Seite  Film-DB

  » Wo suche ich was?
 Forum  Mitglieder
 


Die ultimative  
Zurück in die Zukunft-  
Fan-Community!  



  
         



 

 Im Moment sind
 11 Zeitreisende online:
 » 11 Gäste
 » Einloggen


 

 1730 Zeitreisenden
 gefällt ZidZ.com auf FB
 » FB-Updates ansehen
 » jetzt Fan werden



 

 » Startseite
 » Neu auf ZidZ.com
 » Gimmicks auf ZidZ.com
 » Gästebuch
 » ZidZ-News
 » DVD-Infos
 » DVD-Bonus-Vergleich
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » ZidZ-Fanshop
 » Meine Film-Fanartikel


 

 » Wusstest Du das?
 » Film-Fehler
 » Fragen & Antworten
 » Drehorte
 » Secrets of BTTF Trilogy
 » Herausgeschnitten
 » Alternative Drehbücher
 » Die Zukunft
 » Hill Valley
 » Die Zeichentrickserie
 » BTTF - The Ride
 » Teil IV?
 » Logos international
 » Was haben wir gelernt?
 » Chronologie
 » Courthouse Square
 » Courthouse Square 360°
 » Déjà-vu
 » Zeitreisen
 » Das andere Ich
 » Synchro-Vergleich


 

 » Forum
 » Was ist die Community?
 » Anmelden
 » Einloggen
 » Mitglieder-Übersicht
 » Mitglieder-Geburtstage
 » Mitglieder-Sammlungen
 » Fans in Deiner Nähe
 » Fan-Fiction
 » Fan-Art
 » Sofort-Message
 » FAQ / Hilfe

 Heute haben Geburtstag:
 » MJFFreak (32)
 » Systemsoul (37)
 » Runningman (38)
 » terrysun82 (38)
 » GreatScott (41)
 » kampfkater (43)
 » impossible75 (45)
 » Dandeilion (51)
 » Mitglieder-Geburtstage


 

 » Fantreffen 2003
 » Fantreffen 2004
 » KnightCon 2004
 » Lauscherlounge 2005
 » Fantreffen 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2005
 » ZidZ-Kino-Nacht 2006
 » Fantreffen 2006
 » Fantreffen 2007
 » Fantreffen 2008
 » Fantreffen 2009
 » ZidZ-Kino-Nacht 2010
 » Fantreffen 2012
 » Film & Comic Con 2015
 » German Comic Con 2016
 » German Comic Con 2017
 » German Comic Con 2019


 

 » Musik
 » DVD-Infos
 » Fan-Filme


 

 » Bio- und Filmografien
 » Synchronsprecher
 » ZidZ-Hörspielabend 2005
 » Interview Michael J. Fox
 » Interview Sven Hasper
 » Interview Sven Hasper
     und Lutz Mackensy

 » Chat-Log Bob Gale
 » Treffen mit den Stars
 » Treffen mit Chr. Lloyd
 » Treffen mit Tom Wilson


 

 » ZidZ.com als Startseite
 » Seite drucken

 » Gästebuch
 » Kontakt-FAQ
 » Kontakt
 » Banner
 » Webmaster
 » Impressum / Disclamer
 » Datenschutz
 » Cookies
 » ZidZ.com in der Presse
 » ZidZ.com sagt Danke
 » ZidZ.com-Flash-Intro
 » Links

 » Mein K.I.T.T.-Replika
 » Meine Film-Fanartikel



© 2001-2020
GrandmasterA

 

Forum Board Thread Antwort Suche
» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler  [andere]
  » Beschleunigung des DeLorean
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
[ Seiten: 1 2 ]

05.10.2003, 09:37 Uhr Beschleunigung des Delorean
Rampage
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 46
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Ganz am Schluss, bei der Szene mit dem Blitz und dem Stromkabel, dauert die Beschleunigung des Delorean's von 0 auf 88mph 2 Minuten ?????

Laut Technischen Daten braucht Ein DMC-Delorean etwa 11 sec. um von 0 auf 100km/h zu kommen.


