparadoxon das das ganze Universum zerstörenn könnte!
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.11.2010, 17:58 Uhr Paradoxon
picRasso
Zeitreisender


Posts: 14
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Da musste ich auch erstmal überlegen. Ich kann deinen Standpunkt durchaus nachvollziehen. Der Bühnenmarty ist def. aus dem ursprünglichen Universum. Sicherlich hat Biff die Zukunft verändert. Und theoretisch sollte damit auch die Zeitmaschine (Doc in der Anstalt) Geschichte sein. Dadurch könnte Biff aber die Vergangenheit nie ändern. Deshalb hat 1985A auch keine Auswirkungen auf Doc und Marty (aus Teil 2).

Genau das gilt auch für Bühnenmarty. Denn würde er ausgelöscht, wäre Doc 1985 von den Lybiern erschossen - wenn sich ohne Marty die Geschichte überhaupt so entwickelt hätte*. Auf jeden Fall aber bekäme Biff wohl nicht die Chance einer Zeitreise.

Kurz: Marty muss auf der Bühne existent bleiben, damit Biff überhaupt reisen kann.

Ich wiederhole noch mal: Dieser Schutz gilt somit auch für die Zeitreisenden. Da er die Ereignisse überhaupt erst auslöst. Ansonsten müssten sich nicht nur die Zeitungen ändern, die Doc/Marty in den Händen halten, sondern auch deren Erinnerungen und mehr.


* Mir ist gerade aufgefallen, dass Martys Fastverschwinden auf der Bühne in Teil 1 demnach ebenfalls ein Paradoxon auslösen und damit nicht statt finden könnte. Löst er sich auf, kann er nicht seine eigene Geschichte ändern. Siehe auch das typische Beispiel, sich selbst als Kind zu erschießen.

Bis auf Lost fallen mir keine Filme/Serien ohne dramatische Logikfehler im Bezug auf Zeitreisen ein. Bei Lost ist die Zeit unveränderlich. Was geschehen ist, ist geschehen. Dort gibts nur eine Zeitlinie. Klingt erstmal langweilig. Aber für mich ists doch die schlüssigste und aufregendste Konstellation - der Zeitreisende löst die Ereignisse aus, dessen Folgen er letztendlich schon durchlebte. Damit würde aber ZIDZ nicht funktionieren.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

07.11.2010, 21:22 Uhr Hm...
Willy
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 10
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Ok, ich denke du hast recht. Wenn es nach der Film-Logik geht, ist es durchaus richtig, dass der Bühnenmarty nicht verschwindet. Auch wenn er im 1985A definitiv nicht zurückreisen konnte. Aber auf Zeitreisende haben die Änderungen ja nie einen Einfluss - sie verändern sich nicht, und auch ihr Gedächtnis bleibt dasselbe. Hm, allerdings lösen sie sich auf, wenn ihre Existenz verhindert wird, das ist eigentlich wirklich ein Widerspruch. Denn was macht es für einen Unterschied, wenn Marty seine Geburt verhindert, oder wenn Biff auf andere Weise verhindert, dass Marty zurückreisen kann? In beiden Fällen müsste sich der 1955er-Marty auflösen.

Aber gut, ich halte also fest: Zeitreisende verschwinden nicht, auch wenn ihre Zeitreise nachträglich verhindert wird! Demnach KÖNNTE Martys erster Plan, dass sie Biff im 2015 von der Zeitreise abhalten, eigentlich gar nicht funktionieren! Naja, mal ganz abgesehen davon, dass diese Zeitreise durch Biff selbst schon verhindert wurde, da er ja nun zu dieser Zeit tot ist. Aber im 1955A ist der alte Biff ja trotzdem noch da.

Soweit so gut, und jetzt möchte ich meine Anfangs-Frage mal umkehren. Doc und Marty reisen ja zurück, und bringen das mit dem Almanach wieder in Ordnung. Dadurch verhindern sie doch aber, dass sie überhaupt zurückreisen (dies wurde ja auch schon angesprochen in diesem Forum). Jetzt könnte man doch sagen, dass Marty am Ende der Trilogie eigentlich doppelt im 1985 vorhanden sein müsste! Und zwar einmal, wo er mit Doc von 2015 zurückkehrt, und einmal, wo er von 1885 kommt.
Man könnte auch noch weitergehen: Auch Martys Reise ins Jahr 1885 wird verhindert, da der Grabstein ja verschwindet. Also wird der Marty, der gerade den Delorean aus der Mine geholt hat, wohl direkt nach 1985 zurückkehren. Jetzt wäre er dort sogar schon dreimal vorhanden!

Was denkt ihr dazu?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

07.11.2010, 22:09 Uhr
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1202
Rang:
Profi-Zeitreisender

Es gibt nur ein Universum und als Ausgleich dafür den Rippleeffekt. 1985a verhindert sehr wohl Marty's erste Zeitreise, und würden Doc und Marty nicht schleunigst etwas unternehmen - was sie ja tun - gäbs ein Paradoxon.

Auch würde bei der Multiversumtheorie auch die Sache mit Jennifer auf der Veranda 1985a nicht funktionieren. Sie wäre am Ende der Filme immernoch in 1985a, und Marty hätte eine Jennifer abgeholt, die er nie auf die Veranda gebracht hat.
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

10.11.2010, 16:09 Uhr :-)
Willy
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 10
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

n000g schrieb: Es gibt nur ein Universum und als Ausgleich dafür den Rippleeffekt.

Ja, da stimme ich zu (habe ja auch nichts anderes behauptet, oder?)

Habe gerade zufällig einen Thread gefunden, bei dem jemand vor längerer Zeit schon die selbe Idee hatte wie ich (mit dem doppelten Marty), siehe hier

Er müsste aus meiner Sicht tatsächlich mehrfach vorhanden sein am Ende der Trilogie. Ist ja im Prinzip die selbe Situation wie im 1985A. Dort kommt er ja auch doppelt vor, weil eben der Marty, welcher sich jetzt im Internat befindet, nie zurückgereist ist.
Vermutlich würden sich die überflüssigen Martys dann einfach früher oder später auflösen.


(Dieser Beitrag wurde am 10.11.2010, 16:24 Uhr von Willy editiert.)
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

12.11.2010, 09:11 Uhr Vorsicht …
CrispinCloser
Wo ist mein Fernglas?


Posts: 123
Rang:
88 MpH erreicht

… Willy, sonst bekommst Du Kopfschmerzen. Und das ist das letzte, was Du brauchen kannst!
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

18.01.2011, 06:16 Uhr ...
HK47
Zeitreisender


Posts: 1
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Allein schon der nachvollziehbare Gedankengang von Willy zeigt, wie unsinnig und unrealistisch es wäre, Zeitreisen für möglich zu halten!

Solche paradoxen Situationen könnten dann theoretisch zuhauf passieren und was dann? Geht das ganze Universum unter, nur weil ein kleiner Wicht namens Mensch es geschafft hat durch die Zeit (die so gar nicht existiert, weil von ihm selbst erfunden...) reist?

Außerdem weiß jeder "richtige" Physiker (und davon gibts anscheinend nur 'ne handvoll auf der Welt...) wie man Einsteins Theorie simpel widerlegen kann... also sollte man sich auf den Typen auch nicht berufen, was das angeht!
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Zeitreisen
  » Marty doppelt im 1955 - unlogisch?
[ Seiten: 1 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2019 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!