(Dieser Beitrag wurde am 05.10.2003, 10:12 Uhr von Rampage editiert.)
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.10.2003, 11:08 Uhr Natürlich
Brain (Moderator)
ist stiller Sportfreund


Posts: 183
Rang:
auf Zeitreise

Selbstverständlich brauch er keine 2 Minuten um auf 140 Kilometer pro Stunde zu beschleunigen, jedoch dauert es doch bloß so lange, um es spannender zu machen.

Man bedenke, dass Doc währenddessen ja noch an der Uhr herumfuchtelt und das wohl nicht ganz in 11 Sekunden schafft .
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.10.2003, 17:28 Uhr It`s worse than that, it`s physics, Jim!
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1226
Rang:
Profi-Zeitreisender

in echt braucht er sogar nur 8.9 sekunden, hab ich irgendwo gelesen...(an dieser stelle schaue ich ryan und elvis fragend an..;)
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

05.10.2003, 20:38 Uhr wuuush und weg
Elvis
Zeitreisepilot


Posts: 361
Rang:
Profi-Zeitreisender

ja, habe auch mal was von 8.8 sekunden gelesen.

ein simulationsprogramm hat das sogar mehr oder minder bestätigt.

Aber 2 minuten um auf 88mph zu kommen - habt ihr mal gestoppt wielange das erste Rennen in The fast and the furious dauert ? diese viertel Meile ? Ein 10 (ZEHN) Sekunden Auto ?
Die Szene ist so geil, daß ich sogar froh bin, daß sie länger dauert
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.11.2003, 14:07 Uhr re
Rampage
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 46
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Elvis schrieb:
Aber 2 minuten um auf 88mph zu kommen - habt ihr mal gestoppt wielange das erste Rennen in The fast and the furious dauert ? diese viertel Meile ? Ein 10 (ZEHN) Sekunden Auto ?


Dir ist aber schon aufgefallen, dass bei Zurück in die Zukunft, die Uhr ständig mitläuft, und bei Fast & the furious nicht, oder ??
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

20.11.2003, 20:52 Uhr Die Beschleunigung des DMC.
MrStrickland (gesperrt)

Posts: 120
Rang:
88 MpH erreicht

Hallo,

ihr üsst auch mal beachten dass Marty nicht Vollgas losfahren kann weill dann die Möglikeit besteht dass er den BLitz verpasst.
Und ausserdem hat der BTTF Delorean bestimmt ein hohes Gewicht durch die ANbauteile siehe den Reaktor aus Blei.

Euer MrStrickland
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

22.11.2003, 13:32 Uhr physikalisch gesehen
eidsch
Zeitreisender


Posts: 44
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

naja das hauptproblem ist wie man den genauen zeitpunkt berechnen will an dem marty losfährt. es gibt da zwar ne physikalische formel v=0,5at² aber trotzdem...
naja der doc kann eben alles
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

04.12.2003, 23:42 Uhr Unmöglich!
SVX
Zeitreisender


Posts: 33
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Meiner Meinung nach ist es unmöglich dies zu treffen. Folgende Kriterien müssten ganz berücksichtigt werden:

- Genaue Distanz
- Zeitpunkt des losfahrens
- Reaktionszeit auf das Startsignal (Wecker)
- Beschleunigung auf 88 Km/h => Zeit!
- Halten der Geschwindigkeit!

Dies alles kann sicher berechnet werden, aber es haargenau hinzukriegen ist ne andere Sache! Man bedenke bloss schon nur die Verzögerung als der Wecker klingelt und dann der Motor abstirbt!!! Eigentlich wäre die Sache dann schon gelaufen gewesen, denn Marty verliert dort enorm viel Zeit. Und ein solcher Blitz wartet ja nicht und ausserdem wird die Energie nur wärend eines Bruchteils einer Sekunde übertragbar sein.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

06.12.2003, 12:57 Uhr Möglich ?
Elvis
Zeitreisepilot


Posts: 361
Rang:
Profi-Zeitreisender

In dem Film ist so einiges NICHT möglich, see es physikalisch oder auch nur rein zeitlich.

Dadurch, daß er aber eine lange Strecke hat (Griffith Park - Backlot Universal Studios ) und ca. 2 minuten hat, kann er jede menge Zeit ausgleichen und korrigieren. Aber natürlich ist die Präzision eines aufziehbaren Weckers eher mal wieder ein Gag über Docs Schlampigkeit...
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

12.01.2004, 20:17 Uhr Docs Reise am Ende von Teil I
Tim(e)
It´s Tim(e) for ZidZ


Posts: 63
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Ich glaube, dass der DeLorean (mit Anbauteilen) nicht wesentlich langsamer beschleunigt, als der normale DMC.
Wenn man sich z.B. den Start von Doc am Ende von Teil I anguckt, braucht er viel weniger Zeit um auf 88mph zu beschleunigen als Marty 1955.
Sicherlich hat Marty nicht so stark beschleunigt, um den Haken nicht zu sehr zu belasten und ihn möglicherweise zu verlieren.
Oder es war wie schon erwähnt, einfach nur um den Film spannender zu machen.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

15.03.2004, 20:10 Uhr Unwichtig
Blizzard
Zeitreisender


Posts: 5
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Ist es nicht uninteressant, ob der DeLorean jetzt 8 sec oder 2 min braucht, um auf seine 88m/h zu kommen?

Wichtig ist doch, dass die Dramatik und Spannung vom Film gut auf den Zuschauer überspringt.
Schafft es Marty? Bekommt Doc das Kabel in Ordnung?

In dieser Szene hofft man, das alles gut geht und damit ist das Ziel dieser Szene erreicht: Emotion beim Zuschauer.
Um nichts anderes geht es doch bei Filmen.

MfG
Blizzard
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

15.03.2004, 21:53 Uhr Uninteressant
soletti
vom Planeten Vulkan


Posts: 362
Rang:
Profi-Zeitreisender

ist auf zidz.com wenig

Es ist halt unlogisch und es ist insofern nicht egal, denn wenn der Delo so langsam beschleunigt, wäre sogar der VW-Bus am Anfang schneller.

Dass mit der Emotion beim Zuseher bei dieser Szene ist wohl unumstritten.
Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

16.03.2004, 16:40 Uhr Natürlich
Blizzard
Zeitreisender


Posts: 5
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

ist es unlogisch, wenn der Wagen so extrem langsam beschleunigt. Aber ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass es die Spannung in der Szene zerstören würde, wenn sie "realistisch" ablaufen würde.

Es gibt nunmahl Filmfehler, die die Logik des Films beeinträchtigen (die sollte man vermeiden!!) und Filmfehler, die man zugunsten des Spannungsbogens einer Szene in Kauf nehmen muss. Und dieser Fehler gehört meiner Meinung nach zu den letzteren.

Ich hab mich mit der Materie bezüglich Story, Spannungsbogen - eigentlich generell Drehbuch schreiben befasst (da ich selbst an einem Independent Film-Projekt arbeite) und die Höhepunktszene sollte nach Möglichkeit gedehnt werden, um die Spannung langsam zur Spitze zu treiben, wo sie dann im Höhepunkt quasi explodiert.

Aber es bleibt halt immer noch ein Fehler.
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

19.03.2004, 21:01 Uhr Doppellte Last
DeLoreanFreak
Zeitreisender


Posts: 40
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

8.9 sek das soll zu schaffen sein? Das sind die Messwerte eines DeLoreans! Meint ihr der Umbau von wiegt nur 50 g? Das sind betimmt 600 Kg und wenn man bedenkt, das die Hinteren ausbuchtungen den Cw-Wert ( Luftwiederstand) auch noch verschlechtern ist es für mich auch nicht mehr so unlogisch das etwa 2 Minuten dafür braucht!
Profil  eMail  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

20.03.2004, 03:49 Uhr By all means, let´s not confuse ourselves with the facts!
n000g (Moderator)
Es ist nur ein Film.


Posts: 1226
Rang:
Profi-Zeitreisender

am anfang braucht er die aber nicht.

es ist aber immernoch nur ein film, und die zwei minuten beschleunigung dient lediglich der spannung..
Profil  www Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

20.03.2004, 10:07 Uhr -
Rampage
Zeitreisender

Threadstarter

Posts: 46
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

DeLoreanFreak schrieb: 8.9 sek das soll zu schaffen sein? Das sind die Messwerte eines DeLoreans! Meint ihr der Umbau von wiegt nur 50 g? Das sind betimmt 600 Kg und wenn man bedenkt, das die Hinteren ausbuchtungen den Cw-Wert ( Luftwiederstand) auch noch verschlechtern ist es für mich auch nicht mehr so unlogisch das etwa 2 Minuten dafür braucht!

...und warum braucht Marty als er mit dem Delorean zur Startlinie fährt, nur ein paar Sekunden, und für den gleichen Weg zurück aber 2 Minuten ?
Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

20.03.2004, 17:53 Uhr ist sicher
soletti
vom Planeten Vulkan


Posts: 362
Rang:
Profi-Zeitreisender

der Gegenwind (nicht zu verachten der Sturm)

Profil   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

31.01.2006, 14:00 Uhr Blitz-Timing in Teil I
TimeCircuitDesigner
Zeitreisender


Posts: 34
Rang:
Fluxkompensator fluxuiert

Es ist bekannt, daß die Rathausuhr um 10:04 PM stehenblieb. Wie 1955 mehrfach zu sehen, wandert der Minutenzeiger immer ruckartig von einer Minute zur nächsten; es gibt also keine Möglichkeit, anhand der Zeigerstellung zu erkennen, wieviele Sekunden zwischen dem Erreichen der Stellung 10:04 und dem Einschlag des Blitzes vergangen sind. Mit einem Blick ins Uhrwerk 1985 könnte man zwar mehr erfahren, aber dafür ist es jetzt natürlich zu spät, bzw. zu früh. Die Unsicherheit über den Zeitpunkt des Einschlags beträgt also volle 60 Sekunden.

Bei 88 mph legt der DeLorean (88 mi/h x 1609,3440 m/mi) / (3600 s/h) = 39,34 m/s zurück. Der blanke Teil des Stromabnehmers ist vielleicht 50 cm lang. Er berührt den über die Straße gespannten Draht also während 0,5 m / (39,34 m/s) = 0,0127 s. Tatsächlich wird der Stromabnehmer den gespannten Draht noch ein Stück mitziehen, so daß die Kontaktzeit etwas größer sein wird - nehmen wir einmal an: 0,025 s. Wir müßten den Zeitpunkt des Blitzes also auf eine Vierzigstel-Sekunde genau wissen (einmal angenommen, der Blitz ist kurz genug, um seine Dauer vernachlässigen zu können). Die Wahrscheinlichkeit, mit dieser Methode den Blitz abzupassen, beträgt also nur magere 1:2400.

Dazu kommen dann noch die ganzen schon erwähnten Unwägbarkeiten, wie die Bestimmung des erforderlichen Start-Zeitpunkts und -Ortes, um im gewünschten Augenblick am Draht anzukommen, die Einstell-Ungenauigkeit des verwendeten Weckers, und die eingetretene Verzögerung der Abfahrt wegen der Startprobleme des DeLorean.

Die Chancen stehen also ausgesprochen schlecht für Marty. Wie schön, daß es trotzdem klappt

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

01.02.2006, 14:54 Uhr Fang den Blitz...
honk
Zeitreisender


Posts: 6
Rang:
Zeitleitung eingeschaltet

Ich bin kein Physikgenie, doch ich könnte mir vorstellen, dass der Zeitraum durch das "Fangen des Blitzes" bzw. besser gesagt durch das Fangen der Energie dieses Blitzes verlängert werden könnte...
Mit anderen Worten: Ich weiß das im Rathaus ca. um 10:04 der Blitz einschlagen wird. Ich positioniere einen Blitzfänger am höchsten Punkt des Rathauses, da ich weiß, dass der Blitz, sollte er tatsächlich einschlagen – hier einschlagen wird.
Dann leite ich die Energie in einem Kabel vom Rathaus runter. Befestige das Kabel „funkenüberschlagssicher“ zwischen 2 Laternenpfählen, und hoffe, dass der Energieabbau über die Luft in den maximal 60 Sekunden so langsam von Statten geht, dass die Restenergie, die sich beim Berühren des Autohakens „auf“ dem Kabel befindet noch ausreicht um die benötigten 1.wasweißich GW zur Verfügung zu stellen.
Da im Film nie gesagt wird, wie viel Energie ein Blitz frei setzt bzw. freisetzen kann – könnte das so funktionieren.... – ich habe ein Zeitfenster von 60 Sekunden (irgendwann zw. 22:04 und 22:05), in dem sich die Spannung auf dem Kabel nur so weit ändern darf, dass bei einer Berührung innerhalb dieses Fensters die 1.wasweißich GW abgeleitet werden können in den Flux Kompensator...

Ps.: außerdem is das ganze ja nur nein Film... sollte man nie außer acht lassen beim Zerbröseln div. Szenen....


extrem lange Beschleunigungsfahrt...

Auch hier könnte man sich denken, dass das Ganze beabsichtigt ist... ok der wagen schafft den speed auch in 8,9 Sekunden. Doch ich bin mir sicher, dass es auch mal 9,1 sec. sind oder auch 7,3 sec. Marty somit 8,9 Sekunden vor dem vermeidlichen Zeitfenster von 60 Sekunden (siehe vorherige Beitrag) wegzuschicken wäre sicher nicht gscheid...

Da lass ich den Burschen doch lieber noch mit 88 MpH ein paar hundert Meter fahren - da sind dann die 10tel sec. Bereiche der Beschleunigung "gesamtberechnugnstechnisch" nicht mehr so entscheidend, und ich kann mir zudem sicher sein, dass Marty die richtige Gaspedalstellung für die 88 Mph gefunden hat... sprich wirklich mit der richtigen Geschwindigkeit dahergondelt...

Probierts mal selber, wie lange ihr braucht eine bestimmte Geschwindigkeit exakt zu halten.... das kann dauern.... das das Ganze dramatisiert wird im Film ist wohl klar... den Marty schaut ja nie wirklich auf die Digitalanzeige der Geschwindigkeitsmessung - was jeder von uns wohl an seiner Stelle permanent täte...

ps.: das ganze ist ja nur ein Film gell....

Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

01.02.2006, 20:43 Uhr Energie
Elvis
Zeitreisepilot


Posts: 361
Rang:
Profi-Zeitreisender

Hm, ok nicht jeder kann ne Ahnung über Strom und Kondensatoren haben, sonst wäre ich Arbeitslos.

Der Witz an einem Blitz ist, daß er so ne hohe Spannung hat, daß er (fast) alles durchschlägt.
Somit wäre das "Speichern" der Blitzes auf der kleinen Leitung - naja.

Die Spannung würde sich also abbauen bis zur einer gewissen Restladung.
Ladung - die sammelt man in einem Kondensator.
Welche Kapazität hat nun ein Stück Draht das 2m über der Straße montiert ist mit einer effektiven Länge von sagen wir mal 15m ?

Man könnte den ganze Blödsinn noch viel weiter spinnen, da wird ja von Leistung reden, wobei nie einer davon redet welche Energie man nun wirklich benötigt....

Egal ob machbar oder nicht - geile Szene, super spannend, Grund genug um im Griffith Park/Hollywood die dämliche Laterne und Parkbank zu suchen um sagen zu können - hier stand Marty....


Profil  eMail   Beitrag bei Antwort zitieren  | Beitrag editieren

» ZIDZ.COMmunity-Forum
 » Filmfehler
  » Beschleunigung des DeLorean
[ Seiten: 1 2 ]
[ Antworten: Nur eingeloggte Benutzer ]
   

Webseiten-Design © 2001-2020 Andreas Winkler alias GrandmasterA für ZidZ.com
"Zurück in die Zukunft" steht unter Copyright von Universal City Studios, Inc. und Amblin Entertainment, Inc.
Bitte beachte dazu auch die Copyright-Hinweise im Disclaimer!